Schrankaufteilung

Monsignore

Well-known member
Beiträge
73
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hi Leute

Muss einen Prototypen Schrank bauen. Der beinhaltet:

o 1 x ACS 355
o 1 x Diverse B&R X20 I/O
o 1 x Power Panel von B&R
o 1 x APC 620 von B&R
o 10 x Messumformer bzw Messverstärker
o Relias für 400V und 24V

400V, 24V und Prozesssignale würde ich sauber auftrennen jedoch das anordnen des Fu und der Sps etc machen mir Kopfschmerzen. Könnt ihr mir vielleicht ein paar ansätze geben?

Danke
Andi
 

ThorstenD2

Well-known member
Beiträge
247
Punkte Reaktionen
40
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
SPS oben? Kommt nicht so gut wegen der Wärme - die lässt ggf. Die Elektronik schnell altern. Leber ein Schienensystem oder so nach oben und Reihenklemmen unten.


Sent from my iPad using Tapatalk
 

König

Well-known member
Beiträge
83
Punkte Reaktionen
15
Ganz oben die SPS hab ich auch noch nicht gehört! :confused:
Oben sollten immer die Leistungsteile hin. Darunter dann die Relais/Schütze.
Dann die SPS und die Meßumformer
 

Tigerente1974

Well-known member
Beiträge
1.815
Punkte Reaktionen
289
Je nach Schranktyp bzw. Höhe versuche ich immer, die SPS etwa auf Augenhöhe zu montieren. :cool: Wenn es geht, mache ich eine Aufteilung von Last und Steuerteil. Last links, Steuerteil rechts. Geräte die viel Wärme erzeugen (z.B. FU) baue ich i.d.R. nach oben. Klemmen sind fast immer unten.
 

winnman

Well-known member
Beiträge
1.859
Punkte Reaktionen
270
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Gerade Geräte die viel Leistung haben sollten nach unten (enn keine zusätzlichen Lüftungs / Klimatisierungsmaßnahmen vorgesehen sind)! Es kann dann die Luft durch den ganzen Schrank zirkulieren und die Energie an die Aussenwände abgeben.

Baus du die Teile ganz oben ein, hast du keine Zirkulation und die Teile sterben früher.

SPS ganz nach oben hat mehrere Gründe: wird bei Arbeiten im Schrank da am wenigsten gefärdet, bei Verdrahtungsarbeiten abgezwickte Litzenteile können nicht reinfallen, Augenhöhe ist auch nicht so schlecht wenn mann schon nicht mehr so gut sieht.

Aber Printipiell ist natürlich die Trennung von Leistung zu Steuerung in 2 getrennten Schränken keine schlechte Idee (aber wer hat bei kleinen Anwendungen so viel Platz?)
 
OP
M

Monsignore

Well-known member
Beiträge
73
Punkte Reaktionen
0
Danke für eure Ideen. SPS kommt ganz oben hin. Eine Seite für 400/230V, FU, Schaltnetzteil auf eine Seite, 24V Signale, Messumformer etc. auf die andere Seite und dazwischen 2 Kabelkanäle damit 400V und 24V nicht in einem Kanal liegen. So wäre mein Ansatz.
 

Safety

Well-known member
Beiträge
2.005
Punkte Reaktionen
819

Kistecola

Well-known member
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
0
zunächst musst du auf jeden fall mal sagen, was es für eine Anlage ist.

Bei einer Risikoanalyse muss man z.B. einen Wert von CCF erreichen. 15 Punkte gibt es für die Trennung von Last und Steuerung. Der oben gezeichnete Schrankaufbau würde das meiner Meinung nach nicht bekommen. SPS sitzt direkt unter den MSS, wie sollen da 24 und 400V geteilt werden, oder wird nur nach unten aus der SPS gesprungen?
 

UniMog

Well-known member
Beiträge
1.729
Punkte Reaktionen
308
zunächst musst du auf jeden fall mal sagen, was es für eine Anlage ist.

Bei einer Risikoanalyse muss man z.B. einen Wert von CCF erreichen. 15 Punkte gibt es für die Trennung von Last und Steuerung. Der oben gezeichnete Schrankaufbau würde das meiner Meinung nach nicht bekommen. SPS sitzt direkt unter den MSS, wie sollen da 24 und 400V geteilt werden, oder wird nur nach unten aus der SPS gesprungen?

Zeig uns mal einen Aufbau von Dir mit Schienensystem wo alles in einem Schrank ist.

aber nicht so eine leichte Übung wo man viel Platz hat mit separaten Steuerschrank (Feld)...... ansonsten Kistecola .....http://www.youtube.com/watch?v=j8uefBUOfgA
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben