Schul-lizencen für einen "realen" Projekt?

alexander2108

Active member
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo, liebe SPS-Gemeinde! Bin ganz neu hier und habe gleich jede menge Fragen an euch. Ich fang mal von vorne an... Ich habe gerade mit meiner Techniker-Arbeit begonnen. Das Thema " Optimierung und Visualisierung einer Heizungsanlage mittels SPS-Steuerung". Das is ein privates Projekt von mir, den ich bei meinem ehemaligen Arbeitskollegen zu Hause durchführe. Daher die Frage nr 1. Ich habe Step 7 mit einer Schullizence, die mitte nächsten Jahres abläuft. Wirkt sich diese auch auf das Programm, das ich in den CPU lade? Dann wäre noch die Geschichte mit Hardwareauswahl: falls es mit Bus-Anbindung nicht funktioniert (warte auf Antwort von Viessman wegen dem KM-Bus den sie verwenden..)werde ich HMI-Panel, 6AI (Temperaturfüller),1AO (Stellventilansteuerung) brauchen. Natürlich ein paar DI's und DO's brauchen. Was würdet ihr empfelen? Den 1200 StarterKit mit KTP 400 mit zus. Analog Bausteinen, oder lieber 313-314 CPU? Ich komme ursprunglich aus dem Elektrohandwerk, deswegen kenn ich mich mit SPS Hardware nicht so besonders aus. For allem spielen die Kosten eine Rolle, weil ich das selber finanzieren muss. Bin dankbar für jeden Vorschlag
 

Lipperlandstern

Well-known member
Beiträge
5.323
Punkte Reaktionen
1.388
schau mal hier : LINK

Ob die AI und AO haben weis ich nicht.

Wenn das Programm in der CPU ist dann läuft es ewig. Egal mit welcher Lizenz es erstellt wurde.
 

rostiger Nagel

Forums-Knochenbrecher
Teammitglied
Beiträge
14.368
Punkte Reaktionen
4.202
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Also ein erstelltes Programm geht nicht verloren, nach Ablauf einer Schullizence, weder auf den Rechner
noch auf der Hardware.
Der KM Bus von Viessman ist was für eine Art in Bus? Ich befürchte das du den nicht an dine Steuerung bekommst.
Für deine Heizung wird eine 1200er ausreichend genug sein, wäre jetzt auch meine erste Wahl.
 
OP
A

alexander2108

Active member
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Das ging aber flott! Danke, hab nachgeschaut sieht ganz gut aus, die Analog-Baugruppe gibt es auch, finde bloß kein Preis dafür, aber die Jungs werde ich nächste Woche in Nürnberg besuchen)))
 
OP
A

alexander2108

Active member
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Also KM-Bus ist Viessman-eigenes Bussystem. Darüber findet man wenig im Netz, soll aber ähnlich wie M-Bus funktionieren. Es gibt ein OpenWiki darüber. Leider rücken die Jungs von Viessmann keine Informationen raus (ist wohl Super-Geheimsache). Hab jetzt über einen bekannten noch ein Versuch gestartet, wenn dann nichts wird, kommen einfach Zusatzfüller dran (deswegen auch die Analogbaugruppe). Denn die Daten aus dem OpenW will ich in einer Technikerarbeit nicht umbedingt verwenden.
 

rostiger Nagel

Forums-Knochenbrecher
Teammitglied
Beiträge
14.368
Punkte Reaktionen
4.202
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Für die Techniker Arbeit würde ich auch eher die Analoge-Variante verwenden, wenn
das mit dem Bus nicht so gut funktioniert und du keine Hilfe von Vissman bekommst, kannst
du dich schnell festfressen und es rennt dir später die Zeit weg.
 
OP
A

alexander2108

Active member
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Für die Techniker Arbeit würde ich auch eher die Analoge-Variante verwenden, wenn
das mit dem Bus nicht so gut funktioniert und du keine Hilfe von Vissman bekommst, kannst
du dich schnell festfressen und es rennt dir später die Zeit weg.
Das läuft darauf hinaus, denn spätestens bis Weihnachten soll das Pflichtenheft abgegeben werden und bis dorthin muss ich mich für eine Variante entscheiden. Aber ich hoffe nach dem Besuch der SPS-Messe werden einige Fragen geklärt.
 
Oben