SICOMP

Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo

Hat jemannd von Euch Erfahrungen mit dem Industriecomputer SICOMP SMP16 von Siemens? Habe nur mal kurz die Beschreibung gelesen und gesehen, dass man mit Java programmieren kann, was natürlich sehr angenehm ist, weil man die ganzen Entwicklungstools zur Verfügung hat und objektorientiert programmieren könnte. Weiss aber nicht, ob dass Ding eine SPS ersetzen könnte, und wie stabil das ganze dann läuft.
Ich währe sehr froh, um jegliche Art von Infos, da man im Netz nicht sehr vieles finden kann.

Viele Grüsse und herzlicher Dank,
Sandra
 

Bjoern

Well-known member
Beiträge
45
Punkte Reaktionen
0
Natuerlich kann das "Ding" eine SPS ersetzen, es ist sogar mehr als nur das. Aber, es stellt sich natuerlich immer die Frage was man damit realisieren moechte.

Die SMP16-CPU ist eine CPCI-/SMP16-Zentralbaugruppe im High-End-Leistungsbereich. Sie lässt sich mit PC-üblichen Betriebs­systemen wie MS-DOS, RMOS3 oder RMOS3-/SoftPLC oder WIN XP betreiben. Es gibt u.a. auch digitale E/A Baugruppen fuer diese Baureihe.


Das SMP16-Bussystem ist ein seit 1978 eingeführtes, bewährtes Industriestandard-Microcomputer-Bussystem. Neben der hohen elektomagnetischen Verträglichkeit steht das industrielle Design im Vordergrund - durch Metallfrontplatten mit Einzelverriegelung und Stecker zum Rückwandbus. Der Compact PCI-Bus (CPCI) basiert auf dem Peripheral Component Interconnect (PCI), dem Standard heutiger Hochleistungs-Microcomputer. Compact PCI (CPCI) erweitert diesen Standard um die Einsatzmöglichkeit im industriellen Umfeld. CPCI ist ein in Direkt-Steckertechnik ausgeführter Bus - beispielsweise für Hochleistungsanschaltungen von SCSI-Festplatten und schnellen Grafikkarten sowie zur High-Speed-Kommunikation.


Bjoern
 
Oben