Sonstiges Siemens LOGO 8.3: Eingänge beschalten

Karli1969

Member
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
1
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo zusammen,

ich bin absoluter LOGO-Anfänger. Habe das Paket LOGO 230 RCE heute morgen frisch geliefert bekommen. Habe die Software installiert und die LOGO ans Netzwerk angeschlossen und die Netzwerkkonfig erledigt, sodass ich von der Logo-Software und vom Browser aus drauf zugreifen kann.

Aber jetzt habe ich eine vielleicht sehr dumme Frage: Wenn ich einen Taster an einen der 8 Eingänge schalten will, dann kommt ein Anschluss des Tasters ja in den Eingang, aber wo schließe ich den anderen Anschluss des Tasters an?

Danke für Eure Antworten
und
viele Grüße
Karl i
 
OP
K

Karli1969

Member
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
1
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Vielen Dank Lieber Delta Mike Air.
DIeses Foto habe ich auch schon mal gefunden, aber kann das wirklich sein, dass ich einen Taster an eine PHASE anschließe? Dann kommen ja 230V Wechselspannung an einen Eingang!!!!

Bist du Ultraleichtflieger? Frage nur wegen deines Nicknamens.
 

DeltaMikeAir

User des Jahres 2018
Beiträge
10.320
Punkte Reaktionen
2.466
Dann kommen ja 230V Wechselspannung an einen Eingang!!!!
Das ist im ersten Moment auch nicht ungewöhnlich, es gibt eigentlich für sämtliche Steuerungen E/A Karten für 230V AC.
Neben den meist verwendeten 24V DC Karten.

Bei der Logo 230V kann man halt etwas Geld sparen für das Netzteil. Je nach Anwendefall und wenn keine 24V für Sensorik benötigt wird.
 
OP
K

Karli1969

Member
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
1
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
OK, danke. Die 230V Version habe ich nur deshalb gekauft, damit ich kein Netzteil brauche sondern direkt mit dem Netzkabel in die Logo gehen kann. Hätte erwartet, dass es irgendwo einen 5V Gleichspannungsanschluss an der Logo gibt, wo man den anderen Anschluss des Tasters anschließen könnte. Erstens wegen der Sicherheit und zweitens weil man einen Taster ja auch theoretisch im Nulldurchgang der Wechselspannung schalten könnte. Dann dürfte theoretisch nicht geschaltet werden.

Ich war auch 15 Jahre lang geflogen. Allerdings nur UL. Davon 12 Jahre als Fluglehrer. Seit 5 Jahren bin ich wieder Fußgänger.
 

DeltaMikeAir

User des Jahres 2018
Beiträge
10.320
Punkte Reaktionen
2.466
Erstens wegen der Sicherheit und zweitens weil man einen Taster ja auch theoretisch im Nulldurchgang der Wechselspannung schalten könnte. Dann dürfte theoretisch nicht geschaltet werden.
Die Eingänge werden übrigens >79V high und <30V wieder LOW
1622626425255.png
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
K

Karli1969

Member
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
1
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Wenn man gerade dann drückt, wenn die Spannung < 30V ist, und man so kurz drückt, dass er die ganze Zeit unterhalb 30V ist, müsste das Drücken ignoriert werden. Aber ich überlege mir gerade, wie kurz man dazu drücken müsste. Eine komplette Sinuswelle bei 50Hz dauert ja nur 20 Millisekunden. :unsure:

Aber mit der Sicherheit ist es trotzdem noch überraschend. Ich habe hier so Miniaturtaster aus der Arduinowelt. Da kann man beim Betätigen des Tasters sehr leicht die Kontakte berühren, was hier bei der Logo Lebensgefahr bedeuten könnte.
 

DeltaMikeAir

User des Jahres 2018
Beiträge
10.320
Punkte Reaktionen
2.466
Schau mal im Beitrag #8, da habe ich dir eine Tabelle mit den typischen 0=>1 und 1=>0 Zeiten angehängt.
30 bzw. 105ms.
 

MFreiberger

Well-known member
Beiträge
1.461
Punkte Reaktionen
294
Moin Karli1969,

Aber mit der Sicherheit ist es trotzdem noch überraschend. Ich habe hier so Miniaturtaster aus der Arduinowelt. Da kann man beim Betätigen des Tasters sehr leicht die Kontakte berühren, was hier bei der Logo Lebensgefahr bedeuten könnte.

aber da kann die Steuerung ja nichts für. Die Tastatur müsste natürlich berührungssicher installiert werden. Anderfalls eine 24V-Steuerung nehmen.

VG

MFreiberger
 

DeltaMikeAir

User des Jahres 2018
Beiträge
10.320
Punkte Reaktionen
2.466
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Aber mit der Sicherheit ist es trotzdem noch überraschend. Ich habe hier so Miniaturtaster aus der Arduinowelt. Da kann man beim Betätigen des Tasters sehr leicht die Kontakte berühren, was hier bei der Logo Lebensgefahr bedeuten könnte.
Ja wie Mario schon schon schrieb. Da kann die Steuerung nichts dafür. Wenn ich eine Steuerung mit 230V Eingängen bestelle und so eine Anwendung habe, dann habe ich einen Fehler bei der Geräteauswahl gemacht. Wenn man sich (noch) nicht so gut auskennt, dann muss man sich vor dem bestellen gut informieren...
 
OP
K

Karli1969

Member
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
1
Mein Nachbar macht es so wie ihr es beschrieben habt: Erst mal monatelang überlegen was er kaufen soll und dann doch das falsche kaufen.
Ich hatte die Tabelle in #8 so verstanden dass die LOGO um diese Millisekunden verzögert reagiert. Das kann ja etwas ganz anderes sein, als die Mindesttastzeiten. Habe ich anscheinend falsch verstanden.
Aber meine Frage ist auf jeden Fall 100% beantwortet. Danke euch beiden. :)(y)
 

DeltaMikeAir

User des Jahres 2018
Beiträge
10.320
Punkte Reaktionen
2.466
Mein Nachbar macht es so wie ihr es beschrieben habt: Erst mal monatelang überlegen was er kaufen soll und dann doch das falsche kaufen.
Na dass haben wir so aber nicht beschrieben. Technische Daten und Anschlussbeschaltung lesen hätte keine 5 Minuten gedauert ;)

Viele Grüße
 
OP
K

Karli1969

Member
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
1
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Mein Fernziel ist es, meine Victron-Photovoltaikinsel per Modbus abzufragen und mit den Ergebnissen (Solarleistung, Akku-Ladezustand, andere aktive Verbraucher...) weitere Verbraucher ein und auszuschalten. Das geht ja bis 10A mit den eingebauten Relais. Die Eingänge brauche ich also erst mal nicht wirklich. Hätte nur gerne bisschen damit herum gespielt um den Umgang mit der Logo zu lernen.
Vom eigentlichen Zweck her ist es doch nicht die falsche Logo. Bin jetzt gerade dabei, die Modbus-Geschichte zu erforschen, also wie man erst mal eine Modbus-Verbindung aufbaut und dann Werte ausließt und diese dann anzeigen lassen kann.
 

DeltaMikeAir

User des Jahres 2018
Beiträge
10.320
Punkte Reaktionen
2.466
Die Eingänge brauche ich also erst mal nicht wirklich. Hätte nur gerne bisschen damit herum gespielt um den Umgang mit der Logo zu lernen.
Vielleicht hast du es schon gesehen, in LogoSoft gibt es einen Simulationsmodus. Der ist zum üben / lernen / testen ganz gut geeignet.
 
Oben