Siemens Logo230r defekt HILFE!

hoschie2000

New member
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo zusammen,

brauche dringent eure Hilfe, Ich hab eine defekte Logo230r (052-1FA00-0BA0) die sagt keinen mux mehr.
Beim anlegen der 230V bleibt das Display dunkel.
Ich würde gern versuchen das Netzteil zu umgehen um die restlichen Funktion der SPS zu testen und um einen Prozessor defekt auszuschließen.
Weiß aber nicht so genau wo die 24Vdc angelegt werden müssen.
Hab schon verschiedene Sachen durchgemessen z.B. den FET,-> am Source liegen ca. 330Vdc am Gate 4,5Vdc und am Drain liegen auch 4,5Vdc an (gemessen gegen N)
Bei dem UC2844 weiß ich nicht genau wo was zu messen ist.
Die unterste Diode auf der Rückseite ist meiner Meinung nach defekt (eine gering Durchlassspannung in beide Richtungen) Weiß jemand was die macht ?

Über Ideen Tips und angegungen würde ich mich sehr freuen.
Danke schon mal im Vorraus
 

Anhänge

  • k-CIMG7708.JPG
    k-CIMG7708.JPG
    160,8 KB · Aufrufe: 57
  • k-CIMG7709.JPG
    k-CIMG7709.JPG
    144,5 KB · Aufrufe: 49

Oberchefe

Well-known member
Beiträge
2.665
Punkte Reaktionen
479
Die unterste Diode dürfte (wie die 3 drüber) eine Freilaufdiode für eines der Relais sein. Da die Spule des Relais parallel liegt ist klar dass da die Durchlassspannung gering ist. Ist der ESR des Elkos auf dem anderen Bild ganz unten in Ordnung?
Bei dem UC2844 weiß ich nicht genau wo was zu messen ist.

Google mit UC2844 und "datasheet" sollte helfen
 
OP
H

hoschie2000

New member
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo danke für die Anwort,

die unterste Diode ist laut meinen Nachforschungen eine Z-Diode. Auch im ausgelöteten Zustand hab ich in jede Richtung eine geringe Durchlassspannung gemessen.

Hab keine Ahnung wie ich den ESR bestimmen kann, ein passendes Messgerät hab ich nicht.
Der kapazitive Wert ist allerdings in Ordnung.

Sorry hat ein bisschen länger gedauert.

Danke!
 
Oben