SM326 F-DO ohne geschlossener Aktorversorgung

Manfred Stangl

Well-known member
Beiträge
944
Punkte Reaktionen
173
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Grüß euch Kollegen!

Entschuldigt die viele Schreiberei, aber ich hoffe alle Infos reinzupacken.

Folgender Aufbau:
CPU 319F neueste FW
einige ET200S ST und F gemischt über PN
einige Drives von Lenze über PN
einige Ventilinseln CPX von Festo über PN
einige I/O-Link über PB
2 ET200M nur F über PN
PG-Software ist aktuell.

Kann ich eine SM326 8F-DO An einem ET200M HF IM "normal" betreiben, ohne einen geschlossenen Stromkreis am Ausgang zu haben?
So quasi zwischen Klemme 5 und 6 keine Spule, sondern den Aktor-Kanal einer Festo CPX-Insel?
Anschluss wie folgt:
1L+ und M sind vom SPS-Netzgerät.
2L+ und M sind von einem anderen NG, aber von selben wie 3L+.
Jetzt will ich von der Versorgung 2L+ auf die Ventilinsel den Aktorkreis schalten, von 3L+ auf eine andere Insel einen anderen Aktorkreis.
Wenn ich das mache kommt der SF, mit der Diagnose: (So ähnlich hab ich´s im Kopf, bin mittlerweile daheim)
"Kurzschluss nach M an Kanal 0"
Wenn ich nun alle Versorgungen auf das gleiche NG hänge geht´s, war aber wegen Zeitmangel nicht reproduzierbar, leider. - oder war ich zu ungeduldig.

Aber das Prinzip der Gleichheit aller Versorgungen ist doch widersprüchlich des Sicherheitsgedankens.
Wenn ich die ursprüngliche Verdrahtung habe, und eine Schützspule reinhänge (5 auf 6) geht´s natürlich, na klar er kann ja takten.

Bei den ET200S geht´s auch, warum? Da gehe ich von je einem Eingang auf ein SM100 von Lenze je auf SIA und SIB.

Achja: Drahtbruchkontrolle ist bei der S und der M Bauform DEaktiviert!

Bitte um Hinweise.

Danke für der WE-Einsatz im Voraus!
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
Manfred Stangl

Manfred Stangl

Well-known member
Beiträge
944
Punkte Reaktionen
173
Schande über mich!
Hab jetzt erst mitbekommen, dass die Karte PM-schaltend ist.
Werd Schütze und Rückführkreis nehmen.
 

Larry Laffer

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
13.081
Punkte Reaktionen
2.716
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo Manfred,

ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, ob ich deine Frage richtig verstanden habe. Ich versuche es trotzdem mal ...
Wie wäre es, wenn du die Festo-Ventilinsel von einem F-Powermodul (die kannst du nämlich auch wie einen Ausgang betreiben) versorgst ...?

Gruß
Larry
 
OP
Manfred Stangl

Manfred Stangl

Well-known member
Beiträge
944
Punkte Reaktionen
173
Servus Larry!
Ne, kein PM da ET200M.
Machs jetzt so: eine 8F_DO Karte (PM) je Kanal ein Schütz und die schalten mir meine Aktorkreise. Und über den Feedback hole ich mir die Schützstellung
 

Larry Laffer

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
13.081
Punkte Reaktionen
2.716
Sorry Manfred,
das hatte ich komplett überlesen - vielleicht deswegen, weil wir bei uns da ein bißchen ET200S-fixiert sind ... :cool:
Ich denke aber, dass der von dir genannte Weg in dieser Form auch legitim ist.

Gruß
Larry
 

olliew

Well-known member
Beiträge
139
Punkte Reaktionen
23
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Welche Einspeisung haben die Ventilinseln?
Gibt ja 4-polige wo dann 0 Volt Elektronik und 0 Volt Aktorik nicht getrennt sind. Das könnte doch zum beschriebenen Verhalten führen, oder irre ich mich da :confused:
 
Oben