Spannungsfolger

brandyy

Member
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo

Mein FU gibt bei den Digitalen Ausgängen +24VDC aus.
Meine DIO-Karte am PC verträgt aber maximal 5VDC.
Da ich einen OPV herumliegen habe, dachte ich ich machs mit dem. Und zwar als Spannungsfolger.

Als pos.Eingansspannung die 24V-High-Signal, oder 0V-low-Signal, am negativen Eingang 0V;
Den Ausgang mit dem negativen Eingang verbunden,
Als Versorgungsspannung +5V und 0V.

Wenn ich nun ein High signal anlege, gibt er mir keine 5V aus, sondern 0; ebenfalls beim Low-Signal.

Ich finde leider den Fehler in meinem Aufbau nicht, habt ihr Tipps für mich?

Dankeee! lg
 

Aventinus

Well-known member
Beiträge
1.347
Punkte Reaktionen
319
Wenn du ein negativen Eingang mit Masse verbindest und gleichzeitig den Ausgang mit dem negativen Eingang, dann hast du ja den Ausgang auch auf Masse gelegt. In diesem Fall produziert dein OP nur Wärme - ausserdem jede Menge Strom und keine Spannung am Ausgang ;-)
 
OP
B

brandyy

Member
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
aaaaach....
die Schaltung hatte ich richtig aufgezeichnet, jedoch falsch angeschlossen^^

keine Ahnung wie ich drauf gekommen bin, das ich den neg.Eingang mit masse verbinde ;-)

danke auf jeden Fall, jetzt funktionierts :-D
 

Oberchefe

Well-known member
Beiträge
2.652
Punkte Reaktionen
476
Aber so hat er den Vorteil, dass er bei wechselnden Lasten trotzdem die gleiche Spannung hat.

Die Last sollte immer die gleiche sein, der Eingang des FUs.

Und ich wäre ganz faul gewesen, und hätte da ein Relais zwischen gedrückt.
das wäre die professionelle Methode gewesen, so wie ich den TE verstanden hatte wollte er basteln und möglichst billig, und zwei Widerstände sind halt billiger als OP+ Widerstände.
 

Aventinus

Well-known member
Beiträge
1.347
Punkte Reaktionen
319
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Ich hätte das ganze sicher auch nicht mit einem OP gelöst, wahrscheilich hätte ich das mit einem Optokoppler gelöst. Aber der TE hat eine konkrete Frage gestellt und die ist gelöst. Ob die Lösung technisch optimal ist steht für mich nicht zur Debatte.
 
Oben