SPS-Programmierung im Bereich Sägen - was versteht man darunter?

OP
M

MaxDan

Member
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Was ist denn ganz konkret deine Frage? Bzw. wie kommst du auf diese Frage?
@DeltaMikeAir ich bin auf der Suche nach einem neuen Job und dabei bin ich auf ein Stellenangebot gestoßen, in dem es heißt "SPS Programmierung im Bereich Sägen". Allerdings gibt es dazu noch keine detaillierte Beschreibung der Anforderungen. Also es interessiert mich, wie es generell aussehen soll. Um besser zu erklären, nehme ich die Programmierung im Bereich Fördertechnik als Beispiel. Da gehe ich davon aus, dass der Schwerpunkt in Antriebstechnik liegt. So vermute ich, dass der Schwerpunkt im Bereich Sägen auch in Antriebstechnik mit hocher Drehzahl liegt, oder liege ich da falsch?
 

Holzmichl

Well-known member
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
23
@DeltaMikeAir ich bin auf der Suche nach einem neuen Job und dabei bin ich auf ein Stellenangebot gestoßen, in dem es heißt "SPS Programmierung im Bereich Sägen". Allerdings gibt es dazu noch keine detaillierte Beschreibung der Anforderungen. Also es interessiert mich, wie es generell aussehen soll. Um besser zu erklären, nehme ich die Programmierung im Bereich Fördertechnik als Beispiel. Da gehe ich davon aus, dass der Schwerpunkt in Antriebstechnik liegt. So vermute ich, dass der Schwerpunkt im Bereich Sägen auch in Antriebstechnik mit hocher Drehzahl liegt, oder liege ich da falsch?
BTT - Was dazu gehört ist mindestens eine Grundkenntnis in Zerspanung. Hier helfen in deinem Fall Fachliteratur zur Zerspanungstechnik.
Gewisse Begriffe, wie Zahnvorschub oder Spanabnahme sollten geläufig sein.
Antriebstechnik in Form von Bearbeitungsspindeln kann auch nicht schaden.

Zusätzlich Sicherheitstechnik mit Stillstandswächter, geführtem Bremsstop und der Begriff Nachlaufzeit.

Zudem informiere Dich ein bisschen über Kreissägetechnik und Bandsägetechnik allgemein.
 

DeltaMikeAir

User des Jahres 2018
Beiträge
8.155
Punkte Reaktionen
1.864
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
@DeltaMikeAir ich bin auf der Suche nach einem neuen Job und dabei bin ich auf ein Stellenangebot gestoßen, in dem es heißt "SPS Programmierung im Bereich Sägen". Allerdings gibt es dazu noch keine detaillierte Beschreibung der Anforderungen. Also es interessiert mich, wie es generell aussehen soll. Um besser zu erklären, nehme ich die Programmierung im Bereich Fördertechnik als Beispiel. Da gehe ich davon aus, dass der Schwerpunkt in Antriebstechnik liegt. So vermute ich, dass der Schwerpunkt im Bereich Sägen auch in Antriebstechnik mit hocher Drehzahl liegt, oder liege ich da falsch?
Schwer zu sagen, du könntest es evtl. mit einem Blick auf die Homepage des AG heraus finden. Was baut die Firma, stellen sie Sägen her? Säge muss nicht unbedingt hohe Drehzahl bedeuten.

Aber ich würde z.B. bei einen CNC Säge auch Antriebstechnik, Hydraulik, Visu, evtl Schrittmotoren.. In Verbindung bringen
 

rostiger Nagel

Forums-Knochenbrecher
Teammitglied
Beiträge
13.749
Punkte Reaktionen
3.904
BTT - Was dazu gehört ist mindestens eine Grundkenntnis in Zerspanung. Hier helfen in deinem Fall Fachliteratur zur Zerspanungstechnik.
Gewisse Begriffe, wie Zahnvorschub oder Spanabnahme sollten geläufig sein.
Antriebstechnik in Form von Bearbeitungsspindeln kann auch nicht schaden.

Zusätzlich Sicherheitstechnik mit Stillstandswächter, geführtem Bremsstop und der Begriff Nachlaufzeit.

Zudem informiere Dich ein bisschen über Kreissägetechnik und Bandsägetechnik allgemein.
das sind alles so Sachen, wo wir uns mit beschäftigen.
Bei Metall ist ja alles anders, im Grunde sind die mit allen Langsamer.
Drehzahl, Vorschub usw.
 

Holzmichl

Well-known member
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
23
Naja, die Begriffe gibt es im Bereich Metall auch. Und die Physik ist auch identisch, aber an die erheblich andere Dichte angepasst.
Metall alleine sagt aber auch nichts aus. Alustangen kann man auch mit einer Kehlmaschine mit Vorschüben von bis zu 50m/min profilieren. Titan, Stahl, Vergütungs- und jegliche Edelstähle natürlich nicht.
Das fast alles langsamer geht und die üblichen Metaller bei der Leistungsaufnahme der typischen Hobemas mit den Ohren schlackern ist mir auch bekannt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oberchefe

Well-known member
Beiträge
1.948
Punkte Reaktionen
250
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
da kann aber auch die ganze Thematik der Positionierung der Werkstücke gefragt sein, wenn die geschoben werden, muss Sägeblattbreite verrechnet werden, bei Gehrungsschnitten kommt ggf. noch etwas Sinus/Cosins/Tangens ins Spiel, Manche Kunden wollen dann noch Abfall-Optimierung, d.h. aus x verschiedenen gewünschten Längen mit möglichst wenig Verschnitt produzieren, wenn das auch auf die SPS kommt ist da auch noch etwas zu tun.
 

Movment

Active member
Beiträge
36
Punkte Reaktionen
4
in bereich von cnc sägen wird da natürlich recht viel kommen... in stichpunkten: Magazin (für halb-fertigfabrikate), ab und zu transport und teilweise auch die spanntechnik für das zu bearbeitende material evt. auch wechsel des werkzeugmaterial etc...
sägen ist halt doch recht vielseitig 😅
 

Blockmove

User des Jahres 2019
Beiträge
8.397
Punkte Reaktionen
2.089
in bereich von cnc sägen wird da natürlich recht viel kommen... in stichpunkten: Magazin (für halb-fertigfabrikate), ab und zu transport und teilweise auch die spanntechnik für das zu bearbeitende material evt. auch wechsel des werkzeugmaterial etc...
sägen ist halt doch recht vielseitig 😅
Evtl. auch noch die Anbindung an MES, SAP ...
 

ducati

Well-known member
Beiträge
5.212
Punkte Reaktionen
946
und die fliegende Säge gibts ja auch noch :oops:

 

vollmi

Well-known member
Beiträge
4.798
Punkte Reaktionen
1.029
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
und die fliegende Säge gibts ja auch noch :oops:

Die fliegenden Sägen gibts ja auch noch im Zusammenhang mit Gleichlauf. Was ja auch öfter mal ein Thema sein wird.
 
Oben