Step7 V5.3

casius

Well-known member
Beiträge
52
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
:?:
Hallo Leute,

es ist mal wieder soweit Siemens hat eine neue Step7 Version herausgebracht.
Hat die schon jemand Installiert? Kann man damit arbeiten oder sollte man lieber bis zum zweiten Servicepack warten?
Funktionieren dann noch die anderen Step7 Programme, wie z.B. ProTool oder ist da mal wieder mit enormen Problemen zu rechnen.
Hat die Installation fehlerfrei funktioniert oder gab es da Probleme?
 

churchill

Well-known member
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
4
Hallo Casius

ich hab letzte Woche die V5.3 installiert. Bis heute konnte ich noch nichts negatives entdecken. Aber das wird sich mit der Zeit noch zeigen. :roll:

mfG churchill
 
A

Anonymous

Guest
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo zusammen !


Die V5.3 läuft soll ja anscheinend nur noch unter Win2000 oder XP laufen.

Dummerweise ist auf meinem PG Windows NT installiert.
Läuft die neuste V5.3 wirklich nicht unter NT? Oder wird sie einfach "nicht mehr unterstützt", aber funktioniert eigentlich trotzdem noch?

Hat jemand schon Erfahrungen gemacht ?

Danke für die Hilfe

Harry
 

SPS Markus

Well-known member
Beiträge
324
Punkte Reaktionen
10
Hallo,

also, Step7 V5.3 verweigert die Installation unter andern OS außer Win2000 und Win XP (Prof. Versionen)
Das gilt auch für den neuen "Automation License Manager"

Dadurch das in unserem Büro 5 Rechner und hier bei der Inbetriebnahme 4 Pg's unter NT laufen ist das wirklich nicht so toll. Kommt zum Upgrade von Siemens nochmals 9 Lizenzen für Win XP dazu. Die Zeit für die kompletten Installationen nicht eingerechnet!
Danke SIEMENS!

Bei Test's ist mir nur folgendes aufgefallen:
Bei "Speichern unter" mit "Reorganisieren" bricht das Programm bei mir immer mit Fehlermeldungen ab!? (Das läuft bei den gleichen Projekten unter V5.2 SP1 ohne Probleme)

Werde mal weitertesten und auf den ersten Hotfix warten.

Gruss Markus
 
A

Anonymous

Guest
Hallo Markus...

genau das gleiche blüht mir nun auch... auf 2 PG's muss ein neues OS installiert werden.
Bei "normalen" Rechnern ist das ja relativ einfach.. Format C und frisch beginnen.
Beim PG hab ich da allerdings schon meine Bedenken.

Wie sieht das aus mit den Treibern für den Eprom-Brenner, Memory Card , PCMCIA-Slot, MPI-Schnittstelle ?

Wenn ich da z.B. Win200o Prof. installiere, wird wohl kaum was funktionieren.
Hat da schon jemand Erfahrung gemacht? (Update PG mit Win NT auf WIN2000P)

Danke

Gruss

Harry
 

SPS Markus

Well-known member
Beiträge
324
Punkte Reaktionen
10
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo Harry,

von einem Update eines OS (WINDOWS) würde ich Dir generell abraten. Du nimmst einfach zu viele "Altlasten" der Vorgängerversion mit in's neue System.
Mache es so wie bei einem "normalen" PC. Format C: und einmal neu.
Es sollte da keine Probleme geben. Alle Treiber die Du benötigst sind normalerweise bei Step7 dabei.
Wenn's Probleme gibt: -> kurze Mail an mich!

Gruß
Markus
 
A

Anonymous

Guest
Hallo Markus,

danke für die Infos.
Da werde ich mich also nächstens mal an die Arbeit machen müssen und
hoffen, dass wirklich alle benötigten Treiber bei Step 7 mitgeliefert sind.

Gerne komme ich auf Dein Angebot zurück und melde mich, falls ich nicht mehr weiterkomme.

Gruss

Harry
 

holle

Well-known member
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
1
Step 7 v5.3

Hallo zusammen
Ich habe in der Firma ein PG mit Win ME drauf nun lese ich hier das ich wohl ein neues Betriebssystem installieren muß.Wir haben bei Siemens einen Updatevertrag muß ich nun nach der neu intallation mit 2000 alle vorherigen step 7 versionen auch aufspielen oder reicht da das einzelne Aufspielen (hochrüsten)der Lizenzen.
Werde mich die Tage mal ranmachen und die neue Version installieren wäre schön wenn ihr mir vorher noch nen Tip geben könntet.
mfg holle
 

SPS Markus

Well-known member
Beiträge
324
Punkte Reaktionen
10
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo Holle,

das einzige was du machen mußt, sind deine Lizenzen wieder auf Diskette zu sichern. Nach dem du dann WIN2000prof. drauf hast, kannst du Step7 V5.3 installieren. Auf der CD ist 'ne Vollversion auch wenn du nur eine UPGRADE Lizenz-Disk hast. Danach deine Lizenzen wieder auf HD übertragen (auch die von Step7 V5.2).
Achtung!
Siemens liefert jetzt mit der CD einen neuen "Automation License Manager V1.0 SP1" mit. Den mußt du natürlich auch installieren.
Automation License Manager öffnen, LW A anklicken und per "drag and drop" die Lizenz auf LW C: ziehen. Anschließend Liz. von V7.2 makieren und auf der Menueleiste "License" und "Upgrade" anklicken.

Das sollte alles gewesen sein.

Wenn du auf diesem Gerät auch mit Step5 arbeiten mußt, wirst du warscheinlich eine neuere Version brauchen.

Gruss
Markus
 
A

Anonymous

Guest
@Markus
Danke für deine schnelle Antwort. Ich hatte mir das schon so in etwa gedacht wäre ja ein bischen zeitaufwendig wenn ich alle updates hintereinander installieren müßte.
Zurzeit ist auf unserem PG ne alte Version von step 5 welche Version ist denn Win 2000 fähig.
mfg holle
 
A

Anonymous

Guest
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
@churhill
Hast du ne Ahnung wo man die günstig beziehen kann finde unter google nichts und bei siemens scheint da auchn nichts mehr zu gehen.
MFG holle
 

Markus

Administrator
Teammitglied
Beiträge
5.217
Punkte Reaktionen
1.265
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
arbeite nun schon einige wochen mit der v5.3
habe bisher keine proobleme damit, läuft eigntlich stabil...

damit erstellte und bearbeitete projekte können weiterhin mit v5.1 bearbeitet werden.
 
A

Anonymous

Guest
1.:
egal welche version man vorher hatte .. wende dich an deinen Siemens Vertiebspartner und ihr werdet euch bestimmt einig ohne das du ne komplett neue Vollversion kaufen mußt.

2.: Überlegt mal .. welche Software hat mehr Erfolg gut getestet zu werden ? Eine Software die auf 5 Betriebsystemen freigegeben ist oder eine Software die nur auf 2 Betriebsystemen freigegeben ist. Ich verstehe Siemens.
 

eaas

New member
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo Leute,
halte das alles für Quatsch und Abzocke von Siemens.
V5.1 ist und bleibt noch immer das beste wenn man die Performance betrachtet.
Wer nicht unbedingt updaten muß weil er Baugruppen programmieren soll die unbedingt das neueste Release verlangen, dann na ja. Ansonsten spart euch die Zeit, den Ärger und das Geld. Es gibt kaum wirklich spürbare Verbesserungen, ja sogar Verschlechterungen (z. B. die Ansicht in den Lokalbereichen - Variablen zu editieren oder dort suchen/ersetzen geht nicht mehr, online funktioniert der Querverweis gehe zu nicht mehr, etc...).
Und wer nicht einen tollen Rechner mit mind. 1MB RAM hat, sollte erst gar nicht damit anfangen (ist sonst deutlich langsamer als 5.1 schon war u. da reichten 0,5MB). Aber das wird ja gerne verschwiegen....
 

SPS Markus

Well-known member
Beiträge
324
Punkte Reaktionen
10
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hi,
ich geb dir ja auch recht damit das die V5.1 von der Performance besser ist. Nur bekommen wir von diversen Maschinenbau-Firmen, für die wir manchmal als Subunternehmer arbeiten, genau vorgeschrieben mit welchen Versionen zu arbeiten ist. (Mein Favorit war die Version 5.1 SP4)

Markus
 

Zottel

Well-known member
Beiträge
2.299
Punkte Reaktionen
277
Da das Thema schon angefangen wurde:
Ich halte es auch für "Abzocke", wenn man ein Update schon deswegen benötigt, um neu erschienene Hardware benutzen zu können.
Technisch ist es kein Problem, die (datenmäßige) Beschreibung neuer Hardware vom Programm zu trennen und getrennt anzubieten. Siehe Profibus und GSD-Dateien.
 

stefan.fuhrmann

Active member
Beiträge
31
Punkte Reaktionen
0
Ich texte jetzt schon seit 5 Jahren an AWL rum
ich bin bis dato noch nicht an die grenzen von V5.2 gestossen
würden da nicht die grosskunden sein, hätte ich nach wie vor die 4er version am laufen
seh also keinen guten grund bei der ersten gelegenheit upzudaten
gruz
stefan
 
Oben