WinCC TP700 Comfort Problem Werteeingabe

lenovo

Well-known member
Beiträge
96
Punkte Reaktionen
3
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo Zusammen,

ich habe folgendes Problem:

Ich habe ein TP700 Comfort mit einer S7 1212 DC/DC/DC , Verbindung über Profinet

Die Werteeingabe über das HMI funktioniert sporadisch nicht, das bedeutet ich gebe einen neuen Wert im Textfeld ein, dieser wird kurz im im Textfeld angezeigt, anschließend wird der alte Wert wieder angezeigt, als ob der Wert überschrieben wird.

Der Wert wird in der SPS lediglich gelesen, nirgends geschrieben.

In der Simulation funktioniert die Werteeingabe einwandfrei.

Vermutung ist hier die Kommunikation zwischen HMI und CPU, hat jemand eine Idee bzw Lösung? Schaltschrank ist komplett neu, Panel ist schon etwas älter, habe ein Upgrade des Panels auf v16 durchgeführt.

Vielen Dank für eure Hilfe
 

DeltaMikeAir

User des Jahres 2018
Beiträge
12.992
Punkte Reaktionen
3.384
Hallo Zusammen,

ich habe folgendes Problem:

Ich habe ein TP700 Comfort mit einer S7 1212 DC/DC/DC , Verbindung über Profinet

Die Werteeingabe über das HMI funktioniert sporadisch nicht, das bedeutet ich gebe einen neuen Wert im Textfeld ein, dieser wird kurz im im Textfeld angezeigt, anschließend wird der alte Wert wieder angezeigt, als ob der Wert überschrieben wird.

Der Wert wird in der SPS lediglich gelesen, nirgends geschrieben.

In der Simulation funktioniert die Werteeingabe einwandfrei.

Vermutung ist hier die Kommunikation zwischen HMI und CPU, hat jemand eine Idee bzw Lösung? Schaltschrank ist komplett neu, Panel ist schon etwas älter, habe ein Upgrade des Panels auf v16 durchgeführt.

Vielen Dank für eure Hilfe
Wo wird denn der Wert im Programm lesend verarbeitet? Evtl. an einem INOUT eines FB?
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
L

lenovo

Well-known member
Beiträge
96
Punkte Reaktionen
3
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo,

danke für deine Antwort, also jede Eingabe wird mit Enter bestätigt, manchmal muss ich eine Eingabe zweimal , manchmal dreimal ,manchmal einmal durchführen, damit es funktioniert.

Die Daten gehen über IN/OUT in einen FB , dort nur lesend verarbeitet.

Da es in der Simulation einwandfrei funktioniert, habe ich dieses als "Fehlerquelle" erst einmal ausgeschlossen.

Ich könnte die Daten versuchsweise nur über einen IN hereingeben um zu schauen , ob es damit besser ist
 

DeltaMikeAir

User des Jahres 2018
Beiträge
12.992
Punkte Reaktionen
3.384
Aus der TIA Hilfe:

Durchgangsparameter (InOut)

Durchgangsparameter werden vor dem Bausteinaufruf gelesen und nach dem Bausteinaufruf geschrieben. Wenn Sie den Parameter innerhalb des Bausteins lesen oder schreiben, greifen Sie nur auf dessen Formalparameter zu.

Eine Ausnahme bilden die Durchgangsparameter mit strukturiertem Datentyp. Strukturierte Datentypen sind die Datentypen, die aus mehreren Datenelementen bestehen, z. B. ARRAY oder STRUCT. Diese werden durch einen Zeiger an den aufgerufenen Baustein übergeben. Sie greifen also immer auf den Aktualparameter zu, wenn Sie einen strukturierten Durchgangsparameter innerhalb eines Bausteins lesen oder schreiben.

Wenn ein Durchgangsparameter einer Funktion in dieser Funktion nicht geschrieben wird, wird der alte Ausgangswert bzw. der Eingangswert als Wert verwendet. Dennoch sollten Sie auch hier die oben für Ausgangsparameter gegebenen Hinweise beachten, um nicht unbeabsichtigt alte Werte weiter zu verarbeiten.
 
OP
L

lenovo

Well-known member
Beiträge
96
Punkte Reaktionen
3
Hey vielen Dank,

habe die nur als IN eingestellt und schon funktioniert, gemäß der TIA Hilfe auch vollkommen nachvollziehbar.
 
Oben