Umrichterauswahl

Matze001

Well-known member
Beiträge
2.511
Punkte Reaktionen
486
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Guten Tag,

der Titel klingt leichter als er ist, aber das kennt man ja.
Ich stehe jetzt (noch) nicht vor einer konkreten Aufgabe, möchte mich mit dem Thema aber schon einmal beschäftigen,
da es recht bald auf mich zukommen wird.

Es geht um Anwendungen für Frequenzumrichter, es werden wohl eher Spielzeugmotoren mit 0,12 - 1,1kW eingesetzt werden, und ich habe folgende Rahmenbedingungen:

- CPU : IPC477c WinLC RTX-F
- Bussystem: Profinet
- Umrichter wird in Schaltschrank verbaut (Wenn es Feldlösungen gibt bin ich aber ggf. auch nicht abgeneigt)
- 90% einfache Drehzahlregelung (z.B. Bürstantriebe, Förderbänder)
- 10% Positionieraufgaben (diese dann mit Absolutwertgeber)
- Die Umrichter sollten Sicheren Halt beherrschen, gern auch über das Bussystem (Habe ja eine F-CPU)

Ein Nice-to-Have wäre jetzt noch, wenn ich alle Motordaten (Leistung, Strom, Stern/Dreieck, Cos Phi, Drehzahl, etc)
über das Bussystem nachfüttern könnte, und so einem Instandhalter eine kleine Visuseite zum parametrieren der Umrichter einrichten könnte. Das würde auch unsere Inbetriebnahmezeiten verkürzen.

Bis jetzt habe ich nur mit SEW gearbeitet, Kunden wünschen aber vermehrt nur noch Siemens, deshalb sollte es sich um eine Siemens-Lösung handeln. Angeschaut habe ich mir schon die S120-Serie, die kann alles was ich will, erscheint mir aber ein wenig overkill und könnte auch möglicherweise den Preisrahmen sprengen (das wird mir aber wohl nur unser Siemens-Dealer sagen können)

Ich freue mich auf eure Antworten!

Grüße

Marcel
 

rostiger Nagel

Forums-Knochenbrecher
Teammitglied
Beiträge
14.352
Punkte Reaktionen
4.190
ich habe mir mal die Tage die G120D angeschaut, die sind Dezentral und können alles was du brauchst
und zusätzlich noch ein paar Sensoren und Aktoren vor Ort einsammeln. Ähnlich wie der IGEL von SEW
Preis fand ich jetzt OK.
 
OP
M

Matze001

Well-known member
Beiträge
2.511
Punkte Reaktionen
486
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Der Klingt schonmal interessant, und geht in die Richtung die es werden soll...

Die (Safety) E/A sind auch nicht uninteressant.

Grüße

Marcel

Edit: Der G120C gefällt mir eigentlich ganz gut...

Ich werde mir in nächster Zeit mal einen Umrichter "ausleihen" und damit ein wenig spielen. Mal gucken ob es noch andere Kandidaten gibt,
ich muss mich ja nicht sofort auf irgendwas festnageln.
 
Zuletzt bearbeitet:

MasterOhh

Well-known member
Beiträge
1.543
Punkte Reaktionen
371
Ich kann die SK500 Reihe von NORD empfehlen. Die gibt es auch mit STO (SAFE TORQUE OFF) und sie lassen sich mit dem passenden Technologiemodul auch über PROFI-NET Steuern und Parametrieren.
Ab dem SK530 können auch Geber für Positionsregelung angeschlossen werden.
 
OP
M

Matze001

Well-known member
Beiträge
2.511
Punkte Reaktionen
486
So ich melde mich mal wieder.

@Rostiger:

Danke für den Tipp! Hat mich in die richtige Richtung geschubst

@Master

Sorry das ich nicht mehr geschrieben hatte, dein Beitrag ist irgendwie untergegangen.
Wie ich schon schrieb sollte es in Richtung Siemens gehen, daher leider auch nicht ganz passend. Trotzdem vielen Dank!

Fazit: Wir setzen die G120C ein.

Warum?

- Bauform ist gut, können direkt aneinandergereiht werden
- Der Preis stimmt
- Profinet + Profisafe (STO)
- Wir hatten ein Mustergerät da -> Konnte ein wenig spielen und es hat mich Überzeugt. Vor allem, dass ich die Umrichterdaten mit im Step7 Projekt habe ist klasse!
- Alle Anschlüsse sind über Steckklemmen geführt. Kein Rumfummeln mehr im Schrank an schlecht zugänglichen Schrauben. Leitung ablängen, an dem Stecker anklemmen -> einstecken -> Fertig.

Grüße

Marcel
 
Oben