verschobene Kommentare

sps-concept

Well-known member
Beiträge
2.235
Punkte Reaktionen
251
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo,

wollte mal fragen ob es euch auch schon untergekommen ist dass ihr an Anlagen kommt wo die Netzwerkkommentare verschoben sind weil jemand gepfuscht hat. Oder grief ich nur immer tief rein ;-)

MfG
André Räppel
 

Kurt

Well-known member
Beiträge
462
Punkte Reaktionen
16
kenn ich auch aus der S5 Zeit.
Ist immer ein Alarmzeichen, dass der Sicherungsstand mit dem 'optimierten' aktuellen Stand total übereinstimmt.

kurt
 

plc_tippser

Well-known member
Beiträge
2.500
Punkte Reaktionen
301
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Ein Kollege von mir hat mal den aktuellen Stand nicht im Netzwerk gespeichert. Als ich dann an die Anlage kam, passte das Projekt natürlich nicht. Also musste ich es mir per AG-Abzug wieder herstellen. Da einige Netzwerke mehr in der SPS waren als in dem Projekt, waren die Kommentare verschoben. Das war sehr müssig, lässtig und sch......

Sonst kenne ich diesen Effekt aber nicht. Unter welcher Version ist das bei Dir aufgetreten? Oder ist es ein Fremdprojekt?

Grüße aus dem Sauerland,

pt
 
OP
S

sps-concept

Well-known member
Beiträge
2.235
Punkte Reaktionen
251
Kommentare

Hallo pt,

ein Fremdprojekt. Nehme an dass es auf dem gleichen Weg passiert ist. In der S5 ging das ziemlich einfach mit der Schieberei. Hab für die S7 etwas entwickelt. Mal sehen ob mir mal jemand sein Projekt zum Angleichen schickt. Wie seht ihr die Erfolgschancen? Bei Bausteinen an die 100 Netzwerke kann sich das schon mal lohnen, oder? Deshalb die Frage ob das in der Praxis öfter vorkommt.

MfG
André Räppel
 

plc_tippser

Well-known member
Beiträge
2.500
Punkte Reaktionen
301
Ich weiß nicht mehr wieviele NW pro Baustein vorhanden waren. Aber es wurde großflächig in mehrenen Bausteinen inkl. Db´s geändert. OP natürlich auch.

Nun fehlen DB Kommentare und die Adressen für die OP-Bereiche.

Soweit ich konnte habe ich das wieder hergestellt. Problem, der Kunde durfte diese Panne nicht merken.

pt
 

Ralle

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
14.401
Punkte Reaktionen
3.373
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Das passiert jedem irgenwann, bisschen mehr Speicher auf der CPU und man könnte das komplette Projekt mit Texten drauf ablegen. Ansonsten hilft nur nachforschen, wo was eingefügt wurde und dann dasselbe so machen, das die Netzwerkkommentare wieder an der richtigen Stelle landen. Probleme machen die DB, die Symbole sind hin, die muß man sich dann am Besten von seinem Kollegen später besorgen und nur nichts dran ändern (wenn das geht).
 

Heinz

Well-known member
Beiträge
657
Punkte Reaktionen
11
DAs Kommentarproblem ist bei S5 gang und gebe gewesen.

Viele Stunden am PK herumgebastelt, bis die Kommentare wieder passen.

Bei S7 ist das Problem auch nicht gelöst, wenn nicht die Änderungen mit dem aktuellen Stand arbeiten.

Lösungsvorschlag: Das Prg. auf der Memory Card zu speicehrn.
 

plc_tippser

Well-known member
Beiträge
2.500
Punkte Reaktionen
301
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Also ein Programm das die Kommentare grade biegt?

Ich habe das erst einmal in den 6 Jahren meinen SPS-Zeit erlebt. Tritt das denn so häufig auf?

Wenn ich an eine Anlage komme an der fremdgepfuscht wurde (wir sind Anlagenbauer) und das Programm ist nicht verfügbar, dann gibt es für mich zwei Möglichkeiten: Abreisen oder meinen letzten Stand einspielen.

Bei Dienstleistern siehts natürlich anderes aus. Die können damit ordentlich Geld verdienen.

pt
 
A

Anonymous

Guest
Kommentare verschieben

Hallo pt,
Die können damit ordentlich Geld verdienen.
als Dienstleister muss ich hier erstmal korrigieren : Diese Dienstleistung (oder den daraus resultierenden Verdienst) kann ich nur erbringen/verdienen, wenn der Kunde bereit ist, dafür Geld auszugeben.
Und das ist er in der Regel nicht ! Ich habe schon viele Anlagen erlebt, in denen der Anlagenbauer katastrophale Dokumentationen in den abenteuerlichsten Fremdsprachen hinterlassen hat. Ich muss also mit diesen "Hinterlassenschaften" zurechtkommen, ordentlich Geld verdienen kann ich damit nicht, weil der Kunde u.U. nicht versteht (nicht verstehen will), warum durch besch... Dokumentation ein grösserer Aufwand erforderlich ist. Allerdings hat der Kunde meist die Dokumentation verschlampt (d.h. der Meister hält sie seit Jahren in seiner verschlossenen Schublade) oder durch mangelnde Kenntnis des Wartungspersonals die Kommentare verschoben !!! Also Friede, die Anlagenbauer sind nicht immer schuld :D
 

Question_mark

Well-known member
Beiträge
3.381
Punkte Reaktionen
578
Kommentare verschoben

Hallo pt,
der vorige Beitrag als Gast ist von mir, wurde mal wieder rausgekickt :twisted: :twisted: :twisted:
Gruss
Question_mark
 

plc_tippser

Well-known member
Beiträge
2.500
Punkte Reaktionen
301
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hi qm,

Ich habe schon viele Anlagen erlebt, in denen der Anlagenbauer katastrophale Dokumentationen in den abenteuerlichsten Fremdsprachen hinterlassen hat.

Davon kann ich unsere Firma auch erst seit ca. 3 Jahren freisprechen. Vorher wurde irgendetwas zusammengestellt, ob komplett oder nicht, dann noch der alte Geheimhalteabteilungsleiterfuzzy ...

Seitdem wir in der Automobilbranche Erfahrungen gesammelt haben, hat sich das allerdings 1000fach verbessert.

Wenn der Kunde das nicht bezahlen will, ist das natürlich ein dummes Spiel. Aber wer macht ihm das für lau?

Aber ich kann mir schon denken wie das läuft. Wir schießen ja auch auf unsere Lieferanten.

Naja, ich denke dieser Thread könnte ins unendliche gehen, die Frage ist ja eigentlich:

Soll André son Teil programmieren und wer kaufts für wieviel. Wenn der Kunde nichts raustun will, dann ist das sicherlich eine Hilfe für den Dienstleister.

pt
 
OP
S

sps-concept

Well-known member
Beiträge
2.235
Punkte Reaktionen
251
Kommentare

Hallo,

nicht sowas programmieren - sondern als Dienstleistung anbieten. Ich hab da so meine Tools die mir behilflich sind.

MfG
André Räppel
 

Jochen Kühner

Well-known member
Beiträge
4.154
Punkte Reaktionen
474
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Programmieren...

Ich denke dazu könnte man aber doch leicht ein Tool schreiben, In einer Exportierten AWL Quelle müsste es doch einfach sein über ein Script die Kommentare zu verschieben...
 

Ralle

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
14.401
Punkte Reaktionen
3.373
Ich glaube nicht, das sowas als Dienstleitung gut funktioniert, das ist wie mit der Hardware in vielen älteren Anlagen. Fahren, was das Zeug hält, warten bis irgenwas abbrennt, altes Schütz raus, neues rein. Schiene paßt nicht ? Macht nichts hängt das Schütz ebend an seinen Strippen und schaukelt munter im Schalttakt. Wenn die fehlende Dokumentation (oder hier die verschobenen Kommentare) nicht direkt die Produktion behindert, und das tut es ja meistens nicht, will keiner dafür Geld ausgeben. Wenn schon, dann bei einer Programmänderung drauf aufmerksam machen und den Mehraufwand dann in Rechnung stellen.
(Wenn das der Kunde mitmacht :( :eek: :wink: )
 

Heinz

Well-known member
Beiträge
657
Punkte Reaktionen
11
Re: Programmieren...

Jochen Kühner schrieb:
Ich denke dazu könnte man aber doch leicht ein Tool schreiben, In einer Exportierten AWL Quelle müsste es doch einfach sein über ein Script die Kommentare zu verschieben...

Ich glaube ab Step 7 V5.2 ist die Erstellsprache speicherbar und somit ist die Lösung auch für Kunden einsetzbar, die KOP / FUP fordern. :lol:
 

Ralle

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
14.401
Punkte Reaktionen
3.373
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Das Hauptproblem ist rauszufinden, wieviele Netzwerke wohin verschoben werden müssen, evtl. sogar verschachtelt. Der Rest ist Fleißarbeit und kann somit auch irgendwie automatisiert werden. Gut wäre ein NW-Vergleich des alten mit dem neuen Programm und an Hand von Code-Übereinstimmungen (z.Bsp. auch bei nur 90%) dann den Kommentar an die entsprechende Stelle zu verschieben.
 

ALF

Active member
Beiträge
31
Punkte Reaktionen
0
Gibt es den in der S7 eine ähnliche Datei wie den PK in der S5??
Damit ging es ja einigermaßen!!
 
Oben