VM Bluescreen nach Windows-Update - aber nur auf einem Bestimmten Host

visu90

Well-known member
Beiträge
132
Punkte Reaktionen
2
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Folgender Fall:

ich habe eine Windows 10 VM. Wenn ich innerhalb dieser VM auf meinem Laptop, als Host, Windows-Updates fahre, läuft alles bestens. Dann schiebe ich diese auf meinem Desktop, bekomme ich beim hochfahren sofort einen Bluescreen und Windows ist auch durch Reparaturfunktionen nicht zu reparieren.

Umgekehrt: ich habe die gleiche VM am Desktop und mache die Windows-Updates - Bluescreen beim Neustart, wie erwartet. Schiebe ich diese, vermeintlich defekte, VM auf meinem Laptop funktioniert sie tadellos.

Es muss ja irgendwas mit dem Host zu tun haben. Ich benutze auf beiden Hosts VMware Workstation 16.2.4 unter Host-Betriebssystem Windows 10 21H2 Professional. Und nein, ein Update des Desktops auf 22H2 hat keine Veränderung gebracht. ;)

Ich weiß gerade nicht, wo ich angreifen könnte. Habt ihr irgendwelche Ideen?
 

ChristophD

Well-known member
Beiträge
5.660
Punkte Reaktionen
1.431
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
dann sag welches Update das Problem verursacht Mensch.
Auch für LTSC gibt es aktuelle Updates nur haben die eben andere KB Nummern und die gleichen Fehler.

Und je nachdem welche Windows Features auf dem host aktivierst geht das eben gut oder es geht in den BSOD.
 
OP
V

visu90

Well-known member
Beiträge
132
Punkte Reaktionen
2
dann sag welches Update das Problem verursacht Mensch.
Auch für LTSC gibt es aktuelle Updates nur haben die eben andere KB Nummern und die gleichen Fehler.

Und je nachdem welche Windows Features auf dem host aktivierst geht das eben gut oder es geht in den BSOD.
Also, auf meinem Desktop habe ich keine Chance nachzusehen, weil ich um's verrecken nicht mehr auf Windows komme. Die Gleiche VM auf meinen Laptop verschoben, wurden beim Hochfahren die Updates KB5019966 und KB5020615 erfolgreich verarbeitet. Daraus mutmaße ich, dass es zumindest mit einem der Beiden Updates zu tun hat.
 

ChristophD

Well-known member
Beiträge
5.660
Punkte Reaktionen
1.431
google ist manchmal echt hilfreich

quasi das gleiche wie aus dem ersten Lik von mir, also mal an der VM einstellen:
Number of processors = 1
Number of cores per processor = 1

Dann kannst du noch prüfen ob auf dem Desktop host Hyper-V aktiviert ist und auf dem laptop eventuell nicht
 

ChristophD

Well-known member
Beiträge
5.660
Punkte Reaktionen
1.431
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Also das Problem ist Windowsupdate im Gast oder im Host?
im Gast

habe es mal durchgespielt:

System 1
Host: Win10 Enterprise 22H2 , Hyper-V deaktiviert
Gast1: Win 10 Enterprise 21H2 + 22H2 + KB5019959 -> VM Gast läuft ohne Probleme
Gast2: Win 10 Enterprise 2019 LTSC + KB5019966 -> VM Gast läuft ohne Probleme

System 2
Host: Win10 Enterprise 22H2 , Hyper-V aktiviert
Gast1: Win 10 Enterprise 21H2 + 22H2 + KB5019959 + 1 CPU/ 4 Core-> VM Gast läuft in BlueScreen "Unsupported proecessor"
Gast2: Win 10 Enterprise 2019 LTSC + KB5019966 1 CPU/ 4 Core-> VM Gast läuft in BlueScreen "Unsupported proecessor"

Gast1: Win 10 Enterprise 21H2 + 22H2 + KB5019959 + 1 CPU/1 Core-> VM Gast läuft ohne Probleme
Gast2: Win 10 Enterprise 2019 LTSC + KB5019966 1 CPU/ 1 Core-> VM Gast läuft ohne Probleme
 
Zuletzt bearbeitet:

ducati

Well-known member
Beiträge
7.595
Punkte Reaktionen
1.700
Ok, danke!
Dann mach ich mal vorerst keine Windowsupdates in den VMs...
Mach ich ja normal eh nur sehr selten, wenn zwischen zwei Projekten mal viel Luft ist.
Und dann auch vorher ne Kopie der VM.
 
OP
V

visu90

Well-known member
Beiträge
132
Punkte Reaktionen
2
google ist manchmal echt hilfreich

quasi das gleiche wie aus dem ersten Lik von mir, also mal an der VM einstellen:
Number of processors = 1
Number of cores per processor = 1

Dann kannst du noch prüfen ob auf dem Desktop host Hyper-V aktiviert ist und auf dem laptop eventuell nicht
Danke Christoph, genau das war's. Jetzt funktioniert's (y)

Hyper-V habe ich kontrolliert, war tatsächlich am Desktop aktiviert und am Laptop nicht. Aber trotz deaktivierten Hyper-V funktioniert die VM nicht bei alter Prozessor-Einstellung.
 
OP
V

visu90

Well-known member
Beiträge
132
Punkte Reaktionen
2
Wie hast du den hyper V deaktiviert?
Glaube nur über Apps&Funktionen reicht nicht aus, muss noh was in der Bootconfig vom host geändert werden inkl. neustart
Genau, über App und Featuers. Hat tatsächlich nicht gereicht. Bin mir nicht sicher, ob du mit Bootconfig das Bios meinst. Aber da kann ich nichts einstellen (hab ich aber schon bei anderen Hosts gesehen, dass es bzgl. Hyper-V was gibt).

Wie du schon sagst, google ist sehr hilfreich, haha... ich bin auf diese Anleitung gestoßen und mithilfe der zwei PowerShell-Befehle hab ich das endlich deaktiviert bekommen: https://www.privalnetworx.de/windows-10-hyper-v-deaktivieren

Jetzt funzt das auch auf meinen Desktop mit den vorherigen CPU-Einstellungen. Nochmal vielen Dank für die Hilfe. Hat mich sehr weiter gebracht.
 

spsheini

Member
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Also, auf meinem Desktop habe ich keine Chance nachzusehen, weil ich um's verrecken nicht mehr auf Windows komme. Die Gleiche VM auf meinen Laptop verschoben, wurden beim Hochfahren die Updates KB5019966 und KB5020615 erfolgreich verarbeitet. Daraus mutmaße ich, dass es zumindest mit einem der Beiden Updates zu tun hat.
Um den Rechner wieder temporär zu starten, mal auf 1Prozessor und 1 Kern umkonfigurieren bei mir hat das geklappt und dann das Update wieder deinstallieren. Notfalls mit dem Windows Update Blocker WUB entgültig nachhelfen.
 

DeltaMikeAir

User des Jahres 2018
Beiträge
14.478
Punkte Reaktionen
4.012
Um den Rechner wieder temporär zu starten, mal auf 1Prozessor und 1 Kern umkonfigurieren bei mir hat das geklappt und dann das Update wieder deinstallieren. Notfalls mit dem Windows Update Blocker WUB entgültig nachhelfen.
Das steht hier doch schon wenn du mal etwas nach oben scrollst.
 
Zuletzt bearbeitet:

ChristophD

Well-known member
Beiträge
5.660
Punkte Reaktionen
1.431
Um den Rechner wieder temporär zu starten, mal auf 1Prozessor und 1 Kern umkonfigurieren bei mir hat das geklappt und dann das Update wieder deinstallieren. Notfalls mit dem Windows Update Blocker WUB entgültig nachhelfen.
oder einfach VMWare 17 installieren!
man könnte auch lesen, das hilft so oft ungemein
 
Oben