Wie erstelle ich einen Alarm

yman

Well-known member
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
3
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo zusammen,

ich möchte auf meiner HMI gern ein paar Alarme anzeigen. Dazu sollte nach einer Zeitüberschreitung bei bestimmten Aktionen ein Alarm ausgelöst werden. Wie kann ich die Variablen erstellen, um sie auf der HMI zu nutzen? Kann der Baustein aus der Standardbibliothek SFB33-35 auch genutzt werden? Wurde daraus irgendwie nicht schlau, ob da ne Zeitüberwachung möglich ist und welche Meldung kommt (ja ich habe F1 gedrückt).
Vielen Dank für eure Hilfe.

Gruß Danny
 
OP
Y

yman

Well-known member
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
3
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Das Bediengerät ist eine TP 606C von Vipa mit, Programmierumgebung Movicon 11.2, OS auf dem TP ist WinCE. SPS wird mit Step 7 programmiert.
Ich weiß es so weit, dass ich in der SPS Variablen erstellen muss, diese kann ich dann exportieren und den Alarm in Movicon erstellen. Allerdings weiß ich nicht, wie ich die Variablen in Step7 generieren soll :confused:.
Danke schon mal.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
Y

yman

Well-known member
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
3
Kann mir denn da keiner helfen? Hat doch nichts mit Movicon zu tun. Wollte nur die Erstellung der Variablen bzw. des DB im Step 7 wissen.
 

kliebisch.m

Well-known member
Beiträge
113
Punkte Reaktionen
5
Hi,

ich weiss nicht recht, was du meinst?
Weisst du nicht, wie du einen Datenbaustein in S7 schreiben sollst?

Ich denke, es handelt sich um die Kommunikation zwischen S7 und deinem TP (mit Meldungen).
Da muss es doch auch einen Bereich geben, der die Meldungen anzeigen lässt? Bei Variablen in TP sicher anzulegen.
Der Bereich, muss mit dem der S7 im Datenbaustein übereinstimmen.

Oder meinst
 

IPC Bernhard

Well-known member
Beiträge
210
Punkte Reaktionen
13
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo

Also ein bischen etwas hat es schon mit Movicon zu tun.

Kannst du Datenbausteine mit "ohne" Lücken verwenden?
Also je Bit eine Meldung. Musst du alle Meldungen einzeln
verbinden oder kannst du Meldeworte verbinden?
Dabei musst du aber auf das High und Low Byte aufpassen.

Und wie kommt die Quittierung wieder zurück zur SPS,
oder quittiert ein Hardware Eingang die SPS, wer quittiert
dann die Alarme im Panel?

Oder sind es nur Meldungen ohne Quittierung?

Gruß
Bernhard
 
OP
Y

yman

Well-known member
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
3
Hallo und vielen Dank,

Sorry hatte leider ein I-Net Problem. Also ich kann Variablen von der SPS auf die Movicon exportieren, die Datenübertragung funktioniert dann einwandfrei. Mache es so auch mit der Übertragung der Rezepte. Ich kann auch ein Alarm im Movicon erstellen, nur weiß ich leider nicht, welchen Baustein ich in Step7 wählen soll und wie ich den konfigurieren muss.
Die Quittierung kommt per Ethernet zurück in die SPS. Mir würden Meldungen ohne Quittierung reichen.

Gruß Danny
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
Y

yman

Well-known member
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
3
Hi,

Weisst du nicht, wie du einen Datenbaustein in S7 schreiben sollst?
Hallo und Danke,
ja ich weiß leider nicht, wie ich den S7 Baustein schreiben soll, der für die Alarme verantwortlich ist. Es sind nur ein paar Zyklen, die einer Meldung bedürfen. Wie ich das dann im Touchpanel werde ich sicher hinbekommen. Hatte ein paar vorgefertigte Bausteine OB 20 und 40 gefunden sowie die dazugehörigen SFC32... kann mir aber jetzt gar kein Bild dazu machen.
Gruß
 

der_iwan

Well-known member
Beiträge
133
Punkte Reaktionen
14
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo
Ich verstehe nicht ganz dein Problem.
Du schreibst du hast Variablen zum Panel übertragen und Alarme erstellt.
Hast denn bei dem Alarm auch eine Alrmschwelle erstellt?
Wenn ja, brauchst du doch in der SPS in einem beliebigen Baustein nur zu schreiben

U Fehler
= Alarmvariable
Wenn jetzt die Alarmvariable den Zustand 1 hat, wird dein Alarm angezeigt.
Du brauchst keinen speziellen Baustein.
Du musst immer nur die Variable, die du mit dem Alarm im Panel verküpft hast in den Zustand 1 bringen.
Klappt bei mir bei bisher 6 Panels wunderbar

der_iwan
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
Y

yman

Well-known member
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
3
Hallo,
vielen Dank für die Antwort. Ich dachte, dass ich die Alarmbausteine der SPS irgendwie nehmen müsste und hatte mir erstmal so geholfen, dass ich einfach Zeiten zum Überwachen nahm. Wurde die Zeit überschritten, dann wurde ein Merker gesetzt, der auf dem TP einen Alarm anzeigt. Die Schwellen habe ich auch eingestellt.
Cool, dann war also alles richtig :p. Wofür sind dann die Bausteine OB 20 und 40? Da steht doch auch was mit Alarm geschrieben.
Vielen Dank für Eure Mühe, ich hatte halt gedacht, dass es eine Überwachungszeit gibt, die man konfigurieren muss, womit dann die Prozesse überwacht werden. Und dann ist es so einfach :oops:.
Wünsch euch n schönen Abend.

Gruß Danny
 
Oben