WinCC flexible: Meldefenster

Gambit

Member
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo liebe SPS-Forum-User

Ich bin Bachelor Student und gerade dabei meine Bachelorarbeit zu schreiben.
Eine meiner Aufgaben ist es, das Meldefenster in WinCC flexible (Ich benutze WinCC flexibele 2008 Advanced) dynamischer zu gestalten.
Erreicht werden soll, dass man die Meldungen in RunTime im Meldefenster doppelklicken kann, und sich dann der Kabelplan als PDF auf der richtigen Seite öffnet. Das Problem ist, dass man die Meldungen im Meldefenster nur auswählen kann, sprich: sie werden blau hinterlegt. Es gibt keine Funktionalität, sie "zu öffnen"...und Ich weiß nicht, wie Ich an die Daten herankommen soll, die in dem Meldefenster angezeigt werden sollen.

Die Informationen der Meldungen im Meldefenster müssen ja irgendwo hinterlegt sein?! Und das ist meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit an die Infoquelle des Meldefensters über WinCC flexible ranzukommen? (Vielleicht eine Textdatei, aus der das Meldefenster liest; oder sogar der Quellcode?)


Die andere Möglichkeit wäre, das Meldefenster (zB. in Visual Basic) neu zu programmieren und als Objekt in WinCC einzubinden. Aber die Funktionalität des Meldefensters in WinCC ist mit Sicherheit so groß, dass es den Rahmen meiner Arbeit sprengen würde, es komplett neu zu programmieren.
Also müsste Ich die Eigenschaften der Klasse des Meldefensters irgendwie erben können. Weiß jemand ob das möglich ist? (insofern meine erste Frage nicht einfacher zu beantworten wäre)

Vielen Dank schonmal im Voraus
 

rostiger Nagel

Forums-Knochenbrecher
Teammitglied
Beiträge
14.368
Punkte Reaktionen
4.202
An der Meldung selber können verschiedene Ereignisse projektiert werden.
Bei Meldungen gibt es die Ereignisse:
- Kommen
- gehen
- quittieren
- bearbeiten
wenn ich die Hilfe richtig gelesen habe gilt das Ereignis 'Bearbeiten' für die
Markierten Medungen im Meldefenster. Da dieses Ereignis für alle Makierten
Meldungen gilt musst du das wahrscheinlich mit einen Script selektieren.


Das Auslösen der Systemfunktion 'Bearbeiten' wird durch die Schaltfläche
'Editieren' im Meldefenster oder durch ein Ereignis 'MeldeanzeigeBearbeiteMeldung'
 
OP
G

Gambit

Member
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Danke "rostiger Nagel"

auf diesen Ansatz bin Ich auch schon gekommen. Bringt mich allerdings nicht weiter, da (tut mir leid, habe Ich vergessen zu Erwähnen) mit Alarm-S Meldungen gearbeitet wird. Und diesen kann Ich kein Ereignis in WinCC flex zuordnen.
 

faust

Well-known member
Beiträge
464
Punkte Reaktionen
107
Hallo gambit.

Zum Punkt 'Meldungsinformationen':
Du kannst Meldungen archivieren. Dies geschieht dann in einer CSV-Datei (Ablageort kann selbst bestimmt werden, ebenso -in Grenzen- der Inhalt), die du mittels VBScript einlesen und verarbeiten könntest.

Zum Punkt 'Meldefensterdynamisierung':
Ich habe mit dem Alarm-S-Meldesystem noch nicht gearbeitet und kann daher nicht sagen, inwieweit die Meldeanzeige dann eingeschränkt ist.
Jedoch ist es selbst mit WinCC-Bordmitteln möglich, das Basisverhalten einer Meldeanzeige nachzubilden:
1. Meldungen archivieren -> geschieht mit einen WinCC-Basisfunktionalität
2. Meldungstext(e) anzeigen -> mit VBScript, Hilfsvariablen und Ausgabefeldern/Schaltflächen nachbaubar
Der Schritt 'Klick auf eine Meldung und Ausführen einer Funktion' kann von dir dann nach deinen Vorstellungen ausprojektiert werden, ohne dass du auf die WinCC-Meldeanzeige und deren Einschränkungen Rücksicht nehmen musst.


Gruß, Fred
 
OP
G

Gambit

Member
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Hallo faust.

Bezüglich deiner Antwort zu Meldeinfos:
Dass Meldungen archiviert werden können weiß Ich: dies geschieht über das Meldearchiv. Das war auch meiner erster Lösungsansatz. Allerdings gibt es für Alarm-S Meldungen meines Wissens keine Archivierungsmöglichkeit über WinCC flex. (Falls doch lasst es mich bitte wissen ;) )
 
Oben