WinCC WinCC5.1 / BCE3.3.1 - Verbindung zu S7-300 lässt sich nicht einrichten

Elektro-Nic

New member
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo zusammen,

ich bin kein völliger Neuling auf dem Gebiet SPS, aber meine bisherigen Aktionen beschränkten sich auf Modifikation vorhandener Systeme und auch mal Einrichtung einer S7-300 mit Peripherie von Grund auf. Ein WinCC habe ich noch nie selbst als System aufgesetzt und mir mit dem jetzigen Projekt wohl "etwas vorgenommen".

Ich möchte eine Visu mit WinCC an eine S7-315 über CP343-1 ankoppeln. Zu diesem Zweck habe ich hier ein altes SW-Packet PCS7 V5.2 SP2 mit enthaltenem WinCC 5.1 "unter vielen Qualen" auf ein XP-Professional installiert. Zum Test existiert auf der S7 CPU ein Datenbaustein, den ich anzapfen möchte. Mit einer anderen Visu (andere SW, gleicher Rechner, gleiche SPS und CP) funktioniert der Zugriff übrigens auch ohne Probleme - somit sind Hardware-Defekte ausgeschlossen.

Nach allem, was man so online und in DokuPDFs lesen kann, muss die PC-Station konfiguriert werden - mit "WinCC Applikation" und in meinem Fall einem "IE Allgemein". Dort ist die IP-Adresse eingestellt für die PC-Station, außerdem muss der Name der Station mit dem Rechnernamen übereinstimmen. Das alles muss wiederrum mit der Konfiguration im Komponenten-Konfigurator passen.
Im Netconfig muss eine Verbindung angelegt werden - mit Partner-IP. Schließlich muss im PC-Stations-Konfigurator bzw. der PG-PC-Schnittstelle nochmals die richtige Zuordnung der verwendeten Netzwerkkarte eingestellt werden.

Mit der mir vorliegenden SW-Version sitze ich hier vor haufenweise Problemen:
Einen Koko gibt es hier offenbar gar nicht(?), einen PC-Stations-Konfigurator ebenso nicht;
Netconfig funktioniert mit dem Erstellung einer Verbindung; PC-Station konfigurieren geht auch, aber das Laden der Station ist nicht möglich, da es keine Möglichkeit gibt, 'S7Online' auf 'PCintern' zu stellen.
Dafür gibt es bei PG-PC-Schnittst. eine Registerkarte "S7Projektierung" - dort habe ich die beim Übersetzen erstellte xdb eingestellt - allerdings ist die Projektierung nur gültig, wenn das Häckchen bei S7RTM-Kombatibilität raus ist - dafür muss dann die Zuordnung der NW-Karte angegeben werden - soweit habe ich es geschafft, dass es in der Registerkarte S7Projektierung als gültig und funktionierend angezeigt wird.
Frage: Ersetzt das das Laden der PC-Station ? - Oder muss dennoch die Station geladen werden, damit intern "alles klar" ist- wenn ja, wie? Und muss eigentlich ein OPC mit in die Konfig oder geht das auch ohne? - WinCC soll einen "intern" dabei haben(?)

Im WinCC selbst habe ich ein Testbild mit Variablen, die mit der SPS/einem DB verknüpft sind. In der ProtocollSuite sind sie den entsprechenden Verbindungswegen zugeordnet.
Alle bisherigen Versuche einer Verbindung schlugen fehl:
Konfiguration ohne IP als Verbindung über MAC-Adressen - entsprechend zugeordnet über ISO Ind. Ethernet ebenso wie Konfiguration mit IP und TCP/IP-Einstellungen......

Was hat es eigentlich mit dem COML S7 auf sich? Habe gelesen, dass es für Kommunikation auf Ebene 2 und 4 nicht erforderlich ist, aber hier bin ich definitiv völlig raus...... :confused: - habe dennoch auch da etwas probiert mit erstellten Konfigdateien (gemäß Hilfetexten), welche in PG-PC-Schnittstelle den NW-Karten zugeordnet wurden - alles ohne Erfolg....

In der PG-PC-Schnittstellenkonfiguration unter Registerkarte "Diagnose" erscheint nur bei der NW-Karte "ISO Ind. Ethern." eine weitere Registerkarte "IE Softnet". Bei der gleichen NW-Karte aber unter TCP/IP fehlt diese, obwohl gemäß BCE-Doku sowohl ISO als auch TCP/IP von IE Softnet unterstützt würden. Unter dem vorhandenen Registerblatt "IE Softnet" wiederum gibt es einen Test, welcher allerdings den Fehler "0xca: fehlende Resourcen von Treiber oder Bibliotheken" auswirft.... Ping an die IP des CP343 ist fehlerfrei......

Bin ziemlich verzweifelt, weil ich nun seit Tagen rumprobiere. Hoffe es kann mir jemand weiterhelfen. Im Netz sind Informationen dazu rar - wahrscheinlich weil zu alt..........
Gibt es denn einfache/übersichtliche Anleitungen zum Einrichten der Verbindung für diese alte SW? bzw. jemanden, der sich damit noch auskennt und sein Wissen teilen will? :wink:
 

Thomas_v2.1

Well-known member
Beiträge
7.760
Punkte Reaktionen
2.293
Ob das alles unter Windows XP läuft? Denn Freigabe für XP gab es erst mit WinCC 6.2.

Du musst auch nicht unbedingt eine PC-Station konfigurieren, zumindest nicht wenn du TCP/IP Kommunikation mit deiner S7 verwenden möchtest.
Dann musst du im einfachsten Fall nur im WinCC Variablenhaushalt die S7 Protocol Suite hinzufügen. Dort verwendest du die Kopplungsart TCP/IP und legst darunter eine Verbindung zu deiner SPS an. In den Systemparametern musst du nun unter "Unit" beim Gerätenamen die richtige Schnittstelle einstellen, über welche über TCP/IP mit der SPS kommuniziert werden kann.

Bei neueren WinCC Versionen lässt sich dort direkt die Ethernet-Schnittstelle des PCs auswählen. Alternativ sollte auch S7ONLINE möglich sein, dann musst du über PG/PC Schnittstelle S7ONLINE der entsprechenden Netzwerkschnittstelle zuweisen. Die Einstellung CP_TCPIP wäre auch noch möglich, aber dazu ist wieder eine weitere Zuweisung notwendig, und da kann ich dir bei der ganz alten Version leider nicht sagen wo sich die Einstellung dafür befindet, das kommt auch nicht aus WinCC sondern von Simatic.Net, evtl. gibt es einen Programmeintrag Kommunikations-Einstellungen oder in der Art.

Probier damit mal aus wie weit du damit kommst, ggf. mach mal ein paar Screenshots was du einstellen konntest.
 
OP
E

Elektro-Nic

New member
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Hatte vorhin inzwischen auch ein neues WinCC Projekt angefangen und dort eben genau das gemacht: Protocol Suite einfügen, Kopplungsart gewählt und ja - man kann sogar bei dieser Version auch direkt die Ethernet-Schnittstelle des PCs auswählen - also weiter probiert - sowohl mit TCP/IP, also auch, da dies ebenso ohne Erfolg war, nochmal mit der MAC-Variante - nix geht......:sad:

Da ich nun soviel rumprobiert habe und womöglich irgendwas verstellt sein könnte, werde ich morgen nochmal auf einer diesbezüglich jungfräulichen XP-HDD nur das WinCC installieren und gucken was dann der Ball macht. - und mich natürlich wieder melden ;)

Btw. auf einem ebenfalls vorhandenen Win2000 Professional lässt sich gar nix davon installieren - da kommt gleich beim Setup-Startversuch "nicht für das System freigegeben (oder geeignet)" - irgendsowas.....

Und die Frage an die Fachwelt: In welchem Fall benötigt man denn diese aufwändige Konfiguration mit PC-Station, Koko, Netconfig etc. - nur aus Interesse - will ja was lernen......
 

Thomas_v2.1

Well-known member
Beiträge
7.760
Punkte Reaktionen
2.293
Der Komponentenkonfigurator und alles drumherum kommt nicht von WinCC sondern mit Simatic Net auf den Rechner. Auf einem WinCC Client musst du das überhaupt nicht installieren.
Die PC-Station konfigurieren musst du z.B. wenn du Siemens Profibus-CPs oder Ethernet-CPs die eine Konfiguration benötigen hast, bei Named Connections, SPS Verbindungen über Routing, AS-OS Engineering wenn das WinCC Projekt in Step7 integriert ist, Simatic.Net OPC Server der eine Konfiguration benötigt usw. Das muss nicht unbedingt immer was mit WinCC zu tun haben.
 
OP
E

Elektro-Nic

New member
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Nochmals vielen Dank für das fachliche Feedback....
Möchte abschließend nun noch die Erfolgsmeldung verkünden:
Nach Installation des WinCC ohne irgendwelche weitere SW (also auch ohne BCE bzw. Simatic NET CD) und Anlegen des Testprojektes funktionierte die Kommunikation sofort ohne Probleme.
Im WinCC die NW-Karte direkt eingestellt und alles gut. Allerdings geht es nur über ISO (also mit MAC-Einstellungen), über TCP/IP führte kein Weg - auch nicht mit installierter Zusatz-SW BCE etc..
Im Screenshot nur nochmal die Einstellungen und über PG-PC-Schnittstelle, Baugruppendiagnose sichtbar das SoftnetIE im Zustand ok. - ob das nun gebraucht wird oder auch nicht.......


WinCC1.JPG


S7Online steht normal bei mir auf MPI für verschiedene Programmierzugänge und parallel funktioniert das WinCC durch die dortige Direktwahl der NW-Karte - also alles bestens...
Der Weg über ISO soll mir recht sein, wenns läuft - Soweit also Problem gelöst....
 
Oben