Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Wago: Vernünftige Dokumentation?

  1. #1
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.522 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich spiele gerade ein wenig mit I/O-Check und einer 750-461 003-000 rum,
    irgenwie gibt es in IO-Check div. Sachen einzustellen, aber keine vernünftige Beschreibung dazu.

    Das Datenblatt ist nichtssagend, im Handbuch steht im Prinzip auch nichts gescheites,
    also wo muss man nachschauen wenn man etwas mehr wissen will?

    Was mich z.B. interessiert wenn man die 3 Statebits einschaltet, was passiert dann mit dem Wertebereich? z.B. bei der PT100 Einstellung.
    Auf was beziehen sich die Offset/Gain Werte beim Abgleich der Klemme?

    Also wo findet man ein vernünfitiges Handbuch zu der Klemme welches diesen Namen auch verdient?

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).
    Zitieren Zitieren Wago: Vernünftige Dokumentation?  

  2. #2
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard

    also im Handbuch steht doch eigentlich alles drin?

    http://www.wago.com/wagoweb/document...s/m046100d.pdf

  3. #3
    Avatar von MSB
    MSB ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.522 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Das mit den Statusbits und deren Auswirkung auf das Prozessabbild hab ich immer noch nicht verstanden.

    In der Anleitung steht, Bit0,1,2 sind die Statusbits, OK, das habe ich begriffen.

    Wert in der Standarteinstellung der Klemmen IW0 = 286 = 28,6°C, auch das ist mir klar (der PT100 liegt bei mir auf dem CD-Player).

    Wenn ich nun die Statusbits einschalte ändert sich der Wert von IW0 auf 456.

    Wenn man den Wert von 456 jetzt 3 Bit nach Rechts schiebt, was ich ja wg. den Statusbits tun sollte,
    kommt man dann auf Dezimal 57 (Was auch immer diese Zahl nun bedeutet)

    Wo steht das jetzt bitte im Handbuch, vielleicht hab ichs ja auch einfach übersehen.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  4. #4
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    1.597
    Danke
    10
    Erhielt 213 Danke für 183 Beiträge

    Standard

    Beachten
    Die Abbildung der Prozessdaten einiger Busklemmen bzw. deren Varianten
    im Prozessabbild ist spezifisch für den eingesetzten Feldbus-Koppler/
    -Controller. Entnehmen Sie diese Angaben sowie den speziellen Aufbau des
    jeweiligen Control-/Statusbytes bitte dem Kapitel "Feldbusspezifischer
    Aufbau der Prozessdaten" in der Beschreibung zum Prozessabbild des
    entsprechenden Kopplers/Controllers.
    Detaillierte Informationen zu der Parametrierung dieser Busklemme sind in
    der Dokumentation zu dem Inbetriebnahme-Tool WAGO-I/O-CHECK 2 zu
    finden oder auch im Internet unter: www.wago.com.
    Kannst Du mal die sonstigen Parameter von I/O-Check posten? Da kann man ja mit Offset und Skalierung alles verschieben.
    Desweiteren:
    welcher Koppler/Controller wird verwendet?

  5. #5
    Avatar von MSB
    MSB ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.522 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Also die AE-Klemme hängt an einem 750-841,
    dieser kann offensichtlich mit dem Statusbyte nichts anfangen, bzw. kann dieses nicht auswerten.
    Aus diesem Grund kann man wohl mit IO-Check eben besagte 3 Statusbits einschalten,
    das scheint auch grundsätzlich zu funktionieren.
    Nur hat das einschieben von 3 Bits zur Folge, das das "normale" Prozessabbild bei PT100-Betrieb,
    in den 16Bit keinen "Platz" mehr hat.

    Mit Ausnahme von dem Punkt State-Bits = ON, ist der Rest alles auf Werkseinstellung,
    also z.B. Wago-Scaling ...

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  6. #6
    Registriert seit
    17.10.2012
    Beiträge
    5
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi Tag zusammen, ich habe so ein ähnliches Problem. Ich meine ich hab sowas noch nie angeschlossen und eingestellt, ich möchte da einen Pt100 anschließen/2Leiter. Standard mäßig sollte es auf 3Leiter Pt100 eingestellt sein, also meine Frage ist reicht es wenn ich über I/O Check das auf „2Leiter“ ändere? Oder worauf muss noch geachtet werden? Hoffe ihr könnt mir helfen! Die Doku bringt mich nicht wirklich weiter außer das ich dort die Anschluss Möglichkeit ablesen kann…
    Die Zusammenstellung sieht so aus:
    Controller : 750-842
    DigOUT: 750-504
    AnalIN: 750-461/003

    Selbst wenn das bei dem einen oder anderen eine Kriese auslöst („wie zum Teufel kann man so was fragen“)
    Bedanke ich mich für die Antworten im vorraus!

    LG Jibriel

  7. #7
    Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    239
    Danke
    56
    Erhielt 28 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Es reicht, wenn du die Parameter der Klemmen über I/O-Check änderst, speichern nicht vergessen.
    Das wars.

    Schöne Grüße
    Daniel

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Wu Fu für den nützlichen Beitrag:

    jibriel (10.12.2012)

  9. #8
    Registriert seit
    17.10.2012
    Beiträge
    5
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Morgen und danke noch mal für´s schnelle antworten. Die Roten Lämpchen am Modul sind an und es zeigt ein Temp. von 850° also ist an der Grenze. Wenn ich mit den "State-Bits" auf "On" gehe kriege ich 1360,1° zu sehen... Was muss ich nun machen??

  10. #9
    Avatar von MSB
    MSB ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.522 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Den PT100 richtig anschließen ...

    Den PT100 musst du immer als 3-Leiter anschließen, mit der Einstellung 2-Leiter wird dir lediglich die Möglichkeit eröffnet im HW-Abgleich einen 2-Leiter Offset vorzugeben.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

Ähnliche Themen

  1. SCL Quellen, vernünftige Versionverwaltung
    Von Merten1982 im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.11.2010, 00:13
  2. S7 Dokumentation
    Von ssound1de im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.02.2009, 22:06
  3. Dokumentation
    Von ich68 im Forum Stammtisch
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 18:08
  4. Dokumentation SPS
    Von Jendevi im Forum Stammtisch
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.10.2007, 01:33
  5. Vernünftige Software für GM Profitest 204
    Von Markus im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.09.2007, 22:51

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •