Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Thema: Ventilansteuerung mit negativschaltenden DO von Wago

  1. #11
    Registriert seit
    07.07.2011
    Ort
    Schrobenhausen/Schiefling
    Beiträge
    228
    Danke
    36
    Erhielt 29 Danke für 22 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von KingHelmer Beitrag anzeigen
    .... Ist nur mit Relais lösbar.
    Du hättest für die direkte Ansteuerung ohnehin die SPS Steuerspannung (24VDC) mit der Ventilspannung (ebenfalls 24VDC) verbinden müssen.
    Das finde ich bei einem induktiven Verbraucher, wie einer Magnetspule in einem Ventil nie empfehlenswert
    ok, ich habe einen etwas anderen Fall da ich Zonenventile der Fußbodenheizung ansteuern möchte und die sind wohl nicht induktiv...
    Gruß

  2. #12
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.166
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von lilli Beitrag anzeigen
    Ja nee - is klar!

    Hallo Flo,

    hast du ohmsche oder kapazitive Relais?
    Wo bekommst du die her?
    Vielleicht hat der Hersteller auch ohmsche oder kapazitive Ventile?
    Hast Du da die Ironie-Kennzeichen absichtlich vergessen? Oder meinst Du Deine Aussage womöglich ernst?

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  3. #13
    Registriert seit
    05.05.2012
    Beiträge
    96
    Danke
    44
    Erhielt 14 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Hallo Flo,

    IRONIE und SARKASMUS ist bei mir nicht gesondert gekennzeichnet...

    Ich zielte darauf ab, dass des dem Ausgang egal ist, ob er ein induktives Relais,
    oder ein induktiveres Ventil schaltet...

    Liebe Grüße
    Lilli

  4. #14
    Mornu ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.11.2007
    Beiträge
    44
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    also ich benutze um Platz zu sparen Wago 857-304.

    http://www.conrad.de/ce/de/product/5...FYKS3godpj8AzQ

    ist zwar recht teuer, aber wenn man wenig PLatz hat echt effektiv.

    Das Tellerventil hat einen Einschaltstrom von ca. 0.08A.

  5. #15
    Registriert seit
    21.02.2011
    Ort
    Deutschland, Baden-Würtemberg
    Beiträge
    990
    Danke
    115
    Erhielt 125 Danke für 100 Beiträge

    Standard

    Nunja, und hier muss ich dazu sagen, dass es mir in der Medizintechnik NICHT "egal" ist, ob ich einen Optokoppler, ein SSR oder ein einfaches Relais einsetze.

  6. #16
    Mornu ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.11.2007
    Beiträge
    44
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Medizintechnik OK sehe ich ein.
    Bei mir geht es um eine Ab- und Zu-Luftungssteuerung in einem Wohnblock.

  7. #17
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.726
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Mornu Beitrag anzeigen
    Danke für die Antworten.

    Ich habe mit dem zuständigen WAGO-Vertreter gesprochen:

    Negativschaltend bedeutet nur, dass bei einer logischen 1 in der Steuerung die Wago-Karte die dauerhaft anstehenden 24V am Ausgang abschaltet.
    Das ist für meine Anwendung dann also nicht brauchbar.

    Ich habe mich jetzt für die Variante entschieden, dass ich eine DO-Karte nehme, damit ein Relais schalte und den Öffner des Wechslers auf Masse lege. Damit fährt das Ventil auf und zu.
    Hat dir das irgend eine kompetente Person gesagt oder doch eher die Putzfrau?

    High = 0V -> Ausgang, steht auch so im Handbuch, und würde jeder halbwegs normaldenkende Techniker auch unter "negativschaltend" verstehen.

    Die Ausgänge der Busklemme sind negativschaltend. Wenn der Signalzustand eines Ausgangskanals „high“ ist, wird das 0V-Potential für die Feldversorgung auf den entsprechenden Ausgangsanschluss geschaltet.
    Geändert von MSB (25.09.2013 um 14:04 Uhr)
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    PN/DP (25.09.2013)

  9. #18
    Registriert seit
    21.02.2011
    Ort
    Deutschland, Baden-Würtemberg
    Beiträge
    990
    Danke
    115
    Erhielt 125 Danke für 100 Beiträge

    Standard

    Die Ausgänge der Busklemme sind negativschaltend. Wenn der Signalzustand eines Ausgangskanals „high“ ist, wird das 0V-Potential für die Feldversorgung auf den entsprechenden Ausgangsanschluss geschaltet.
    Das ändert allerdings immernoch nichts daran, dass er/sie die beiden Potentiale verbinden muss.
    Ich würde dennoch die SSR-Variante vorziehen!

  10. #19
    Mornu ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.11.2007
    Beiträge
    44
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Hat dir das irgend eine kompetente Person gesagt oder doch eher die Putzfrau?

    High = 0V -> Ausgang, steht auch so im Handbuch, und würde jeder halbwegs normaldenkende Techniker auch unter "negativschaltend" verstehen.
    Ja das hatte ich ja auch gedacht, deshalb wollte ich es ja auch genau wissen. Der gute Vertreter hat es aber nicht bestätigt.

  11. #20
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.726
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von KingHelmer Beitrag anzeigen
    Das ändert allerdings immernoch nichts daran, dass er/sie die beiden Potentiale verbinden muss.
    Ich würde dennoch die SSR-Variante vorziehen!
    Da wir leider keinerlei Angaben zum verwendeten Stellantrieb haben, außerhalb des Eingangsthreads, würd ich das jetzt auch nicht so pauschal behaupten wollen.
    Generell verfahre ich ziemlich grundsätzlich nach der Devise: Kein Relais ist ein Bauteil weniger das Probleme machen kann.
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.04.2013, 14:54
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.04.2013, 18:54
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.02.2013, 15:00
  4. Mit Wago auf ModbusRTU von Systemair / Reginregler zugreifen
    Von nmap im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.08.2012, 07:45
  5. Probleme mit der Web Visu von Wago
    Von sonic_229 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.01.2011, 23:18

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •