Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Puffer Array Auswerten

  1. #1
    Registriert seit
    01.03.2015
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo ich habe einen 750-881 und eine 750-652. Über die serial interface.lib bekomme ich Daten von der 652. Alle Daten kommen in ein Ringpuffer (Array of Byte). Die einzelnen Datensätze sind immer durch 2 Trennzeichen getrennt (0D und 0A). Die länge der Datensätze ist unterschiedlich, aber Maximal 32 Byte lang. Gibt es die möglichkeit, die einzelnen Datensätze über die Trennzeichen im Array zu finden und zu trennen ?

    Viele Grüße


    SPS-Tiger
    Zitieren Zitieren Puffer Array Auswerten  

  2. #2
    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    358
    Danke
    74
    Erhielt 45 Danke für 38 Beiträge

    Standard

    Hallo SPS-Tiger,
    ich bin zwar keine Wago-Man aber das ist bestimmt Standard-Codesys.
    Ich würde den Puffer klassisch durchsuchen, ähnlich wie mit einem String.
    Du kannst dazu den Thread mal nachlesen:
    String vergleichen bzw. finden

    GGf. bleibt bei mir die Frage offen, ob der Ringpuffer uimmer "sauber" gefüllt ist,
    soll heissen, ist sichergestellt, das du nur darauf zugreifen kannst / soll wenn auch ein vollständiger 0D0A vorliegt ?
    Ansonsten ist es etwas mühsamer, bedeutet nur das der letzte Satz noch nicht da ist...

    hth
    LG
    Shrimps

  3. #3
    SPS-Tiger ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.03.2015
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Die Daten passen leider nicht alle in den Puffer, der Inhalt ist also dynamisch

  4. #4
    Registriert seit
    08.04.2014
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    75
    Danke
    9
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    klar ist das möglich schau mal hier Wago 750-650 über RS232-Lesekopf eHz auslesen
    ich suche bei den eintreffenden Zählerdaten einen Präfix, setze meinen Puffer auf null und warte die weiteren 350 Bytes bis zu einer Pause ab. (Bei Dir wäre der Präfix 0d 0a). Dann habe ich sie in meinem Puffer und kann alles damit machen.
    Chris

  5. #5
    Registriert seit
    26.05.2011
    Beiträge
    58
    Danke
    3
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,

    Du kannst die größe des Ring Buffers aber auch erhöhen.

    Code:
    VAR_GLOBAL CONSTANT   
     RING_BUFFER_SIZE        :    INT := 1024; (* Overwrite Default-Size of the RingBuffer are 255 *)
    END_VAR
    Gruß

    Frank

Ähnliche Themen

  1. Modbus-Array; Bit auswerten
    Von Praktikus im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.02.2014, 07:30
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.06.2013, 12:23
  3. USINT Zahl in array schreiben und auswerten
    Von wolfi999 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 08:31
  4. Puffer beschreiben
    Von PHANTOMIAS im Forum Simatic
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 15.04.2008, 13:46
  5. Puffer Initialisierung
    Von PHANTOMIAS im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.04.2008, 22:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •