Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Inbetriebnahme Problem 750-652

  1. #1
    Registriert seit
    14.08.2012
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich habe eine Problem mit der Inbetriebnahme einer 750-652 seriellen Schnittstelle an einem 750-880 mit ca 19 I/O Modulen. Sobald ich die Karte gesteckt habe und das neue Programm geladen habe, scheint es so als ob der Prozessor nicht in run wäre, obwohl er gestartet ist. Sprich die I/O's werden nicht mehr geupdated. Der I/O Bus insgesamt ist ok. Hat hier jemand einen Tipp, woran es liegen könnte?

    Gruß
    Jam
    Zitieren Zitieren Inbetriebnahme Problem 750-652  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.523 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Hast du denn die Adressen angepasst?
    Die Reihenfolge im Prozessabbild ist immer Analog/Komplex -> Digital
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #3
    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    321
    Danke
    52
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Habe gerade ein ähnliches Problem. Habe an ein bestehendes System mit 2 Analog und 2
    seriellen Klemmen 5 DI und 7 DO Module eingefügt. Davor habe eine 750-602 als Einspeiseklemme gesetzt.
    Wie man sieht bekommen ich im I/O Check den DI angezeigt, im Codesys nicht.....
    Habe mal 2 Screens angehängt die den Aufbau verdeutlichen....

    Wago9.JPGWago8.JPG

    Gruß NSN

  4. #4
    Registriert seit
    22.11.2009
    Ort
    OWL
    Beiträge
    31
    Danke
    1
    Erhielt 7 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Hi,
    du hast in der Steuerungskonfig bei der ersten 750-652 48 Byte für das Prozessabbild eingestellt, bei der zweiten 8 Byte. Hast du dies auch über I/O Check in der Klemme eingestellt ? Standard ist nämlich 24 Byte.

  5. #5
    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    321
    Danke
    52
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Ja, habe ich genauso eingestellt wie im Profil.

    Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk

  6. #6
    infeedjam ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.08.2012
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Hast du denn die Adressen angepasst?
    Die Reihenfolge im Prozessabbild ist immer Analog/Komplex -> Digital
    Hm, darauf hatte ich nicht geachtet, da es mir nicht bewusst war. Habe es aber noch mal kontrolliert und dies wird schon automatisch durch Codesys verändert. Die Karte muss ja nicht physikalisch vor die Digitalen Karten gesetzt werden oder? Jemand noch eine andere Idee bzw. welche Information müsste noch geshared werden?

  7. #7
    Registriert seit
    09.12.2011
    Beiträge
    52
    Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hei,

    hast Du das Prozessabbild der Karten auch geändert?


    Grüße,

    Tom

  8. #8
    Registriert seit
    30.01.2015
    Ort
    Hansastraße 27, 32423 Minden
    Beiträge
    46
    Danke
    0
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Hallo Zusammen,

    die seriellen Schnittstellen 750-652 werden mit einer Werkseinstellung von 24 Byte Prozessabbildgröße ausgeliefert. Wenn diese Klemmen nicht z.B. mittels IO-Check3 auf eine der beider anderen möglichen Einstellungen (8 oder 48 Byte) eingestellt wurden, dann muss in der Steuerungskonfiguration der CODESYS auch der Eintrag für die 24-Byte-Einstellung gewählt werden. Wenn hier fälschlich die Einstellung 8 Byte oder 48 Byte gewählt wird, obwohl die Klemme noch auf 24 Byte eingestellt ist, dann verschieben sich die Adressen für alle komplexen bzw. analogen Klemmen, die rechts von der seriellen Klemme gesteckt wurden und darüber hinaus sind alle (!) Adressen der digitalen I/O's falsch, die durch die Steuerungskonfiguration ermittelt wurden.

    Prüft man hingegen so einen Aufbau mit IO-Check3, dann ist in diesem Punkt immer alles ok. IO-Check3 ermittelt, wenn man den Aufbau "identifiziert" automatisch u. A. die Prozessabbildgröße der Klemmen, die eine einstellbare Prozessabbildgröße haben, und berücksichtigt diese dann entsprechend.

    IO-Check3 zeigt die tatsächlich eingestellte Prozessabbildgröße auch an. Entweder mal einen Doppelklick auf die entsprechende 750-652 machen und die Anzahl der dann angezeigten Bytes prüfen oder mit der rechten Maustaste auf die Klemme klicken und weiter über den Menüeintrag "Einstellungen".
    Ihr/Euer

    WAGO Support Team
    WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
    http://www.wago.com
    mailto:support@wago.com
    phone: +49 (0) 571 887 - 555

  9. #9
    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    321
    Danke
    52
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen,

    mir ist die Einstellung mit der Prozessdatenlänge schon bekannt und ich habe hier bewusst auch die unterschiedlichen auch die entsprechenden Einträge
    in der Steuerungskonfiguration gewählt. Habe auch des Öfteren solch eine Konstellation (Analog, Komplex,Digital) verwendet, allerdings immer nur mit einer
    750-652!

    VG
    NSN

  10. #10
    Registriert seit
    09.12.2011
    Beiträge
    52
    Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von NeuerSIMATICNutzer Beitrag anzeigen
    Wie man sieht bekommen ich im I/O Check den DI angezeigt, im Codesys nicht.....
    Hei,

    meinst Du damit, dass Du den einzelnen aktiven (High) Eingang in Codesys nicht angezeigt bekommst?
    Das liegt dann höchstwahrscheinlich daran, dass Du diese Adresse (bzw. Variable) noch nicht in deinem Codesysprogramm benutzt.
    Erst wenn Du diese Adresse im Deinem Programm ausliest, wird auch die Anzeige in Codesys aktualisiert.
    ("Nichtbenutzte I/O´s werden nicht aktualisiert" heißt es dazu irgendwo. )


    Grüße,

    Tom

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Booner für den nützlichen Beitrag:

    NeuerSIMATICNutzer (25.01.2016)

Ähnliche Themen

  1. 750-8202 und 2x 750-652 Probleme
    Von NeuerSIMATICNutzer im Forum WAGO
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.04.2015, 16:40
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.03.2015, 15:20
  3. Wago 750-652 Registerkommunikation
    Von Lars123 im Forum WAGO
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.02.2015, 08:00
  4. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.07.2014, 10:58
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.03.2014, 17:01

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •