Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: WAGO smartDesigner

  1. #1
    Registriert seit
    21.06.2012
    Beiträge
    115
    Danke
    29
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hier mal eine Frage an den WAGO Support zum Thema WAGO smartDesigner:

    Ich spiele gerade ein wenig mit dem WAGO smartDesigner herum und musste etwas feststellen.

    In meinem Projekt habe ich eine WAGO 750-642 Klemme, gefolgt von einer WAGO 750-652.
    Der smartDesigner meldet dann beim Check einen Fehler 1024 (The voltage supply changed. Please insert a power supply module).

    Das interessante ist nun, dass ich genau diese Konstellation (also 750-642 gefolgt von 750-652) bereits in einem Projekt in Praxis in Verwendung habe!
    Die WAGO 750-652 wird dabei als DMX-Steuerung eingesetzt.
    Funktioniert alles wunderbar!

    Die beiden Klemmen passen auch zusammen. Warum hier also die Fehlermeldung?

    20160519_191005.jpg
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von dast (20.05.2016 um 09:00 Uhr)
    Zitieren Zitieren WAGO smartDesigner Fehlermeldung & Realität  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Also auch wenn es funktionieren möge,
    da hat auf jeden Fall wer nicht ganz State of the Art gebastelt ... sprich die Linksseitigen Powerkontakte der 750-652 abgezwickt/abgeschliffen.

    D.H. In diesem Fall dürfte die Meldung vom SmartDesigner sehr sicher nichts anderes als richtig sein.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #3
    dast ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.06.2012
    Beiträge
    115
    Danke
    29
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Also auch wenn es funktionieren möge,
    da hat auf jeden Fall wer nicht ganz State of the Art gebastelt ... sprich die Linksseitigen Powerkontakte der 750-652 abgezwickt/abgeschliffen.
    Hab ich mir zuerst auch gedacht. Aber NEIN, die Powerkontakte der 750-652 sind noch dran und an der 750-642 sind auch die entsprechenden Ausnehmungen.
    Die passen also wirklich zusammen!

    Auf dem folgenden Bild sind sogar die Ausnehmungen an der 750-642 für die Power Kontakte zu sehen!

    Screenshot from 2016-05-20 09:11:17.jpg
    Geändert von dast (20.05.2016 um 09:13 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von dast Beitrag anzeigen
    Hab ich mir zuerst auch gedacht. Aber NEIN, die Powerkontakte der 750-652 sind noch dran und an der 750-642 sind auch die entsprechenden Ausnehmungen.
    Die passen also wirklich zusammen!
    Selbst wenn, die 0V die die -652 laut Schaltbild benutzt, werden auf jeden Fall nicht weitergeleitet.

    Die bessere Frage an Wago wäre nun also, warum die -642 mit einem "falschen" Gehäuse rechtsseitig produziert wird.
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  5. #5
    dast ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.06.2012
    Beiträge
    115
    Danke
    29
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Selbst wenn, die 0V die die -652 laut Schaltbild benutzt, werden auf jeden Fall nicht weitergeleitet.

    Die bessere Frage an Wago wäre nun also, warum die -642 mit einem "falschen" Gehäuse rechtsseitig produziert wird.
    Witzig ist auch, das ganze läuft schon seit über einem Jahr perfekt!
    Laut Schaltbild würde die 0V (Masse) der 750-652 ja in der Kostellation in der "Luft hängen" ...

  6. #6
    Registriert seit
    18.09.2013
    Beiträge
    68
    Danke
    0
    Erhielt 11 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    An Eingang 7 der 750-652 geht doch ein Kabel für Masse, nicht?

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu wat84 für den nützlichen Beitrag:

    dast (20.05.2016)

  8. #7
    Registriert seit
    11.10.2015
    Beiträge
    117
    Danke
    0
    Erhielt 20 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Das Gehäuse der 642 hat auf der Oberseite keine Einführung für Leistungskontakte, aber die seitlichen Schlitze sind im Gehäuse, auch wenn diese elektisch nicht kontaktiert sind. D.h. man kann eine Klemme mit Leistungskontakten von unten Einschieben. Damit passt es mechanisch zusammen und die elektrische Versorung kann ja auch von einer Klemme weiter rechts erfolgen, bzw. die Masse, wie wat84 richtig festgestellt hat, ja auch über die 652 selbst eingespeist sein.
    Eine Fehlermeldung im smartDESIGNER ist daher richtig.
    Die Frage, die sich mir stellt: Warum nicht einfach die 642 ans Ende des Knoten setzen? Dann wird das Potential auf den Leistungskontakten nicht unterbrochen.

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu KLM für den nützlichen Beitrag:

    dast (20.05.2016)

  10. #8
    Registriert seit
    30.01.2015
    Ort
    Hansastraße 27, 32423 Minden
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo dast,

    der WAGO smartDesigner meldet diesen "Fehler", weil die 750-642 keine Leistungskontakte hat. Bei der 750-652 sind sie vorhanden, werden aber von ihr selbst nicht benötigt, sondern lediglich durchkontaktiert (Der Masseanschluß ist nur intern verbunden, nicht mit den Lesitungkontakten). Der WAGO smartDesigner erkennt nur den Unterschied und "fordert" deshalb eine Einspeiseklemme (z.B. 750-602).

    Leider werden die Schlitze für die Leistungkontakte bei der 750-642 in der Doku und im Datenblatt nicht dargestellt. Tatsächlich sind sie aber vorhanden, wie auch in der Doku auf der ersten Seite zu sehen.

    So wie ich das auf den Bildern erkennen kann, wird der "Fehler" wohl verschwinden, wenn die Plätze der beiden Klemmen (750-642, -652) getauscht werden.
    Grundsätzlich ist aber gegen Deinen Aufbau nichts einzuwenden.
    Ihr/Euer

    WAGO Support Team

    WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
    http://www.wago.com
    mailto:support@wago.com
    phone: +49 (0) 571 887 - 555


  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu .:WAGO::014796:. für den nützlichen Beitrag:

    dast (20.05.2016)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.12.2015, 22:42
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.09.2013, 16:44
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.12.2012, 08:03
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.05.2012, 19:43
  5. Mit Wago OPC-Server eine Wago 750-481 auslesen?
    Von Reto Hasler im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.06.2008, 10:02

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •