Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Wago 750-881 Eldoled IP Symcon in Kombination

  1. #1
    Registriert seit
    30.04.2015
    Beiträge
    205
    Danke
    26
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Automatisierer,

    mein geplantes vorhaben ist eine vollautomation (Sternförmig) eines EFH.
    Nach intensiven Recherchen habe ich mich für den Wago Ethernetcontroller entschieden.


    Geplante Harware:
    -750-881
    -Dali Klemme
    -Eldo LED Treiber mit Dali, Fast alles mit LED
    -Präsenszmelder mit Dali
    - SPS Taster auf DI
    -Fensterkontakte auf DI
    -Raumregelung mit PT 1000 über SPS
    - Wetterstation
    - Die Rolläden elektrisch
    -Heizungs, Wasser usw. Sensoren fürs Energiemonitoring
    - VISu mit IP Symcon (wenn Zeit da ist)


    Spezielle Anforderungen zu den ich noch Fragen habe.

    Die EldoLED Treiber möchte ich zentral in den Schaltschrank im Keller unterbringen, somit ist auch der BUS da unten, dazu möchte ich in den Wohn und Schlafräumen Präsenzmelder über Dali anschalten, dazu muss halt der Dali- BUS in die Räume.

    Welche Erfahrungen habt Ihr mit den ELDOLED (DALI) an einer Wago, automische Lichregelung mit den Präsenzmeldern und parralell Bedienbar von Tastern und IP Symcon?
    Funktioniert diese Kombi gut? Dali interressiert mich doch stark, auch LED finde ich heute fast Pflicht, da keine Abgehängten Decken geplant sind, sollten die Treiber auch schön im Verteiler bleiben.

    Welchen Präsenzmelder mit Dali könnt Ihr mir für dieses Vorhaben vorschlagen?

    Ich frage deshalb, weil ich mir jetzt ein Starterkit und den LED Treiber+den Präsenzmelder kaufen möchte und daraus einen Testaufbau machen möchte.

    Gibt es von Wago eine Library für Dali mit Szenen, ich habe schon was gefunden war mir aber nicht sicher ob das mein Anwendungsfall ist?



    Ich freue mich auf Eure Antworten und bedanke mich schon mal im voraus.

    PS: Ich weiß ich frage viel

    MFG
    Zitieren Zitieren Wago 750-881 Eldoled IP Symcon in Kombination  

  2. #2
    goifalracer ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.04.2015
    Beiträge
    205
    Danke
    26
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Kann keiner was dazu sagen?

    Mfg.

  3. #3
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.348
    Danke
    1.120
    Erhielt 1.213 Danke für 955 Beiträge

    Standard

    Wenn du deine LED-Treiber im Keller hast, musst du den Spannungsabfall bedenken.
    Bei LEDs mit Konstantstrom ist das kein großes Thema. Einfach darauf achten, dass Netzteil und Treiber genügend Spannungsreserven haben.
    Nimmst du Konstantspannungs-LEDs (Stripes), dann musst du sehr genau auf deine Querschnitte achten.

  4. #4
    Registriert seit
    26.11.2012
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    498
    Danke
    18
    Erhielt 71 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Ich hab mal gerade bei Wiki geschaut:

    Eigenschaften
    Die Planung und Inbetriebnahme von DALI-Systemen bedarf guter Überlegung. So gibt es wichtige Randbedingungen zu beachten, welche sich direkt aus der IEC 62386 ableiten:

    • Es sind maximal 64 Aktoren pro DALI-Bus erlaubt.
    • Die maximale Stromaufnahme eines DALI-Kreises beträgt 250 mA.
    • Die Stromaufnahme pro DALI-Aktor (eine DALI-Last) beträgt maximal 2 mA.
    • Der maximale Spannungsfall zwischen Sender und Aktor darf 2 V nicht überschreiten.

    Weitere Randbedingungen ergeben sich indirekt aus der Norm:

    • Die Leitungslänge beträgt (bei Verwendung von 1,5 mm²-Leitern) 300 m.
    • Bei Ausnutzung der maximalen Leitungslänge ist es nicht ratsam, DALI in Kombination mit der Netzleitung zu verlegen.
    • Nicht alle Verlegearten des Busses sind erlaubt, Ringform ist gänzlich zu vermeiden.

    Die Energieversorgung der DALI-Komponenten erfolgt in der Regel über eine gesonderte Netzversorgung.
    Die Isolation der digitalen Schnittstelle entspricht den Anforderungen einer Basisisolierung; die Prüfung erfolgt gemäß Norm IEC 60928. Somit ist SELV (Safety Extra Low Voltage) nicht gewährleistet. Eine Verlegung von Verbindungsleitungen der digitalen Schnittstelle mit den Netzversorgungsleitungen (z. B. 230 V) kann bei Einhaltung der Isolationsbedingungen (zweifache Isolierung) durchgeführt werden. Oft werden daher die beiden „freien“ Leitungen eines 5x1,5 mm²-NYM-Kabels für die Steuerleitungen (zusammen mit den restlichen Adern für Phase, Neutral- und Schutzleiter) verwendet.
    Bei 16V und maximal 2V Spannungsfall solltest Du auf jeden Fall ein Auge auf Deine Kabelwege und -längen haben.
    Das Thema wird Dich aber auch bei den 24VDC-Leitungen und den PT1000-Sensoren begleiten.
    Ganz kurz ganz hell
    ganz lange ganz dunkel....

  5. #5
    Registriert seit
    26.01.2013
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    97
    Danke
    2
    Erhielt 14 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Moin
    Ich kenne Dali nicht so gut, aber ich frage mich, welche Vorteile es dir noch bringt: du verkabelst alles sternförmig, deine Schalter machst du mit normalen DIs. Wozu dann noch einen Bus?
    Ich hab auch vor 2 Jahren unser Haus automatisieren dürfen (mit nem Beckhoff CX9010) und hab mich für eine Kombination aus Eltako LUD / SUD und 0-10V Karten in der Steuerung entschieden. Dimmbare LEDs mit GU10-Fassung gibt es ja auch genug. Kostet ca. 100€ pro Dimmer inkl. Leuchtmittel (die Analog-Karten für Beckhoff gabs günstig in der Bucht)
    PT1000 hab ich auch in jedem Raum, einfach in die Lichttaster eingebaut, mit mindestens 3-Leiter angeschlossen und auf entsprechende Karten in der Steuerung. Blieben noch die Präsenzmelder, aber da dürfte doch auch nur eine digitales Signal anwesend / nicht anwesend zählen, oder?
    Was mir in deiner Aufzählung noch fehlt sind schaltbare Steckdosen. Wir haben 2/3 aller Steckdosen schaltbar, da wir einige für Licht benutzen. (anstatt unpassender Deckenleuchten)
    Gruß
    Holger

  6. #6
    goifalracer ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.04.2015
    Beiträge
    205
    Danke
    26
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    danke für Eure Antworten.

    Von den Tastern auf die DI s denke ist der Spannungsabfall nicht dass Problem, da die ströme hier ziemlich klein sind.

    Die Auslegung von Querschnitt und Spannungsabfall beim Dali- Bus denke ich sollte auch kein Problem sein, da die Dali LED Treiber zentral verbaut werden, ausser die Präsenzmelder.

    Bei den 24 Volt Leitungen zu den LED bzw. Stripes wirds teilweise schwierig, ich dachte da bei langen Leitungswegen an 5x2,5 NYm Kabel, oder beim 5x1,5 NYM zwei Drähte für den Pluspol benutzen, weil es ja hauptsächlich dieser ist, der vom Spannungsfall betroffen ist.

    @ Morymmus
    Pt1000 sollen angeblich von der Skalierung bzw. der Genaugkeit mit der Wago gut für die EZRR gehen.

    @NIEZUSPAET
    Vorteile Dali: Keine Analogkarten, nur eimal Dali-KLemme, mit der Software Dali Konfigurator lassen sich sehr leicht Gruppen und Szenen bilden, Präsenzmelder können an Dali angebunden werden. Ich kann RGB Stripes verwenden.
    Mit 0-10V geht da auch fast alles, doch die Programmierung ist viel aufwendiger.
    Wago bietet keine Dimmerklemmen an, die Beckhoffklemmen sollten zwar passen aber es soll hier auch Probleme mit der kompatibilität geben.
    Die Präsenzmelder sollen auch eine Lichtmessung mit integriert haben, das wenn ich den Raum betrete das Licht auf den optimalen Helligkeitswert hochdimmt, ohne dieser Funktion wäre es ein Bewegungsmelder. Wenn ich schon Dali habe will ich die Komfortfunktionen voll ausnutzen. Klar könnte man mit 1-10V auch Szenen mit Dimmkurve nachbilden indem man LDR,s installiert.

    Schaltbare Steckdosen kommen natürlich auch ein paar.

    @ Blockmove
    Laut Voltus Shop haben viele Kunden schon die ELDOLED Treiber mit Konstantspannung zentral verbaut, die Licht-Projektierung/Planung kann angeblich auch Voltus übernehmen.
    Was meinst du mit Netzteil Spannungsreserve? Das ich an den Netzteilen die Spannung etwas hochdrehen kann?

    Das einzige was mir noch sorgen bereitet ist, weil ja meine Taststellen (SPS Taster) mit 24V betrieben werden und es ja eine ganz schöne Kabelautobahn bis zum Verteiler wird, sich die Induktionsspannungen bilden und sporadisch ein paar Lichter an oder ausgehen. Hatte da schon jemand Probleme?
    Ich wollte alle SPS Taster mit einem Ysty Kabel anfahren.

    @Blockmove
    Kennst du diech mit den ELDOLED,s aus, oderkannst mir zu den Präsenzmeldern noch Tipps geben.?

    Vielen Dank an alle.

    MFG

  7. #7
    Registriert seit
    26.11.2012
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    498
    Danke
    18
    Erhielt 71 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich habe nichts gegen Deine PT1000
    Was ich meinte ist, das Du bei langen Kabeln und kleinen Querschnitten auf drei- bzw. vierdrahtmessung gehen solltest.


    BTW:
    Präsenzmelder ohne Helligkeitssensor != Bewegungsmelder

    Wenn Du mal eine Toilette besucht hast, bei der das Licht automatisch geschaltet wird, ist Dir der Unterschied klar, denke ich

    gesendet von meinem Moto G mit Tapatalk
    Ganz kurz ganz hell
    ganz lange ganz dunkel....

  8. #8
    goifalracer ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.04.2015
    Beiträge
    205
    Danke
    26
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Bin ich da mit den Präsenzmeldern falsch informiert?
    Eine Kombi aud PM und BM ist doch normal das richtige.

    Gruß

  9. #9
    Registriert seit
    26.11.2012
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    498
    Danke
    18
    Erhielt 71 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Der Präsenzmelder braucht halt keine Bewegung (-> Toilette) um eine Person zu erkennen...

    gesendet von meinem Moto G mit Tapatalk
    Ganz kurz ganz hell
    ganz lange ganz dunkel....

  10. #10
    Registriert seit
    26.01.2013
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    97
    Danke
    2
    Erhielt 14 Danke für 9 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Bei den Präsenzmeldern wäre ich mir nicht so sicher, dass die ohne Bewegung funktionieren. Bei einem Bekannten gibt es Probleme, wenn er lange vorm TV sitzt und nur am Bier nippt...

    Bei uns liegen 6x2x0,2 YSTY zu den Lichttastern, bei einigen werden alle Adern benutzt (+24V, M, 4x Taster, 3x Status-LED und 3x PT1000) Kabel liegen in Leerrohren. Gab noch nie Probleme mit fehlerhaften Signalen

Ähnliche Themen

  1. Wago 750-881 IP Symcon und EldoLED mit Dali
    Von goifalracer im Forum WAGO
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.05.2016, 18:27
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.04.2016, 23:38
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.05.2015, 17:13
  4. Status Abfrage Wago 750-841 und 750-881
    Von De4th4ngel im Forum WAGO
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2014, 15:23
  5. Suche WAGO 750-841, 750-871 oder 750-881
    Von Controllfreak im Forum Suche - Biete
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 11:19

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •