Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Code Sys für Wago als Anfänger

  1. #1
    Registriert seit
    30.04.2015
    Beiträge
    205
    Danke
    26
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi Leute,

    ich habe mich jetzt schon intensiv mit dem Thema Hausautomation mitz Wago auseinander gesetzt, hab mir auch jetzt das Ethernet Starterkit 750 881 bestellt.

    Bei Wago werde ich auch noch einen Code SYS Graundlagenkurs machen, einerseits um meine Gebäudeautomation programieren zu können und andererseits um neben Step 7 und TIA noch ander Sprachen zu erlernen.

    Ich kann in Siemens kleinere Programme erweitern und selbst schreiben, Hauptsächlich mit der 1200er Steuerung.


    Meine Frage richtet sich an die jenigen die auch in Code SYS von null angefangen haben und ihr Haus mit Wago und DALi evtl. noch IPS als Visu automatisert haben. Gelernt habe ich Energieelektroniker.

    Also ich habe noch ein Jahr Zeit bis der BAu beginnt, möchte aber jetzt schon viel programmieren.

    Ich Habe auch schon von den Wago Lybs gehört, sind die wirklich so hilfreich?

    Könnt Ihr mir ein paar nützliche Links nennen die mich bei meinem Vorhaben in Sachen Codesys unterstützen?


    Es gibt bestimmt etliche hier im Forum die mal so angefangen haben.

    Danke.


    MFG.
    Zitieren Zitieren Code Sys für Wago als Anfänger  

  2. #2
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    689
    Danke
    27
    Erhielt 119 Danke für 101 Beiträge

    Standard

    Ruhig Blut - mach erst mal den Einstiegskurs u. dann siehst Du weiter.

    Die Wago-Bibliotheken sind sicherlich hilfreich - oder willst Du immer bei Adam u. Eva anfangen, wenn es das schon funktionsfähig u. getestet gibt? Gerade für so Dinge wie DALI, KNX ist es gut, wenn man weiß, das der Fehler wohl eher an einem selber liegt, wenn es doch nicht funktioniert

  3. #3
    goifalracer ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.04.2015
    Beiträge
    205
    Danke
    26
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Also die libs von wago und oscat erschlagen schon viel. Ich weiß ja selbst das es n Haufen arbeit ist z.b. in step 7 solche Parametrierte Bausteine zu basteln. Werde auf alle fälle die vorgefertigten Bausteine nutzen, haben ja schließlich profis gemacht.
    Also du meinst das es für einen quereinsteiger mit Grundlagen in der Automatisierung möglich ist, ein heim Automatisierung zu verwirklichen?


    Wäre um einen ErfahrungsAustausch mit usern, die mit ähnlichen Kenntnissen angefangen haben wie ich, ganz dankbar.
    Gruß

  4. #4
    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    354
    Danke
    74
    Erhielt 42 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    Hallo goifalracer,
    ich wäre an einem Wissenaustausch sehr interessiert.
    Ich habe mir vor ca. 2 Jahren Twincat beigebracht und taste mich nun an Siemens TIA ran...
    (Twincat ist fast identisch zu Codesys V2.x)
    Oscat nutze ich sehr viel um Codeschnippsel weiter zu verwenden... (Rad muss ja nicht neu erfunden werden)
    IEC-Sprachen:
    ST sehr gut
    FUP gut
    AS na ja
    awl will ich nicht !

    Wenn du Spaß dran hast könnten wir uns austauschen...
    ggf. einen Ping via Email senden.

    Viel Spaß
    Shrimps

  5. #5
    goifalracer ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.04.2015
    Beiträge
    205
    Danke
    26
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Hallo shrimps,

    vielen Dank für dein Angebot. Mit step 7 und tia kenn ich die grundlegenden Sachen. Mache da beruflich kleine Erweiterungen und Fehlersuche.
    Hast du auch eine Hausautomation durchgeführt?

    Klar können wir uns austauschen, schick dir pn.

  6. #6
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    689
    Danke
    27
    Erhielt 119 Danke für 101 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von goifalracer Beitrag anzeigen
    Also du meinst das es für einen quereinsteiger mit Grundlagen in der Automatisierung möglich ist, ein heim Automatisierung zu verwirklichen?
    Sicher - warum auch nicht? Man muss sich halt beschäftigen u. einarbeiten - wie bei jedem neuen, was man beginnt.

    Mach mal in Ruhe den Einstiegskurs - mit den Grundlagen lernst Du mit der Steuerung umzugehen - der Rest ist Idee, Planung u. Umsetzung.
    Als Elektriker solltest du mit typ. Schaltungsaufgaben zurechtkommen u. die Programmierung ist kein unbegreifbares Hexenwerk.

    CoDeSys macht es auch noch ziemlich einfach, da man je nach Aufgabe u. Geschmack sich für die jeweils "schnellste Sprache" entscheiden kann - u. das alles miteinander mischbar/gleichzeitig (auf der Steuerung in sep. OUs), d.h. für den einen Fall nimmst Du vlt. FB, für was anderes ist dir KOP lieber, Regelungen machst Du in CFC u. dann bastelst Du dir noch umfangreicheres in ST.

    Aber anstatt CoDeSys-Profitippsler werden zu wollen, solltest Du dich bis zum Bau auseinandersetzen, was u. wie Du "Automatisieren" möchtest - heisst


    • Lichtschalter ja/nein oder lieber alles per PM/BWM
    • Beschattung ja/nein, Rollo oder Jalousie
    • Wetterstation (bei Jal. Pflicht!)
    • Sonnenstand messen, berechnen, Sektorenbeschattung
    • Heizung (welche, einbinden od. nicht)
    • Lüftung ja/nein u. wer oder wie gesteuert/geregelt
    • Licht geschalten/gedimmt, DALI oder DMX oder konventionell,....
    • Fensterkontakte ja/nein
    • Zugangskontrolle ja/nein u. welches System
    • Störmeldungen ja/nein u. wann, wie, wohin u. weshalb


    soll alles per 750er erschlagen werden oder wist Du Subsystem einsetzen?
    Wenn ja, welche? KNX? DALI? 1-Wire? Modbus? M-Bus? EnOcean? Z-Wave?

    Es gibt für alles ein Für/Wider u. eine Kombination kann eine Lösung stark vereinfachen, aber man kann sich auch verzetteln.

    Unterschied zwischen deinem Beruf (dort machst Du das, was Planer erdacht haben) - bei Dir zu Hause bist Du Fachplaner, Installateur, IBsetzer u. Finanzier in Personalunion u. Du musst das sinnvollste raussuchen u. entscheiden.

    Aber was ich Dir noch mitgeben möchte:


    • Visus sind eine tolle Spielerei, aber meist völlig unpraktisch u. überbewertet!
    • Ein Smarthome (Buzzword für Gebäudeautomatisierung) ist es nicht deshalb, weil man dafür ein Smartphone braucht - ganz im Gegenteil.
    • Denk auch an Besucher u. deine Mitbewohner - diese sollen dann auch zurechtkommen
    • Denk daran, dass Dir was zustossen könnte u. die Anlage wartbar bleiben soll

  7. #7
    Registriert seit
    26.11.2012
    Beiträge
    185
    Danke
    17
    Erhielt 20 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Wago bietet auch einen Kurs "Gebäudeautomation" an. Der ist auch sehr empfehlenswert.

  8. #8
    goifalracer ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.04.2015
    Beiträge
    205
    Danke
    26
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Hallo GLT,

    Das ist mir klar, ich weiß was ich jetzt will, also zu 90% zumindest.

    Aber anstatt CoDeSys-Profitippsler werden zu wollen, solltest Du dich bis zum Bau auseinandersetzen, was u. wie Du "Automatisieren" möchtest - heisst



    • Lichtschalter ja/nein oder lieber alles per PM/BWM (Gira oder Jung SPS Taster auf DI in Kombi mit PR und BM)
    • Beschattung ja/nein, Rollo oder Jalousie (mit Rollo evtl. auch Jalousie)
    • Wetterstation (bei Jal. Pflicht!) (Wetterstation sowieso wsl die von Elsner per RS 485)
    • Sonnenstand messen, berechnen, Sektorenbeschattung (Über Wetterstation oder?)
    • Heizung (welche, einbinden od. nicht) (Teilweise einbinden, hauptsächlich zum Energiemonitoring)
    • Lüftung ja/nein u. wer oder wie gesteuert/geregelt (Eher nicht)
    • Licht geschalten/gedimmt, DALI oder DMX oder konventionell,.... (mit Dali, Treiber von ELDOLED 24 V LED Spots und Stripes und auch konventionell)
    • Fensterkontakte ja/nein (JA WILL ICH)
    • Zugangskontrolle ja/nein u. welches System (Nein, nur Türkontakt in Haustüre wenn verschlossen ist)
    • Störmeldungen ja/nein u. wann, wie, wohin u. weshalb (Ja ein Übersichtsanzeige für die wichtigsten Meldungen)



    Ich habe mir eine Anforderungsliste geschrieben und daraus ein Raumbuch gemacht um den Umfang mal grob abschätzen zu können.

    Smarthome ist smart wenn der Mensch so wenig wie möglich eingreifen muss.

    Ich möchte denoch eine Visu wsl IP Symcon, die soll aber später in der Küche oder an einem andern belebten Ort sein. Diese soll als zentrale dienen um Komfortfunktionen zu bedienen z.B. für die Soundanlage oder weitere informationen.

    Was ich halt nicht weiß ist, ob mir eine Wago 750-881 in Ethernet als Controller ausreicht, da ich ja im Garten auch noch was miteinbinden möchte, das aber in Zeiten des Hausbaus nur vorbereiten will, also Kabel und Leerrohre.

    Wie kann ich feststellen (berechen) wie viel Speicher ich benötige für meine Anwendungen?
    Kommt evtl. eine größere SPS in Frage, was ist der Unterschied zwischen der Ethernet Controller und der Wago PFC?

    Hast du Erfahrungen mit Ip Symcon, ob ich da eine bestimmte Programmstruktur im Vorfeld einhalten muss um das visualisieren im NAchhinein einfacher zu machen, oder ist das egal?

    Ich finde deinen POST sehr gut, Smart ist wenn du dir das Leben einfacher machst.

    Falls ich irgendwann nicht mehr bin, habe ich die Zielsetzung, dass die Steuerung von nem normalen Elektriker (natürlich mit ordentlichen EPLAN) auf Klick Klack Technik umgebaut werden kann, bzw. statt der Wago eine LOGO eingebaut werden kann. Das geht bei KNX nicht so einfach.


    Vielen Dank.

  9. #9
    goifalracer ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.04.2015
    Beiträge
    205
    Danke
    26
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Hallo egro,

    evtl wäre der auch gut, Heizungsteuerung selbst will ich zwar nicht anfassen, aber wer weiß für was es gut ist, ist reine Budgetfrage, ob sich der rentiert.

  10. #10
    Registriert seit
    21.02.2011
    Ort
    Deutschland, Baden-Würtemberg
    Beiträge
    985
    Danke
    113
    Erhielt 121 Danke für 98 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also ich würde dir, wenn du jetzt sowieso erst einsteigst, direkt mit dem PFC anzufangen, das bedeutet Codesys 3.
    Die PFCs sind die neue Controllergeneration von WAGO und einfach schneller, Linuxbasiert und teurer

    Ich schätze mal, dass WAGO auch ihren Kurs mit dem PFC veranstalten wird und nicht mehr mit dem 750-880 oder ähnlichem.
    Ansonsten findet man eigentlich ganz schnell rein in die Software, es ist nicht wirklich kompliziert und, falls du dich für den PFC entscheidest, bietet die software e!cockpit auch viel Hilfe bei der Programmierung an.

    Gruß,
    Flo

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 07.12.2016, 09:11
  2. Step 7 s7 Anfänger code erweitert aber falsch
    Von sRobert im Forum Simatic
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.08.2016, 10:15
  3. Brauche mal hilfe als Anfänger
    Von sonic_229 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.11.2011, 11:01
  4. problem als anfänger
    Von Leitmayr im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.08.2011, 22:43
  5. HILFE CD für CFC und D7-SyS 6.0!!!1
    Von wincc im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 12:52

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •