Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Eltako FUD14 RS485 Dimmer mit Wago 750 möglich?

  1. #1
    Registriert seit
    09.04.2017
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    kurze Einleitung:
    ich bin gerade dabei meinen Altbau "smart" zu renovieren.
    Dabei bin ich nun auf die Wago 750er SPS gestoßen, mit der ich mich gerne näher beschäftigen und sie auch gerne einsetzen möchte.
    Ich habe bisher die ersten Komponenten auf den Eltako RS485 Bus aufgebaut, komme nun aber an Grenzen um z.B. einfache Logiken aufzubauen wie: wenn es Dunkel ist, dann das Licht beim Bewegungsmelder nur mit 30% anstellen etc.
    Als Dimmer bin ich sehr zufrieden mit den Eltako FUD14 Dimmern, insbesondere auch mit dimmbaren LED-Lampen.

    nun zu meiner Frage:
    hat jemand von euch eine Wago 750 mit den Eltako FUD14 RS485 Dimmern am laufen? Ich möchte diese gerne bidirektional ansteuern können, d.h. den aktuellen Dimm-Status auslesen und direkt eine neuen zwischen 0-100% setzen können.
    Es gibt ja die Wago 750-653 RS485 Bausteine. Kann ich mit diesen auch individuelle RS485 Protokolle abbilden und dann die oben genannten Befehle ausführen?
    Soweit ich weiß nutzt Eltako auf dem RS485 Bus das Standard Enocean Protokoll: https://www.enocean.com/fileadmin/re...lProtocol3.pdf
    Hat jemand so etwas schon realisiert und am laufen? Ist das möglich, wie aufwendig ist soetwas?

    Danke und Grüße,
    Samuel
    Zitieren Zitieren Eltako FUD14 RS485 Dimmer mit Wago 750 möglich?  

  2. #2
    Registriert seit
    09.05.2016
    Beiträge
    60
    Danke
    1
    Erhielt 18 Danke für 16 Beiträge

    Standard

    Hallo Samuel,

    im Forum mikrocontroller.net wurde das Protokoll zum ansteuern des FUD14 Dimmers ausklamüsert. Früher hatte Eltako noch das Dokument Funktelegramme online, hier wurde der Telegrammaufbau beschrieben.
    Es gibt im Prinzip drei Telegramme:
    - Anlerntelegramm
    - Dimmtelegramm
    - Bestätigungstelegramm

    Mit dem Anlerntelegramm wird dem Dimmer eine Adresse vergeben. An diese Adresse können dann Dimmtelegramme und Bestätigungstelegramme gesendet werden.
    Bei den Bestätigungstelegrammen gibt es die Einschränkung, dass der Dimmer nur auf dieses Telegramm antwortet, wenn auch eine Änderung erfolgt ist. Auch antwortet der Dimmer nicht auf das Bestätigungstelegramm, wenn man dieses schneller als 500ms sendet.

    Du kannst den Baustein Serial_Interface aus der Serial_Interface_01.lib verwenden. Aber wenn Du schon bei einfachen Logiken and Grenzen stößt, wird dieses Vorhaben nicht zu realisieren sein.


    Grüße

  3. #3
    samuel. ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.04.2017
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Tobsucht,

    danke für deine Antwort. Also wäre es möglich das Enocean Protokoll mit der Wago anzusteuern. Macht es eigentlich dann Sinn direkt auf diese größeren Wagos zu setzen, die direkt LAN + RS485 haben? Die Schnittstellenkarten sind ja auch recht "teuer".

    Ich stoße an Grenzen mit dem reinen Eltako RS485 System, da dort nur Logiken aufgebaut werden können, wenn es über meinen FHEM Server läuft. Diesen möchte ich aber maximal zur Visualisierung nutzen und nicht um systemkritische Logiken wie Lichtsteuerung abbilden.

    SPS ist zwar neu für mich, ich war bisher eher im Atmel AVR Bereich unterwegs und habe dort überwiegend MIDI, I2C, SPI Schnittstellen angesteuert.

    Gruß,
    Samuel

  4. #4
    Registriert seit
    09.05.2016
    Beiträge
    60
    Danke
    1
    Erhielt 18 Danke für 16 Beiträge

    Standard

    Hallo Samuel,

    ich habe mal den Foreneintrag herausgesucht:
    https://www.mikrocontroller.net/topic/194230

    Prinzipiell können die Telegramme mit jeder beliebigen RS485 Schnittstelle gesendet werden. Sogar mit einem AVR in Kombination mit einem RS485 Transceiver.

    Ein PFC200 750-8202 wäre günstiger und bietet mehr Möglichkeiten als die Kombination eines 750-880 und einer 750-652 bzw. 750-653/003-000.


    Grüße

  5. #5
    Registriert seit
    19.06.2017
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ich habe mich intensiv mit dem Thema befasst und das ganze programmiert (bitte nicht schlagen, ist noch im Beta Stadium).
    Mithilfe des Eltako Kataloges kommt man relativ schnell zum Ziel, dort sind die Aktor Telegramme genauer beschrieben.

    Bei weiteren Fragen kann ich gerne behilflich sein, allerdings bin ich momentan recht eingespannt also keine Echtzeitreaktionen erwarten
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu BastianB für den nützlichen Beitrag:

    Stero (21.06.2017)

  7. #6
    Registriert seit
    27.12.2011
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von BastianB Beitrag anzeigen
    Ich habe mich intensiv mit dem Thema befasst und das ganze programmiert (bitte nicht schlagen, ist noch im Beta Stadium).
    Mithilfe des Eltako Kataloges kommt man relativ schnell zum Ziel, dort sind die Aktor Telegramme genauer beschrieben.

    Bei weiteren Fragen kann ich gerne behilflich sein, allerdings bin ich momentan recht eingespannt also keine Echtzeitreaktionen erwarten
    Hallo bist du schon aus dem Beta Staus heraus wenn ja hat sich im Programm noch was geändert

  8. #7
    Registriert seit
    27.12.2011
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    wie müssen die Dimmer an die SPS angeschlossen werden? brauche ich die 12V?

  9. #8
    Registriert seit
    19.06.2017
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo,

    ich habe jetzt seit ca. einem 3/4 Jahr die angehängte Version bei mir laufen und sie funktionierte tadellos.
    Diese Version kann zusätzlich sowohl die FUD14 als auch die FSB14 (Rolladen) und FSR14 (Schaltaktoren) schalten. Ich habe weiterhin auch eine kleine Visualisierung und die globalen Variablen (FUD14_MAX_INDEX Problem) mit exportiert.
    Der Aufbau mit Warteschlange dient dazu, auch bei Szenen wo mehrere Aktoren in einem Zyklus angesprochen werden die Befehle nach einander an den Aktor weiter zu leiten. Klappt bei mir mit aktuell 40 IDs sehr gut!

    Ich hoffe diese Version funktioniert soweit auch außerhalb meiner "Wohlfühlumgebung".

    Kurzes Funktionsbeispiel (einfach die Variable xAusgang toggeln):
    Code:
    (* EIN *)
    R_TRIG_EIN(CLK:= xAusgang);
    IF R_TRIG_EIN.Q THEN
     typFDU14.abID[typFDU14.bRequest] :=    1; (* Je nach zugewiesener ID *)
     typFDU14.abSwitch[typFDU14.bRequest] :=   1; (* Ausgang EIN *)
     typFDU14.abDimValue[typFDU14.bRequest] :=  100; (* 100% Dim Wert *)
     typFDU14.abDimSpeed[typFDU14.bRequest] := 0; (* Eingestellte Geschwindigkeit am FUD14 übernehmen *)
     typFDU14.bRequest :=        typFDU14.bRequest + 1; (* Programm mitteilen, dass ein neuer Befehl in der Warteschlange ist *)
    END_IF
    
    
    
    (* AUS *)
    F_TRIG_EIN(CLK:= xAusgang);
    IF F_TRIG_EIN.Q THEN
    typFDU14.abID[typFDU14.bRequest] :=    1; (* Je nach zugewiesener ID *)
    typFDU14.abSwitch[typFDU14.bRequest] :=   0; (* Ausgang AUS*)
    typFDU14.abDimValue[typFDU14.bRequest] :=  100; (* 100% Dim Wert, ist egal bei aus *)
    typFDU14.abDimSpeed[typFDU14.bRequest] := 0; (* Eingestellte Geschwindigkeit am FUD14 übernehmen *)
    typFDU14.bRequest :=        typFDU14.bRequest + 1; (* Programm mitteilen, dass ein neuer Befehl in der Warteschlange ist *)
    END_IF
    @derfehler
    Ja die Aktoren benötigen externe 12V. Um korrekt zu funktionieren müssen sowohl die beiden RS485 Leitungen (A&B), als auch die GND (Common) Leitung an die RS485 Klemme angeschlossen werden (gleiches Massepotential für die Übertragung)

    Gruß Basti
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von BastianB (14.05.2018 um 14:25 Uhr)

  10. #9
    Registriert seit
    27.12.2011
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    hallo

    aus welcher Bibliothek kommt die Funktion BYTE_TO_HEXSTR kann sie leider nicht finden.
    Gruß

    Andreas

  11. #10
    Registriert seit
    19.06.2017
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Andreas,

    sorry die Funktion hatte ich beim Export vergessen.
    Habe nun alles in ein leeres Projekt importiert und getestet, sollte in Verbindung mit der Wago Bibliothek Serial_Interface_01.lib keine Fehler mehr geben.

    Anbei nun der richtige Export.

    Gruß Basti
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

Ähnliche Themen

  1. Eltako MS Multisensor & Wago 750-653
    Von griel im Forum WAGO
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 18.09.2017, 09:29
  2. TIA Suche FB für Eltako Dimmer Hutschienenbaustein
    Von kami im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.01.2016, 17:29
  3. Biete: Eltako Dimmer EUD12NPN-UC
    Von forellengarten im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.04.2013, 22:25
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.11.2012, 11:49
  5. Wago 750-653 RS485 - Mehrere Teilnehmer?
    Von backflip im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.2012, 21:04

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •