Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 98

Thema: Neue S7 kompatible SPS

  1. #41
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Minnie Maus
    Bestimmt wird die Seite weiter ausgebaut...
    Das ist auch dringend nötig, die reinste Baustelle....wenn das überall so ist

    mfg

    Martin Funk
    Zitieren Zitieren Re: Speed7-Infos  

  2. #42
    vipianer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von sps-concept
    So und nun mal ne Frage. Wenn schon jemand von "seiner" Sache überzeugt ist, wieso schreibt er dann nicht mit seinem richtigen Namen?
    ...
    Wie seht ihr das? Is doch Kindergarten sonst
    hallo zusammen. ich bin auf dieses forum gestoßen und habe mir mal die zeit genommen, die diskussion zu verfolgen. ich habe mir gedacht, ich könnte als vipa-entwickler mit ein paar sachlichen informationen zum nutzen dieses forums beitragen... falls dies gewünscht ist.
    Zitieren Zitieren Re: Frage  

  3. #43
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Das fände ich auf jeden Fall gut und hoch interessant, Informationen aus allererster Hand zu bekommen.

  4. #44
    Registriert seit
    20.08.2003
    Beiträge
    275
    Danke
    38
    Erhielt 32 Danke für 31 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen,
    mich interessiert in erster Linie mal die Kompatibilität der VIPA CPUs zu vergleichbaren Siemens Geräten. Kann ich die VIPA CPUs mit STEP 7 programmieren bzw. funktioniert Graph 7 und SCL normal? Ich bin in der Aus-und Weiterbildung tätig und möchte den Bestand an SPSen mal um eine "nicht Siemens" CPU erweitern. Aber die Meinungen (in den SPS-Foren) bezüglich VIPA gehen weit auseinander.....
    mfg. Rayk

  5. #45
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Na das is doch was ganz anderes wenn sich hier jemand zu erkennen gibt. Wie gesagt.. Auskunft angerufen und wollte mit Minnie Maus verbunden werden Na dann legt mal los. Zu eurem Entsetzen muss ich aber sagen, dass ihr es trotzdem schwer haben werdet, in Firmen vorzudringen die schon ewig S5/S7 einsetzen. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier

    MfG
    André Räppel
    Zitieren Zitieren Guck an *g*  

  6. #46
    vipianer Gast

    Standard

    bezüglich der Programmbearbeitung sind keinerlei Inkompatibiläten zu erwarten, weil alle "höheren Programmiersprachen" vom Step7-Packet in AWL umgesetzt werden. Die Steuerungen bekommt damit nur AWL-Code übertragen. Von welcher Programmiersprache der Code erzeugt wurde, ist egal.
    allerdings hatten wir kürzlich ein Problem beim Online Beobachten mit Graph7. Beim Step-Packet Version 5.2 wurde das Protokoll geändert, was unsere Steuerung so noch nicht beherrscht hat. das haben wir aber umgehend behoben!
    Zitieren Zitieren Kompatibilität Graph7/SCL  

  7. #47
    vipianer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von sps-concept
    ... Zu eurem Entsetzen muss ich aber sagen, dass ihr es trotzdem schwer haben werdet, in Firmen vorzudringen die schon ewig S5/S7 einsetzen. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier
    ...
    wir wollen ja, daß die Firmen weiterhin S5/S7 einsetzen. Das hat sich bewährt und ist zumindest in Europa auch so etwas wie ein Quasi-Standard. (Anders als IEC1131, wo doch jeder sein eigenes Süppchen kocht)
    Allerdings, muß es unbedingt S5/S7 von Siemens sein? Warum nicht auch von einem anderen Hersteller, wenn es Vorteile bringt (Kosten,Speicher,Performance,Platzbedarf...)!?
    Zitieren Zitieren Re: Guck an *g*  

  8. #48
    VIPA-member Gast

    Standard

    Hallo zusammen (Vorsicht lang...),

    wie Ihr aus meinem Pseudo erkennt, ein Vipianer, der auch seine Meinung kundtun und ein paar ganz kleine Denkanstöße setzen möchte:

    Warum sollte Siemens weiter entwickeln, wenn es sich auf Basis der bisherigen Hardware ganz trefflich verdienen läßt?

    Das Potential wäre sicher da, doch in Zeiten, wo die gesamte Wirtschaft - und hier vor allem die Großbetriebe - vom Sparen reden, warum sollte man sich etliche Mannjahre Entwicklungskosten aufbürden, solange es noch genug Betriebe gibt, die - ohne zu klagen - tlw. überhöhte Preise für die Hardware zahlen?

    Nebenbei: Was ist eigentlich dran an dem Gerücht, daß bundesweit sehr, sehr viele Siemensianer gut dotierte Aufhebungsverträge angeboten bekommen, quer durch alle Geschäftsbereiche? Sind die alle so scharf darauf, ihren Arbeitsplatz zu verkaufen? Was machen die hinterher?

    Beispiel für Konkurrenz von der Firma XY im Jahre des Herrn 2002:
    Wenn mal Konkurrenz ins Spiel kommt, landet auf einmal die Geschäftsleitung einer ganzen S-Niederlassung beim "verehrten Kunden" und bietet tlw. großzügige Rabatte an (...oder soll&s vielleicht ein bißchen Druck sein...?)
    Böse Zungen könnten vom Mißbrauch der Marktstellung reden.

    Aber: Kommt man sich da als Kunde dann nicht ein bißchen blöd vor, wenn dann auf einmal attraktive Angebote im Raum stehen?
    Wären die denn nicht vorher auch möglich gewesen (vielleicht bevor manch mittelständischer Schaltschrankbauer wirtschaftlich ein kleines bißchen vor der Insolvenz steht)?

    Ist man immer selber schuld, wenn man bisher nur das gekauft hat, was alle kaufen, und sich nicht traute, mal was Kompatibles einzusetzen?
    Oder: Wer zwingt Euch eigentlich, Siemens einzusetzen?

    Was ist mit anderer Softwarebasis: Gibt es, setzt ein ziemlich potenter Kunde jetzt großflächig statt Siemens ein, weil anderes Rückwandbus-konzept, das von Kommunikation entlastet sein soll, wenn ich es richtig verstanden habe. Dieser Kunde stellt aber so hohe Anforderungen, dass er auch dieses Produkt an den Rand der Leistungsfähigkeit treibt...

    -> Soll doch mal die Speed7 von VIPA testen, ist zwar ein junges Produkt, aber SPITZE, und auch die S7 hat mal klein angefangen...

    Es gibt Kunden, die schmeißen eine 300er Master-CPU mit TCP/IP-CP dran raus und setzen eine um eine Nummer kleinere VIPA 300V-CPU mit NET+DPMaster onboard ein, denn die hat auch genug Arbeitsspeicher und einen höheren Datendurchsatz übers Ethernet, weil der Flaschenhals Rückwandbus umgangen wird... (Beispiel aus 2003)
    Grund: Die 31x von S - stürzte dauernd ab...

    Wieviele Fehler der Siemens-Produkte werden eigentlich totgeschwiegen oder mit der - vielleicht falschen? - Erkenntnis ertragen "zu 98% mein Fehler"?

    Wer hat sich eigentlich schon über die S7-200 mit MicroWin geärgert?
    Es gibt Kunden, die das Ding wörtlich als "Schrott" bezeichnen und als geeigneten Platz für MicroWin die Tonne empfehlen...
    Bloß Siemens verdient sich daran dumm bis dusselig...

    Bevor Ihr vielleicht - ohne eigene Erfahrungen, nur wegen des angeblich so schlechten Rufes - über VIPA klagt:

    - Nehmt doch mal Hotline-Hilfe von VIPA zu deren Produkten in Anspruch, die Kollegen haben einen sehr guten Ruf bei ihren Kunden - und die haben es drauf!!!

    - Nix Gwieß waas ma net: Wißt Ihr eigentlich, daß die VIPA Kunden und Interessenten Baugruppen, ja ganze SPS-Linien kostenlos zum Testen überläßt, für sechs Wochen? - Da könnt Ihr Euch doch selber von der Qualität von VIPA überzeugen! - Aber: Fairneß muß sein: Keine Anforderung aus Jux, sondern nur, wenn Ihr echtes wirtschaftliches Interesse habt (Versucht doch mal, Euch was von Siemens zu pumpen...)

    Wißt Ihr auch, daß man nicht immer alles von XYZ nehmen muß?
    Man kann die vorgeschriebene CPU setzen, wenn die Peripherie frei gestaltet werden darf...und dann bietet VIPA nicht nur für Profibus, sondern auch für CANOpen, Interbus, DeviceNET, und bald auch für TCP/IP Anschaltungen an, an die Ihr Eure Ein-/Ausgaben oder Funktionsmodule setzten könnt. Das Ganze in kleinerer, kostensparender (Schaltschrankgröße) Bauweise und oft zu wesentlich günstigeren Konditionen.

    Schaut Euch doch mal Eure Anwendungen an, nach was schreien die eigentlich? - Soll es die Technik von Pfefferminz oder die von Orange sein, die Euch die besten Dienste leistet? Informiert Euch, was am besten zu Eurem "Krempel" passt, geht mit offenen Augen durch den Markt!

    Die bedeutendste Messe im SPS-Bereich ist die SPS/IPC Drives in Nürnberg als Fachmesse im November. Schaut Euch die Vielfalt an!
    Auch die VIPA wird dort vertreten sein.

    Ansonsten: Testet VIPA, probiert es aus, die VIPA steht im Telefonbuch!
    Zitieren Zitieren Konkurrenz belebt das Geschäft und treibt Monopolisten  

  9. #49
    Anonymous Gast

    Standard

    Hi an alle

    eigentlich hab ich mal gedacht das hier wäre ein Forum für Probleme im Bereich Automatisierung und nicht Plattform um hier seine Werbung zu machen.

    Aber jetzt mal zu unserem VIPA-Knaben.

    Deine Aussage:

    Warum sollte Siemens weiter entwickeln, wenn es sich auf Basis der bisherigen Hardware ganz trefflich verdienen läßt?


    Das ist so ein Blödsinn was Du hier schreibst das man, wenn es nicht so traurig wäre darüber lachen kann.
    Die Firma Siemens gibt im Monat für Entwicklung mehr aus als die Firma VIPA Umsatz im Jahr macht.

    Deine Aussage:

    Das Potential wäre sicher da, doch in Zeiten, wo die gesamte Wirtschaft - und hier vor allem die Großbetriebe - vom Sparen reden


    Das es uns allen hier nicht mehr so gut geht hat wohl nix mit VIPA oder Siemens zu tun. Eure Hardware ist zwar etwas günstiger aber hast Du Dich auch mal gefragt warum???
    Würdet Ihr die gleichen Preise verlangen wer würde dann euch kaufen????

    Deine Aussage:

    Nebenbei: Was ist eigentlich dran an dem Gerücht, daß bundesweit sehr, sehr viele Siemensianer gut dotierte Aufhebungsverträge angeboten bekommen, quer durch alle Geschäftsbereiche? Sind die alle so scharf darauf, ihren Arbeitsplatz zu verkaufen? Was machen die hinterher?


    Sei froh die sind bald bei VIPA oder beim Arbeitsamt.

    Deine Aussage:

    Beispiel für Konkurrenz von der Firma XY im Jahre des Herrn 2002:
    Wenn mal Konkurrenz ins Spiel kommt, landet auf einmal die Geschäftsleitung einer ganzen S-Niederlassung beim "verehrten Kunden" und bietet tlw. großzügige Rabatte an (...oder soll&s vielleicht ein bißchen Druck sein...?)
    Böse Zungen könnten vom Mißbrauch der Marktstellung reden.


    Das läuft bei euch auch nicht anders. Kannst Du bestimmt nicht so gut beurteilen aber ich hab schon mit den Vertrieblern von VIPA kontakt gehabt. Käuflich sind wir doch alle.

    Deine Aussage:
    Ist man immer selber schuld, wenn man bisher nur das gekauft hat, was alle kaufen, und sich nicht traute, mal was Kompatibles einzusetzen?
    Oder: Wer zwingt Euch eigentlich, Siemens einzusetzen?


    Mich zwingt keiner Siemens oder Vipa einzusetzen.
    Stell Dir mal vor hab auch schonmal VIPA eingesetzt.War ganz OK aber fast geschenkt so wie Du das hier darstellst bekommt man es auch nicht.
    Und Siemens wird es auch noch in 10 Jahren geben aber VIPA????

    Die neue Speed 7 ist bestimmt nicht schlecht aber auch Ihr macht Fehler.
    Erstmal warten was die Zeit so bringt und den Mund nicht so voll nehmen.

    Deine Aussage:

    Nehmt doch mal Hotline-Hilfe von VIPA zu deren Produkten in Anspruch, die Kollegen haben einen sehr guten Ruf bei ihren Kunden - und die haben es drauf!!!


    Ich glaube das die Siemens Hotline auch nicht besser oder schlechter ist als die der Firma VIPA.

    Deine Aussage:

    Wißt Ihr eigentlich, daß die VIPA Kunden und Interessenten Baugruppen, ja ganze SPS-Linien kostenlos zum Testen überläßt, für sechs Wochen? - Da könnt Ihr Euch doch selber von der Qualität von VIPA überzeug
    en!

    Das ist doch nix besonderes. Das macht Siemens auch und eigentlich alle Firmen die was verkaufen wollen.

    Deine Aussage:

    Schaut Euch doch mal Eure Anwendungen an, nach was schreien die eigentlich? - Soll es die Technik von Pfefferminz oder die von Orange sein, die Euch die besten Dienste leistet? Informiert Euch, was am besten zu Eurem "Krempel" passt, geht mit offenen Augen durch den Markt!


    Oh danke das Du uns die Augen öffnen willst.

    Deine Aussage:

    Ansonsten: Testet VIPA, probiert es aus, die VIPA steht im
    Telefonbuch!


    Stell Dir mal vor S kommst noch vor V im Telefonbuch.

    Sagmal glaubt Ihr bei VIPA wirklich das Ihr jetzt schon eine Konkurenz für Siemens seit?????
    Der Stoff ist gut sagmal wo bekommt man den?
    Klar sind eure Produkte nicht schlecht aber für das Spiel in der großen Liga seit Ihr noch etwas klein.


    mfg

    Markus

  10. #50
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Lieber Mensch von VIPA

    schreib doch Deinen Namen damit man weiß wer Du bist oder auch mal bei Problemen bei VIPA nach Dir fragen kann.

    Danke
    Zitieren Zitieren noch was  

Ähnliche Themen

  1. TIA Portal und kompatible Steuerungen
    Von rudi_ratlos im Forum Simatic
    Antworten: 134
    Letzter Beitrag: 14.12.2010, 11:54
  2. Kompatible SIMIT-Alternative
    Von tymanis im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 16:02
  3. S5 kompatible OP's
    Von c.wehn im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 15:02
  4. Gibt es 1zu1 Kompatible FU`s zu Bauer?
    Von maxi im Forum Suche - Biete
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.02.2010, 11:34
  5. Siemens-kompatible S7-Simulation mit neuen Features
    Von Gerhard Bäurle im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.03.2006, 20:28

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •