Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 44 von 48 ErsteErste ... 344243444546 ... LetzteLetzte
Ergebnis 431 bis 440 von 473

Thema: PLCSim Netzwerkerweiterung "NetToPLCSim"

  1. #431
    Registriert seit
    04.04.2008
    Beiträge
    385
    Danke
    84
    Erhielt 39 Danke für 24 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich hatte mich auch eine zeitlang mit NetToPLCSim beschäftigt, bin jetzt aber wieder zurück bei ACCONtrol. ACCONtrol ermöglicht im Gegensatz zu NetToPLCSim + PLCSim auch die Kommunikation zu S7-CPUs mit MPI-Schnittstelle. Bei NetToPLCSim war das, glaube ich, recht umständlich oder es geht gar nicht.
    Man kann z.B. .Net-Visualisierungen + Libnodave mit dem in der ACCONtrol ablaufenden S7-Programm testen.
    Die Version 1.3.4 (gibt's auch als Demo) kommt auch mit TIA V13.1 zurecht.

  2. #432
    Avatar von Thomas_v2.1
    Thomas_v2.1 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.073
    Danke
    128
    Erhielt 1.472 Danke für 1.084 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von JFKjo Beitrag anzeigen
    ich habe seit geraumer Zeit auch das Problem, dass ich Nettoplcsim nicht mehr zum Laufen bekommen.
    System:
    Step7 5.5 SP4
    TIA V13 SP1

    Problem liegt wie schon oft genannt am s7oiehsx. "Could not stop service 's7oiehsx64'. Der Dienst s7oiehsx64 kann nicht auf dem Computer . geöffnet werden"
    Hast du nettoplcsim mit Administratorrechten gestartet?
    Ohne diese Rechte bekommt eine Anwendung keinen Zugriff auf die Windows-Dienste, und dann gibt es diese Meldung.

    Du kannst den Dienst auch über die Windows Diensteverwaltung beenden, dort sollte er, solange Siemens da nicht wieder etwas geändert hat, unter dem Namen 's7oiehsx' oder 's7oiehsx64' bei 64-Bit Betriebssystemen auftauchen.

  3. #433
    Avatar von Thomas_v2.1
    Thomas_v2.1 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.073
    Danke
    128
    Erhielt 1.472 Danke für 1.084 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Earny Beitrag anzeigen
    Ich hatte mich auch eine zeitlang mit NetToPLCSim beschäftigt, bin jetzt aber wieder zurück bei ACCONtrol. ACCONtrol ermöglicht im Gegensatz zu NetToPLCSim + PLCSim auch die Kommunikation zu S7-CPUs mit MPI-Schnittstelle. Bei NetToPLCSim war das, glaube ich, recht umständlich oder es geht gar nicht.
    Man kann z.B. .Net-Visualisierungen + Libnodave mit dem in der ACCONtrol ablaufenden S7-Programm testen.
    Die Version 1.3.4 (gibt's auch als Demo) kommt auch mit TIA V13.1 zurecht.
    CPUs ohne TCP/IP-Schnittstelle kannst du mit der 'alten' Nettoplcsim Version v0.7.x testen.

    Ich halte den Sinn für eingeschränkt, eine CPU mit MPI-Schnittstelle in einer Simulation zu fahren, wo diese dann eine Ethernet-Schnittstelle hat. Soweit ich weiß kommuniziert Accontrol auch nur über die vorhandene Ethernet-Netzwerkkarte und nicht über eine evtl. eingebaute MPI-Karte.

    Zumindest habe ich das noch nie benötigt, weil dann ja auch die Partneranwendung auf Ethernet umparametriert werden müsste. Und falls doch, dann geht es mit der alten Version. Aber wenn man Accontrol gekauft hat, kann man natürlich auch das verwenden.

  4. #434
    Registriert seit
    04.04.2008
    Beiträge
    385
    Danke
    84
    Erhielt 39 Danke für 24 Beiträge

    Standard

    Wir (Schule) haben einige S7-300 CPUs mit lediglich MPI-Schnittstelle, d.h. keiner Profinet-/Ethernet-Schnittstelle.

    Real-Betrieb: Ich kann für diese CPUs mit TIA V13.1 ein Projekt anlegen mit Gerätekonfiguration und S7-Programm und es über unsere MPI-LAN-Kabel (Prozessinformatik) in die CPU laden. Eine .Net-Visu mit Libnodave kann den Prozess visualisieren, d.h. lesend und schreibend aus der Visu auf die S7-CPU zugreifen.

    Testbetrieb (sehr wichtig): Ich kann das TIA V13.1-Projekt ohne die kleinste Veränderung in ACCONtrol 1.3.4 reinladen. Anschließend kann ich aus der .Net-Visu auch ohne Veränderung über Libnodave auf die ACCONtrol-CPU zugreifen und somit nicht nur das S7-Programm sondern auch die Visu überprüfen.

    Der einzige Unterschied: Beim Realbetrieb muss die Visu zusammen mit Libnodave die Verbindung zur IP-Adresse des MPI-LAN-Kabels aufbauen; beim Testbetrieb muss die Visu die Verbindung zur IP-Adresse 127.0.0.1 aufbauen.
    Geändert von Earny (19.08.2015 um 20:25 Uhr)

  5. #435
    Avatar von Thomas_v2.1
    Thomas_v2.1 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.073
    Danke
    128
    Erhielt 1.472 Danke für 1.084 Beiträge

    Standard

    Ah ok. In dem Fall könnte man das wirklich gebrauchen. Ich kann mir das ja mal ansehen wie viel Aufwand das wäre, auch Steuerungen ohne Ethernet anbinden zu können. Möglich ist es auf jeden Fall, ich habe es nur selber noch nie gebraucht, und es hat auch noch sonst niemand danach gefragt.

    Für kleine Visualisierungen kannst du aber durchaus auch die 0.7er Version verwenden. Die ist vom Datendurchsatz nur etwas eingeschränkt, weil ich dort die schneckenlahme original vorgesehene Schnittstelle zu Plcsim verwende.

    Wie handhabt ihr das denn bei Accontrol mit dem Siemens Dienst s7oiehsx? Denn das Problem besteht dort genau so, zumindest wenn Accontrol auch auf dem gleichen Rechner wie Step 7 laufen soll.

  6. #436
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.174
    Danke
    615
    Erhielt 934 Danke für 754 Beiträge

    Standard

    Die aktuelle ACCONtrolversion prüft ob der Dienst läuft, wenn ja wird dieser gestoppt und ACCONtrol übernimmt Port 102. Am Ende wird er Dienst wieder gestartet. Das passiert alles automatisch.
    Rainer Hönle
    DELTALOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  7. #437
    Avatar von Thomas_v2.1
    Thomas_v2.1 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.073
    Danke
    128
    Erhielt 1.472 Danke für 1.084 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Rainer Hönle Beitrag anzeigen
    Die aktuelle ACCONtrolversion prüft ob der Dienst läuft, wenn ja wird dieser gestoppt und ACCONtrol übernimmt Port 102. Am Ende wird er Dienst wieder gestartet. Das passiert alles automatisch.
    So habe ich es bei Nettoplcsim ja auch drin, seit es dieses Serviceapackt gibt wonach Step 7 die Funktion einstellt wenn der Dienst nicht mehr läuft. Nur man muss das Programm mit Administratorrechnen starten, weil es nicht installiert ist.

  8. #438
    Avatar von Thomas_v2.1
    Thomas_v2.1 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.073
    Danke
    128
    Erhielt 1.472 Danke für 1.084 Beiträge

    Standard

    Ich habe eine neue Version 1.0.0 veröffentlicht.

    Über Nettoplcsim werden jetzt alle Funktionen über Netzwerk bereitgestellt, die Plcsim auch lokal anbietet.
    D.h. Programmierfunktionen wie Baustein hoch- und herunterladen, Bausteine beobachten, Variablentabelle etc. sind jetzt über Nettoplcsim möglich.
    Gleiches gilt für bausteinbezogene Meldungen mit Alarm_S oder Alarm_8, oder zyklische Variablendienste.

    Im Normalfall gelten nur noch die von Siemens beschriebenen Einschränkungen / Unterschiede zwischen Plcsim und einer realen SPS.

    Download unter:
    https://sourceforge.net/projects/nettoplcsim/

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    prinz1978 (20.12.2015)

  10. #439
    Registriert seit
    01.05.2008
    Beiträge
    93
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich hab mir mal notiert, dass man die INI-Datei von NetToPLCSim über die Verknüpfung zur Exe mit laden lassen kann
    Und zwar mit diesem Ziel in der Verknüpfung (auf meine Ordner geändert):
    D:\Nettoplcsim\bin\NetToPLCSim.exe -f=Y:\Nettoplcsim.ini -s=NO -autostart
    Leider funktioniert dieser Weg nicht mehr, obwohl die Ini im Laufwerk Y zu finden ist.
    Was mach ich falsch?

    [Edit]
    Mist - "Ausführen in" war falsch.
    Hab das geändert und jetzt geht es
    Geändert von HelmiMUC (08.11.2015 um 10:54 Uhr)
    mfg
    Helmi

  11. #440
    Avatar von Thomas_v2.1
    Thomas_v2.1 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.073
    Danke
    128
    Erhielt 1.472 Danke für 1.084 Beiträge

    Standard

    Da an anderer Stelle mal die Frage nach der Unterstützung von Plcsim für die 1200/1500 aufkam:
    Das Plcsim für die 1200/1500 unterstützt nicht das "alte" S7 Protokoll, um noch in bekannter Manier mit libnodave oder sonstigen Kommunikations-Bibliotheken auf "nicht optimierte" Datenbausteine zuzugreifen, wie es dann bei einer echten CPU möglich wäre.

    Der neue symbolische Zugriff funktioniert aber mit einer (aktuell nur Entwicklungs-) Version von Nettoplcsim. Z.B. lassen sich von zweiten Rechner mit WinCC V7.3 via Nettoplcsim aus dem Plcsim für die 1500 die Symbole auslesen, und dann auch die Runtime damit testen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 18:20
  2. "Index Pulse", "Home Switch" und "Position Limit Switch"
    Von senmeis im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 11:21
  3. "CONT_C" SFB41 läuft nicht in PLCSIM, aber FB41
    Von TagebauCoder im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.08.2010, 21:00
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 15:09
  5. SFB41 "CONT_C" funktioniert mit PLCSIM nicht
    Von hubert im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.05.2007, 14:50

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •