Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Page 52 of 53 FirstFirst ... 24250515253 LastLast
Results 511 to 520 of 521

Thread: PLCSim Netzwerkerweiterung "NetToPLCSim"

  1. #511
    Join Date
    03.10.2005
    Posts
    169
    Danke
    17
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    OK, Fehler gefunden.
    Ich hatte eine Adresse von meiner Netzwerkkarte angewählt aber den Stecker nicht drin.

  2. #512
    Join Date
    14.10.2005
    Posts
    115
    Danke
    3
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Default

    Hallo,

    ich versuche gerade ein TP900comfort mit PLCsim via Nettoplcsim zu verbinden, um ein paar Dinge am realen Panel ohne vorhandene CPU zu testen.
    Allerdings schaffe ich es nicht, eine Verbindung herzustellen.
    Das Ganze läuft unter WIN10 mit TIAV15.1. Die CPU ist eine 1511C-1PN.

    Ich habe die Vermutung, dass ich das mit den IP-Adressen noch nicht richtig eingestellt habe.
    Mein Laptop hat die 192.168.0.150. Die simulierte CPU hat die 192.168.0.2 und das HMI hat die 192.168.0.1
    Was muss ich denn nun in Nettoplcsim bei "Network IP Adress" einstellen?
    Muss ich die IP meines Laptops ändern?

    Was mir dann noch aufgefallen ist: Wenn ich die PG/PC-Schnittstelle, wie in der Anleitung beschrieben auf "S7ONLINE (STEP7) -> PLCSIM S7-1200/S7-1500.TCPIP.1" stelle, dann wird die IP-Adresse von Nettoplcsim bei PLCsim nicht erkannt. Wenn die Schnittstelle auf "PLCSIM.TCPIP.1" steht, dann erkennt Nettoplcsim die IP-Adresse.

    Vielleicht kann mir jemand auf die Sprünge helfen, bei dem die Verbindung schonmal funktioniert hat.
    So eine kurze Anleitung für "Dummies" wäre super
    Gruß
    HolleHonig

  3. #513
    Join Date
    14.01.2015
    Posts
    5,838
    Danke
    1,251
    Erhielt 1,268 Danke für 945 Beiträge

    Default

    Mein Laptop hat die 192.168.0.150. Die simulierte CPU hat die 192.168.0.2 und das HMI hat die 192.168.0.1
    Ich kann dir bei deinem eigentlichen Problem nicht helfen, würde dir aber empfehlen, andere IP Adressen zu verwenden.
    Gerade die 192.168.0.1 ist die Standard Adresse vieler Geräte wie z.B. Router.
    Mit Grüßen

    Gesendet von meinem Nokia 6310

  4. #514
    Join Date
    27.10.2005
    Location
    Schwäbisch Gmünd
    Posts
    5,629
    Danke
    698
    Erhielt 996 Danke für 809 Beiträge

    Default

    Welche SPS soll denn simuliert werden?
    Unterstützt denn NetToPLCSim überhaupt die S7-1200 bzw. S7-1500?
    Oder nur die S7-300 bzw. S7-400?
    Bzw. sind die oben von Thomas erwähnten PUT/GET Einstellungen vorgenommen?
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Die Kritik an anderen hat noch niemandem die eigene Leistung erspart (Noël Coward)

  5. #515
    Join Date
    14.01.2015
    Posts
    5,838
    Danke
    1,251
    Erhielt 1,268 Danke für 945 Beiträge

    Default

    Quote Originally Posted by Rainer Hönle View Post
    Welche SPS soll denn simuliert werden?
    Unterstützt denn NetToPLCSim überhaupt die S7-1200 bzw. S7-1500?
    Oder nur die S7-300 bzw. S7-400?
    Bzw. sind die oben von Thomas erwähnten PUT/GET Einstellungen vorgenommen?
    Vermutlich schon ( aber wie gesagt, ich nutze es nicht... )
    PLCSim Netzwerkerweiterung "NetToPLCSim"
    Mit Grüßen

    Gesendet von meinem Nokia 6310

  6. #516
    Thomas_v2.1's Avatar
    Thomas_v2.1 is offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    29.03.2004
    Posts
    7,257
    Danke
    165
    Erhielt 2,178 Danke für 1,559 Beiträge

    Default

    Quote Originally Posted by HolleHonig View Post
    ich versuche gerade ein TP900comfort mit PLCsim via Nettoplcsim zu verbinden, um ein paar Dinge am realen Panel ohne vorhandene CPU zu testen.
    Allerdings schaffe ich es nicht, eine Verbindung herzustellen.
    Das Ganze läuft unter WIN10 mit TIAV15.1. Die CPU ist eine 1511C-1PN.

    Ich habe die Vermutung, dass ich das mit den IP-Adressen noch nicht richtig eingestellt habe.
    Mein Laptop hat die 192.168.0.150. Die simulierte CPU hat die 192.168.0.2 und das HMI hat die 192.168.0.1
    Was muss ich denn nun in Nettoplcsim bei "Network IP Adress" einstellen?
    Muss ich die IP meines Laptops ändern?
    Ja, du müsstest dann die IP-Adresse deines Laptops auf die der SPS, d.h. 192.168.0.2 ändern, oder der Netzwerkkarte diese Adresse als weitere hinzufügen.
    Plcsim ist immer nur unter der bei Nettoplcsim eingestellten Adresse unter "Network address" erreichbar. Und diese muss natürlich auf dem PC auch an einem Netzwerkadapter vorhanden sein.

    Quote Originally Posted by HolleHonig View Post
    Was mir dann noch aufgefallen ist: Wenn ich die PG/PC-Schnittstelle, wie in der Anleitung beschrieben auf "S7ONLINE (STEP7) -> PLCSIM S7-1200/S7-1500.TCPIP.1" stelle, dann wird die IP-Adresse von Nettoplcsim bei PLCsim nicht erkannt. Wenn die Schnittstelle auf "PLCSIM.TCPIP.1" steht, dann erkennt Nettoplcsim die IP-Adresse.
    Die Bezeichnung der PG/PC-Schnittstellen hat Siemens immer mal wieder geändert, ich meine PLCSIM S7-1200/S7-1500 war bei TIA V12 und TIA V13 aktuell, dann wurde es geändert dass dort nur noch "PLCSIM.TCPIP" steht. Das ist so wie es aussieht zumindest bei V15.1 auch noch der letzte Stand. Aber ob es so bleibt weiß nur Siemens.

    Grundsätzlich ist der Betrieb von Nettoplcsim auch mit Plcsim für die S7-1200/1500 (im optimierten S7comm-plus Modus) möglich, die Daten werden ja transparent vom Netzwerk an S7online durchgereicht. Aber nicht alle Kombinationen sind möglich (WinCC 7.3 funktioniert z.B. mit V13 TIA Plcsim für die 1500 aber nicht mit V14 Plcsim, mit WinCC 7.4 soll es dann wieder möglich sein), und Kommunikationstreiber von Drittanbietern haben auch so ihre Schwierigkeiten mit Plcsim weil das Objektmodell etwas anders zu sein scheint, und wohl auch bei einigen Versionen andere Steuerungs-Keys verwendet werden.

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    HolleHonig (27.02.2020)

  8. #517
    Join Date
    14.10.2005
    Posts
    115
    Danke
    3
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Default

    Jetzt geht es bei mir.
    Zum einen lags wohl daran, dass ich die IP meines Rechners auf die IP-Adresse der simulierten CPU stellen musste.
    Der Hauptgrund ist aber, dass Nettoplcsim im WindowsDefender blockiert war.
    Nachdem ich dort die eingehenden Verbindungen zugelassen habe, hat das HMI wunderbar mit PLCsim funktioniert.

    Danke für die Unterstützung.
    Gruß
    HolleHonig

  9. #518
    Join Date
    17.10.2005
    Location
    Wohnort
    Posts
    45
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Default

    Hallo,

    Ich habe das Tool NetToPlcSim schon ein paar mal verwendet was super funktioniert.

    Jetzt habe ich die Anforderung dass ich gerne eine Fetch/Write Verbindung zu PLCSim bräuchte. Das scheint aber nicht zu funktionieren.
    Jetzt kenn ich mich mit Fetch/Write zu wenig aus, aber wäre es denkbar diesen Zugangsweg auch in NetToPlcSim zu integrieren?

    Oder hat jemand erfahrungen wie man das sonst simulieren kann?

    Also konkret möchte ich ein S7-300/400 simulieren,
    auf die von einem externen Windowsprogramm über Fetch/Write (dort ist die SPS IP und die Ports für Fetch & Write konfigurierbar) zugreift.
    Wäre super wenn jemand eine Idee dazu hätte - merci
    ____________________________________________________________

    Viele Worte können nicht das beschreiben was Keiner wissen kann!
    ____________________________________________________________

  10. #519
    Thomas_v2.1's Avatar
    Thomas_v2.1 is offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    29.03.2004
    Posts
    7,257
    Danke
    165
    Erhielt 2,178 Danke für 1,559 Beiträge

    Default

    Fetch/Write oder auch Send/Receive ist mit Nettoplcsim nicht möglich.

    Vor langer Zeit hatte ich mal ein paar Versuche gemacht wie sich das auch simulieren ließe. Dazu müssten aber im SPS-Programm die Kommunikationsbausteine ausgetauscht werden, weil ich die unterlagerten Systemfunktionen nicht beeinflussen kann. Außerdem muss die Kommunikation noch ein mal separat in einem DB parametriert werden, weil ich sonst die Konfiguration nicht auslesen kann. Letztenendes hat das zwar funktioniert, aber das ist zu umständlich zu parametrieren, und ob das Verhalten später mit dem einer realen SPS etwas zu tun hat ist fraglicht. Weil ich z.B. nicht weiß wie sich die verschiedenen Datenpuffer der S300-/400 und der verschiedenen CP-Varianten verhalten.

    Möglich ist das durchaus zu programmieren (TCP-Server und Datenaustausch zu Plcsim über S7ProSim), aber für einmaligen Aufwand ist es vermutlich günstiger sich eine gebrauchte SPS mit CP zu diesem Zweck zu besorgen.

  11. #520
    Thomas_v2.1's Avatar
    Thomas_v2.1 is offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Join Date
    29.03.2004
    Posts
    7,257
    Danke
    165
    Erhielt 2,178 Danke für 1,559 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich habe gerade noch mal überlegt, Fetch/Write im passiv Modus wäre noch relativ einfach möglich da diese Funktionalität im Betriebssystem des CPs verarbeitet wird und nicht im SPS-Programm. Wenn du als Basis den Code die letzte Nettoplcsim Version vor S7onlinx verwendest (0.7.2), dann müsstest du dort das Fetch/Write-Protokoll ergänzen und ggf. Teile des Iso-On-TCP Stacks damit lange TSAPs erlaubt werden. Die Funktionen um auf Datenbereiche in Plcsim über S7Prosim zuzugreifen sind dort auch noch vorhanden.

Similar Threads

  1. TIA Remanenzspeicher "echte" 1515F und PLCSIM
    By MFreiberger in forum Simatic
    Replies: 1
    Last Post: 20.07.2019, 07:19
  2. Replies: 13
    Last Post: 08.10.2018, 12:36
  3. Replies: 5
    Last Post: 29.09.2016, 17:35
  4. "CONT_C" SFB41 läuft nicht in PLCSIM, aber FB41
    By TagebauCoder in forum Simatic
    Replies: 6
    Last Post: 22.08.2010, 21:00
  5. Replies: 7
    Last Post: 01.05.2007, 14:50

Tags for this Thread

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •