Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 44

Thema: Neue S7 200 Nachfolge Generation Vorgestellt

  1. #11
    Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    23
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Mion zusammen,

    nun seid doch nicht alle direkt so gemein zu der noch gar nicht auf dem Markt stehende Software. Das "neue" Step 7 Basic ist, so finde ich, ein guter Lösungsansatz für Projektler. Ich finde es besser nur mit einer Software zu arbeiten und nicht mit 2-3 gleichzeitig.
    Ich habe z.B. das Problem: Ich hab mir mal ein FildPG bestellt, um bei Kunden Änderungen an meiner SPS vornehmen zu können. Dieses FildPG hat leider nur das von Siemens freigegebene Win2K drauf. Habe dann aber WinCC 2008 SP1 bekommen wegen SUS und siehe da es geht nicht mehr. Diese WinCC Version ist nur unter WinXP o. WinVista lauffähig. Naja, ist halt nicht so schön. Aber wenn es nur noch eine Software gibt, habe ich nicht das Problem mit den verschiedenen Softwarepaketen. Oder hab ich mich da bei der Ausführung vertan? Ich hoffe, das ich auch dann nur einen Lizenskey benötige und nicht für jede Anwendung die mir Siemens in Step7 Basic verspricht einen eigenen Key!
    Es gibt so viele Meinungen, aber welche ist die Richtige? Das soll dann jeder selber wissen. Zum Glück ist es ja mit der neuen Software nicht getan. Denn es gibt doch auch die neue Hardware dazu. Wer nicht umsteigen will muss das dann auch nicht tun!
    Nun, wer es aber nicht abwarten kann, hier die Bestellnummer von Siemens:
    Step7 Basic V10.5 6ES7822-0AA00-0YA0 und ist um die 300€ schwer Step7 Basic SUS 6ES7822-0AA00-0YL0 und ist um die 90€ leicht

  2. #12
    Registriert seit
    27.04.2009
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    155
    Danke
    50
    Erhielt 28 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von lorenz2512 Beitrag anzeigen
    hallo,
    na na, nun brecht den stab doch nicht gleich über dem ding, die s7-200 ist hier eh nicht beliebt (warum eigentlich), vielleicht kommt ja mal was vernüftiges
    arbeite schon seit paar jahren mit s7-200. gibt meiner meinung nach keinen Ersatz für die alte Gudde Sie kann einfach alles
    Nothing is easier than being busy and nothing more difficult than being effective. (R. Alec Mackenzie)


  3. #13
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von com Beitrag anzeigen
    Sie kann einfach alles
    ich will das Zitat mal nicht weiter kommentieren.

    Für kleine Serienmaschinen ist die S7-200 schon OK.
    Aber für Teil-Anlagen im Randbereich zwischen S7-200 und
    S7-300 ist die fehlende Softwareaustauschmöglichkeit
    zwischen S7-200 und S7-300/400 für mich das K.O. Kriterium.
    Es man keinen Sinn 2 Funktionbausteinbibliotheken in der
    Firma getrennt zu pflegen, von der Display-anbindung und
    -programmierung mal ganz zu schweigen.

    Gruß

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu IBFS für den nützlichen Beitrag:

    rostiger Nagel (27.04.2009)

  5. #14
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    da ich sehr viel mit der 200 mache sollte ich eigentlich auch auf das Zeug schwören. Ich kann sie vor allem wegen der Bauform ganz gut leiden, ich denke so ähnlich wie IBFS. Nüchtern betrachtet ist die 200 eigentlich keine günstige Alternative zur 300er Serie, will heißen eigentlich ist es vernünftiger gleich eine 300 einzusetzen oder deren Derivate. Zumindest wenn ich mir Preise, Verfügbarkeit und Leistungsmerkmale anschaue ist die Differenz zwischen beiden Systemen eher gar nicht so gewaltig. Wenn das jedenfalls so kommt wird es wohl demnächst die 300 oder eher deren Derivate werden, ich habe wenig Bock auf einen Systemwechsel, der mir wieder nur zu sich selbst kompatible Technik beschert. Die 200 im Kleinverteilerformat, das wäre so mein Wunsch gewesen, gerade für Gebäudetechnik - ein kleiner Schritt für Siemens, ein großer zumindest für mich.

    Gruß
    Mario

  6. #15
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mariob Beitrag anzeigen
    Die 200 im Kleinverteilerformat, das wäre so mein Wunsch gewesen, gerade für Gebäudetechnik - ....
    @mariob
    Ich hatte auch schon angefangen mein Haus mit einer S7 steuern
    zu wollen, ABER es gibt keine sinnvolle MMI für SPSen. Ich habe mich
    dann EIB/KNX zugewandt und als Start sozusagen meine Küche mit
    KNX (füher auch EIB oder INSTA-BUS genannt) "vollgestopft". Da ich
    für die SPS vieles - vor allem alle Aktoren in den Schalschrank gezogen
    hatte - ist es jetzt ein leichtes KNX-REG-AKTOREN (z.B. lecker 8 fach
    BINÄR mit Strommessung und bis 230V/16A C-last) und Dimmer einzubauen.

    Da ich jetzt beide Welten kenne (habe mir auch eine ETS-Prog.-Lizenz geleistet)
    kann ich mit Sicherheit sagen, das alles was nicht gerade ein Verwaltungsgebäude
    oder Krankenhaus ist definitiv besser mit KNX als
    mit irgendeiner SPS zu realisieren ist. Fällt bei KNX eine Teilkomponente
    aus geht nur ein Teil nicht mehr - bei einer SPS ist alles Dunkel.

    Ich hatte auch mal so eine Idee S7-200 im REG Gehäuse = größere LOGO!
    Aber das ist ein IRRWEG wie ich finde.

    Ganz ohne SPS wird das Haus aber nicht bleiben, denn es gibt ja eine
    Koppelmöglichkeit zwischen S7 und KNX sodaß wenigstens im Keller eine
    SPS eingebaut werden wird.

    Gruß

  7. #16
    Registriert seit
    27.04.2009
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    155
    Danke
    50
    Erhielt 28 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von IBFS Beitrag anzeigen
    ich will das Zitat mal nicht weiter kommentieren.

    Für kleine Serienmaschinen ist die S7-200 schon OK.
    Aber für Teil-Anlagen im Randbereich zwischen S7-200 und
    S7-300 ist die fehlende Softwareaustauschmöglichkeit
    zwischen S7-200 und S7-300/400 für mich das K.O. Kriterium.
    Es man keinen Sinn 2 Funktionbausteinbibliotheken in der
    Firma getrennt zu pflegen, von der Display-anbindung und
    -programmierung mal ganz zu schweigen.

    Gruß
    Hallo,

    ja ok es ist, allgemein betrachtet natürlich etwas übertrieben mit "sie kann einfach alles". Damit war eigentlich gemeint: klein aber fein. Für meinen Arbeitsbereich ist Schnelligkeit und Zuverlässigkeit von gr. Bedeutung.
    Kleiner Einblick:
    Die SPS (CPU224XP) kommuniziert mit 5 Motoren über Port 1 und mit dem PC über Port0(ASCII). Die Transportbänder fahren mit max. 100m/min. worauf 3 Kameras angebracht sind. Sie überwachen die Produkte (Faltschachteln etc.) und bekommen einen Triggersignal von der SPS (die alles kann ). Nochmal zusammengefasst:
    Kommunikation über 2 Schnittstellen.
    Triggerung der Kameras
    Fehlerdeketierung
    Felerverschleppung zum Auswurf
    AWG
    Produktdurchsatz bis zu 800 Prd/min
    und jetzt kommts:
    Zykluszeit max. 5ms (jede Menge Interrupts natürlich) (Interrupts bei S7300? vlcht. Alarm OB's?, na ja vielleicht gehts ja auch halbwegs)
    Triggerung der 3 Kameras 1/20 mm genau (zu unterschiedlichen Zeitpunkten)
    Auswurf auf mm genau.
    Variable Daten werden auf EEPROM gespeichert (ohne zus. Kosten , eigentlich alles ohne zus. Kosten )
    Jetzt meine Frage: schlagen Sie mir bitte eine SPS (aus der S7-300-ter Reihe z.B.), die dat ganze so wie die xp (Kosten ca.550,-) bewältigen kann???

    bitte nicht die teuere 319 (da muss ich dann zu den 550 noch eine Stelle dazu schreiben)

    "Für kleine Serienmaschinen ist die S7-200 schon OK." --> vlcht. "hervorragend"?

    Gruß
    Com
    Geändert von com (28.04.2009 um 15:40 Uhr)
    Nothing is easier than being busy and nothing more difficult than being effective. (R. Alec Mackenzie)


  8. #17
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    dann sag ich auch noch was dazu ...

    ich habe vornehmlich mit Sondermaschinen zu tun. Der größte Horror für mich ist: Sondermaschine mit S7-300/400 entwickeln. Und dann eines Tages gesagt bekommen: wir brauchen das 100-mal. und bitte mit billicher Hardware. Das ist dann der Tag, an dem ich mich dann frag, warum die 200er eine andere Sprache spricht. Oder der Tag, an dem ich zur 200er von Vipa greif?

    PS: ich stelle grad fest, dass sich das hier Off-Topic bewegt ...

  9. #18
    Registriert seit
    27.04.2009
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    155
    Danke
    50
    Erhielt 28 Danke für 14 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Perfektionist Beitrag anzeigen
    dann sag ich auch noch was dazu ...

    ich habe vornehmlich mit Sondermaschinen zu tun. Der größte Horror für mich ist: Sondermaschine mit S7-300/400 entwickeln. Und dann eines Tages gesagt bekommen: wir brauchen das 100-mal. und bitte mit billicher Hardware. Das ist dann der Tag, an dem ich mich dann frag, warum die 200er eine andere Sprache spricht. Oder der Tag, an dem ich zur 200er von Vipa greif?

    PS: ich stelle grad fest, dass sich das hier Off-Topic bewegt ...
    "Oder der Tag, an dem ich zur 200er von Vipa greif?"

    bin schon dabei allerdings 313)
    (leider nur aus einem einzigen Grund: Speicherplatzprobleme )
    ...setze alle meine Hoffnungen auf S7-1200!
    Geändert von com (28.04.2009 um 17:09 Uhr)
    Nothing is easier than being busy and nothing more difficult than being effective. (R. Alec Mackenzie)


  10. #19
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)
    Zitieren Zitieren Das sagt Siemens  

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Rainer Hönle für den nützlichen Beitrag:

    Kieler (05.05.2009)

  12. #20
    Registriert seit
    27.04.2009
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    155
    Danke
    50
    Erhielt 28 Danke für 14 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Rainer Hönle Beitrag anzeigen
    Wie lange wird denn die 200 (und MicroWin) noch zu haben sein
    (wenn die 1200 auf dem markt erscheint)
    Nothing is easier than being busy and nothing more difficult than being effective. (R. Alec Mackenzie)


Ähnliche Themen

  1. Siemens next Generation
    Von Lipperlandstern im Forum Stammtisch
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.07.2010, 18:16
  2. Die nächste Generation SCADA / HMI
    Von IA Europe im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 18:00
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.10.2009, 14:11
  4. Antworten: 150
    Letzter Beitrag: 22.04.2008, 05:33
  5. Die neue NetLink-Generation: NetLink-PRO und NetLink-USB
    Von Gerhard Bäurle im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.02.2006, 07:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •