Guten Tag,

mit dem mbNET UMTS können Sie Ihre S7-gesteuerte Maschinen und
Anlagen schnell und sicher über das Mobilfunknetz fernwarten. Der
kompakte Industrie-Router unterstützt auf der Kommunikationsseite den
Mobilfunk-Standard UMTS und auf der Komponentenseite das weit
verbreiteten Automatisierungssystem S7 von Siemens. Mit HSDPA
(Download-Raten bis 7,2 MBit/s)und HSUPA (Upload-Raten bis 2 MBit/s)
werden die schnellsten derzeit verfügbaren Übertragungsverfahren
unterstützt.

Über die integrierte MPI-/Profibus-Schnittstelle können Sie direkt auf die
S7-300- und S7-400-Steuerungen von Siemens zugreifen. Eine als RS232
oder RS485 konfigurierbare serielle Schnittstelle sowie ein LAN-Anschluss
sind ebenfalls verfügbar. Zusammen mit über 130 verschiedenen Treibern
ist damit die Fernwartung vieler Steuerungen, Antriebe, Bedienpanels und
Visualisierungssysteme möglich.

Für die Sicherheit bei der Nutzung der IP-basierten Dienste sorgt die
integrierte Firewall, die nur identifizierten und authentifizierten Benutzern
den Zugriff erlaubt. Die Daten selbst werden verschlüsselt und über sichere
VPN-Verbindungen übertragen. Als VPN-Protokolle sind IPSec, PPTP und
OpenVPN implementiert.

Damit können Sie das öffentlich zugängliche Internet für die Fernwartung
nutzen, ohne dass die Sicherheit auf der Strecke bleibt. Damit sich der
Anwender keine Gedanken um die Erreichbarkeit bzw. um die IP-Adresse
seiner Anlagen machen muss, registriert sich jedes Gerät auf dem mbNET-
Online-Portal. Hier werden alle Fernwartungs-Verbindungen verwaltet und
bei Bedarf per Mausklick innerhalb von Sekunden aufgebaut.



Auf der SPS/IPC/DRIVES 2009 sind wir in Halle 6 auf Stand 308. Sie sind
herzlich eingeladen.

http://www.mbconnectline.de/mbnet.html