Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: OPC UA (Unified Architecture) Server für S7- Steuerungen

  1. #1
    Registriert seit
    26.10.2009
    Beiträge
    23
    Danke
    0
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Ausrufezeichen


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Tag,
    Ich möchte Sie auf diesem Wege auf unseren OPC UA (Unified Architecture) Server für S7- Steuerungen aufmerksam machen.
    Es handelt sich um einen der ersten OPC-UA-Server der für S7-Steuerungen verfügbar ist.

    Der OPC-Server ist eine standardisierte Software-Schnittstelle zur herstellerunabhängigen Kommunikation in der Automatisierungstechnik, und basiert auf der neuesten OPC-Spezifikation „OPC UA“ der OPC Foundation.
    OPC Unified Architecture (kurz OPC UA) unterscheidet sich erheblich von den vorherigen Spezifikationen und umgeht die Bindung an COM/DCOM.

    Softwaremerkmale:

    • lauffähig unter 32 und 64bit Betriebssystemen
    • der OPC UA Server läuft als Dienst
    • Kommunikation über sichere, verschlüsselte Verbindungen möglich
    • Implementiert unter .NET Framework 3.5

    Der OPC UA Server S7 ist eine Komponente um Daten aus einer S7 (200er, 300er , 400er Baureihe) oder S7-kompatiblen CPU (z.B. VIPA 100V/200V/300V/300S) auszulesen oder zu schreiben.
    Interne Routinen sind auf High-Performance-Zugriffe optimiert.

    Lieferumfang:

    • OPC UA Server als Dienst
    • Discovery Server als Dienst
    • Diagnoseclient
    • Aktivitätsmonitor
    • Verwaltungstools für Steuerungen und Items


    Die Auslieferung der Anwendung erfolgt auf einem USB-Stick, die Installation der Dienste erfolgt automatisch. Ein Setup im herkömmlichen Sinne ist nicht mehr erforderlich, der Indi.An OPC UA Server ist als "mobile Anwendung" somit nicht mehr an einen PC gebunden.



    Kommunikationmöglichkeiten (je nach CPU):
    Serieller MPI-Adapter, Serieller PPI-Adapter, MPI-Adapter USB (über virtuellen seriellen Port), Ethernet TCP/IP (über CP243, CP343, CP443), Green Cable (nur unterstützende Vipa-CPUs)
    Alle beschriebenen Kommunikationswege sind gleichzeitig möglich und werden von der Lizenz abgedeckt.

    Mit im Lieferumfang enthalten sind Tools zur Verwaltung des Dienstes und der Konfiguration der angeschlossenen Steuerungen.

    Demoversion:
    Für Testzwecke existiert eine Demoversion, die hier heruntergeladen werden kann. Diese Testversion verfügt über keine funktionellen Einschränkungen, ist aber auf eine Laufzeit von 72 Stunden begrenzt und muss dann neu gestartet werden.

    Gerne möchte ich Sie dazu einladen, die Testversion mit vollem Leistungsumfang unter http://indi-an.de/index.php?option=c...id=2&Itemid=90 herunterzuladen und ausführlich zu testen.

    Vorabankündigung:
    In den nächsten Tagen werden wir ein OPC UA Clienttoolkit zur Verfügung stellen, welches den .NET-Entwickler in die Lage versetzt, komfortabel auf OPC-UA-Server zugreifen zu können.

    Jörg Vermehren
    Indi.An GmbH & Co. KG
    www.indi-an.de
    Zitieren Zitieren OPC UA (Unified Architecture) Server für S7- Steuerungen  

  2. #2
    Registriert seit
    18.01.2010
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Mit Interesse habe ich Ihre Bekanntmachung gelesen. Eine kurze Frage zu den Übertragungsprotokollen: welche Protokolle werden unterstützt?

    Mit freundlichen Grüßen,

    arnold
    Zitieren Zitieren Protokolle des OPC UA Servers  

  3. #3
    Registriert seit
    26.10.2009
    Beiträge
    23
    Danke
    0
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    in unserem OPC-UA-Server sind die beiden von der OPC-Foundation spezifizierten Protokolle implementiert, die da wären:

    1. binäre Übertragung per TCP-Port ( opc.tcp: )
    2. Übertragung per Webservice ( http: )

    Beide Übertragungswege haben bestimmte Vor-und Nachteile, welche auch noch einmal bei Wikipedia aufgeführt sind. http://de.wikipedia.org/wiki/OPC_Uni...ure#Protokolle
    Jörg Vermehren
    Indi.An GmbH & Co. KG
    www.indi-an.de

  4. #4
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    19
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Guten Tag Indi.An-er,

    ich habe mir Ihre Demo-Version heruntergeladen. Über ein MPI (USB) Kabel möchte ich ein verbindung zu einer S7-314 aufnehmen. Bei der Portauswahl habe ich nicht herausgefunden, wie ich die USB Schnittstelle (virtueller serieller Port) an meinem LapTop anspreche. Könnten Sie mir bitte eine Hinweis geben, welche Einstellungen ich vornehmen müßte?

  5. #5
    Registriert seit
    26.10.2009
    Beiträge
    23
    Danke
    0
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich hoffe die Frage richtig verstanden zu haben.
    Beim Ansprechen von USB-Adaptern wird davon ausgegangen, dass dieser einen Treiber mitführt welcher bei der Installation eine virtuelle serielle Schnittstelle installiert. Diese neue Com-Schnittstelle sollte dann auch im Gerätemanager auftauchen und sich dann auch ansprechen und auswählen lassen. Weitere Einstellungen an der Com-Schnittstelle brauchen dann nicht vorgenommen werden, weil der OPC-Server diese Einstellungen sowiso übersteuert.
    Sollte es weitere Fragen geben antworte ich gerne..
    Jörg Vermehren
    Indi.An GmbH & Co. KG
    www.indi-an.de

  6. #6
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    19
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo
    Wenn ich unter 'Devices' MPI seriell anwähle und mit meinem Siemens MPI Kabel am USB Eingang angeschlossen bin, was wähle ich dann aus. COM1...4?

  7. #7
    Registriert seit
    26.10.2009
    Beiträge
    23
    Danke
    0
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    es muss ja nach Einstecken des USB-Adapters ein neuer Com-Port im Gerätemanager auftauchen. Diesen dann bitte benutzen. Notfall einmal den Adapter abziehen, und mal schauen welcher Com-Port jetzt verschwunden ist.
    Voraussetzung ist natürlich dass Ihr USB-Adapter überhaupt einen virtuellen Seriellen Comport erzeugt. Nicht alle machen das....
    Jörg Vermehren
    Indi.An GmbH & Co. KG
    www.indi-an.de

  8. #8
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    19
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Jetzt redenn wir möglicherweise aneinander vorbei, also ich habe zur Programmierung ein SIEMENS PC Adapter USB 6ES7 972-0CB20-0XA0 mit welchem ich über den SIMATIC Manager auf die S7 zugreife und die Ein- und Ausgänge beobachten kann. Dies würde ich nun gern an einen OPC geben. Das SIEMENS-Kabel hat einen Treiber für den USB Eingang und produziert somit glaube ich keinen virtuellen COM Anschluss. Auf dem Rechner ist die 'PG/PC Schnittstelle' auf 'S7ONLINE (Step7) PC Adapter(MPI) gesetzt.

  9. #9
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von RoWi Beitrag anzeigen
    wie ich die USB Schnittstelle (virtueller serieller Port) an meinem LapTop anspreche.
    Das hörte sich ja so an, als hättest Du eine virtuellen COM-Port ...

    Zitat Zitat von RoWi Beitrag anzeigen
    ... SIEMENS PC Adapter USB 6ES7 972-0CB20-0XA0 mit welchem ich über den SIMATIC Manager auf die S7 zugreife ...
    Der macht keinen Umweg über die serielle Schnittstelle, sondern wird
    von der S7-Software direkt unterstützt. Hat deswegen auch keinen
    virtuellen Treiber.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  10. #10
    Registriert seit
    26.10.2009
    Beiträge
    23
    Danke
    0
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ein Zugang über S7ONLINE ist mit dem OPC-Server im jetzigen Ausbaustand nicht möglich. Wir verweisen auf Adapter welche eine virtuelle Com-Schnittstelle erzeugen. Es ist allerdings geplant den OPC-Server auch mit dieser Funktionalität ausszustatten, im Moment ist es aber leider noch nicht möglich. Bedaure im Moment keine bessere Antwort geben zu können...
    Jörg Vermehren
    Indi.An GmbH & Co. KG
    www.indi-an.de

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Indi.An-er für den nützlichen Beitrag:

    RoWi (23.02.2010)

Ähnliche Themen

  1. SPS Steuerungen
    Von lieuthnant im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.10.2009, 12:49
  2. WinCC Server-Server Verbindung
    Von Rdata im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 15:08
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.11.2007, 15:08
  4. S7/S5-OPC-Server 3.0 jetzt mit XML und integrier. Web-Server
    Von Gerhard Bäurle im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.09.2005, 18:51
  5. OPC-Server erweitert: jetzt auch für S5-Steuerungen
    Von Gerhard Bäurle im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.10.2004, 16:25

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •