Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Thema: Frequenzumrichter von Thinget auch in Deutschland verfügbar

  1. #1
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    124
    Danke
    12
    Erhielt 16 Danke für 14 Beiträge

    Cool


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Thinget hat seine Frequenzumrichter in diesem Jahr nach CE zertifiziert. Damit sind diese FUs mit sehr gutem Preis- / Leistungsverhältnis ab jetzt auch in Deutschland verfügbar.

    Thinget ist ein aufstrebender chinesischer Hersteller für Automatisierungs- und Antriebstechnik. Die Technik besticht durch ein sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis. Thinget ist übrigens nach ISO9001 zertifiziert und achtet sehr auf hohe Qualität seiner Produkte.

    Weitere Infos zu Frequenzumrichtern von Thinget findet ihr hier:

    www.spstiger.de
    Zitieren Zitieren Frequenzumrichter von Thinget auch in Deutschland verfügbar  

  2. #2
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Fehlt aber noch die deutsche Bedienungsanleitung mit allen notwendige Angaben, denn für die nicht in Deutschland verfügbare Spannung liegt kein Range vor.
    220/380V haben wir schon lange nicht mehr.
    Ohne die richtige Angabe dürfte das Ding für Deutschland bzw. für die EU kein CE erhalten dürfen.
    „Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
    Siddhartha Gautama

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu jabba für den nützlichen Beitrag:

    Markus (16.06.2010)

  4. #3
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.492
    Danke
    1.142
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von jabba Beitrag anzeigen
    Ohne die richtige Angabe dürfte das Ding für Deutschland bzw. für die EU kein CE erhalten dürfen.
    CE vergibt der Hersteller. Und speziell die Freunde aus Fernost sehen das recht locker.

    Gruß
    Dieter

  5. #4
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.790
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Wenn das Gerät nicht die Bedienungsanleitung in Landessprache
    hat, in dessen Europäischen Binnenland dieses Gerät vertrieben
    wird, hat es keine CE Zulassung. Ein in verkehrbringen ist dann
    rechtswiedrig. Somit ist auch der Heller dran, hoffentlich kriegen
    sie dich SPS-Tiger.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  6. #5
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.522 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    CE vergibt der Hersteller. Und speziell die Freunde aus Fernost sehen das recht locker.
    Theoretisch richtig, die Freunde aus Fernost haben das abfassen der CE-Erklärung aber "Eurocert" in
    ...Trommelwirbel...
    Athen übergeben.
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  7. #6
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    Wenn das Gerät nicht die Bedienungsanleitung in Landessprache
    hat, in dessen Europäischen Binnenland dieses Gerät vertrieben
    wird, hat es keine CE Zulassung. Ein in verkehrbringen ist dann
    rechtswiedrig. Somit ist auch der Heller dran, hoffentlich kriegen
    sie dich SPS-Tiger.
    Hallo Helmu,

    bist Du Dir sicher mit der Landessprache? Bei Firmenkunden?

    Der FU muss der IEC/EN 61800-5-1 (Niederspannungsrichtlinie) sowie
    der IEC/EN 61800-3 (drehzahlveränderbare elektrische Antriebe)
    entsprechen - und das muss auch in der Konformitätserkläung stehen.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  8. #7
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    CE vergibt der Hersteller. Und speziell die Freunde aus Fernost sehen das recht locker.
    Das mag sein. Aber ich habe kein Zweifel, dass die das technisch
    hinbekommen. Wenn sie das Know-How behommen haben, um die
    Produkte der Europäer zusammenzulöten, dann schaffen sie das
    mit den eigenen auch. Unabhängig davon, ob uns das gefällt oder
    nicht.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  9. #8
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gerhard Bäurle Beitrag anzeigen
    Hallo Helmu,

    bist Du Dir sicher mit der Landessprache? Bei Firmenkunden?

    Der FU muss der IEC/EN 61800-5-1 (Niederspannungsrichtlinie) sowie
    der IEC/EN 61800-3 (drehzahlveränderbare elektrische Antriebe)
    entsprechen - und das muss auch in der Konformitätserkläung stehen.

    Wie unterscheidet man als Importeur denn wer das Gerät später bedienen soll ?
    Die Bedienungsanleitung muss in Landessprache sein, nicht aber z.B. die Technische Doku usw.

    Das Gerät ist vieleicht Konform mit den Vorschriften, aber nicht für den Betrieb in Europa geeignet,
    somit darf man es nicht einbauen auch wenn Konform da durch die zu hohe Spannung eine "nicht bestimmungsgemäße Verwendung" erfolgt.
    Es sei denn man baut vor jedes Gerät einen Trafo
    Geändert von jabba (15.06.2010 um 19:07 Uhr)
    „Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
    Siddhartha Gautama

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu jabba für den nützlichen Beitrag:

    Gerhard Bäurle (15.06.2010)

  11. #9
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.790
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gerhard Bäurle Beitrag anzeigen
    Hallo Helmu,

    bist Du Dir sicher mit der Landessprache? Bei Firmenkunden?

    Der FU muss der IEC/EN 61800-5-1 (Niederspannungsrichtlinie) sowie
    der IEC/EN 61800-3 (drehzahlveränderbare elektrische Antriebe)
    entsprechen - und das muss auch in der Konformitätserkläung stehen.
    Was ist schon sicher, ich hab mal ein wenig gegoogelt und
    auf der schnelle mal das hier gefunden http://www.handelskammer-bremen.ihk2...ebsmitteln.pdf
    ich finde es gibt schon mal die Richtung vor, dazu gehört schon
    mal eine Anleitung, da ein FU auch schon teilweise unter die Maschinen-
    richtlienie fällt, geht es nicht ohne.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    Gerhard Bäurle (15.06.2010)

  13. #10
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.492
    Danke
    1.142
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Gerhard Bäurle Beitrag anzeigen
    Das mag sein. Aber ich habe kein Zweifel, dass die das technisch
    hinbekommen. Wenn sie das Know-How behommen haben, um die
    Produkte der Europäer zusammenzulöten, dann schaffen sie das
    mit den eigenen auch. Unabhängig davon, ob uns das gefällt oder
    nicht.
    Das Know-How ist sicherlich vorhanden. Kein Thema.
    Was mich aber eher ärgert, ist die Art und Weise wie mit Vorschriften, Patenten, Lizenzen, Copyright usw. umgegangen wird.

    Gruß
    Dieter

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu Blockmove für den nützlichen Beitrag:

    Gerhard Bäurle (15.06.2010)

Ähnliche Themen

  1. Kennt sich jemand mit Thinget aus?
    Von priceless im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.07.2010, 09:10
  2. 1 zu 0 für Deutschland als SPS-Version
    Von spstiger im Forum Stammtisch
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.06.2010, 09:29
  3. Moscheen in Deutschland
    Von UniMog im Forum Stammtisch
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 05.12.2009, 00:41
  4. SPS Kommunikationsschicht PLCCom S7 jetzt auch für Java verfügbar
    Von Indi.An-er im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.12.2009, 19:54
  5. Grüsse nach Deutschland
    Von sps-concept im Forum Stammtisch
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.07.2007, 12:41

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •