Sichere und zuverlässige OPC-Konnektivitätslösungen

Köln, 15. Mai 2012
– MatrikonOPC hat die Zusammenarbeit mit Finesse Solutions, Inc. als Vertriebspartner im Global Partner Network von MatrikonOPC bekanntgegeben. Finesse Solutions bietet benutzerfreundliche Lösungen zur Steuerung und zum Management von Fermentationsanlagen der pharmazeutischen Biotechnologie. Den Datenaustausch mit Fremdgeräten standardisiert das Unternehmen zukünftig auf Basis der Technologie von MatrikonOPC.

Diese ermöglicht es den Anwendern der Lösungen von Finesse, auf einfache Weise auf wichtige Prozessparameter von Bestandsanlagen anderer Hersteller zuzugreifen. Die Beseitigung häufig auftretender Konnektivitätsprobleme erlaubt es Biotechnologen, unterschiedliche Steuerungen zu einer gemeinsamen Automationslösung mit einer einheitlichen Bedienoberfläche zusammenzuführen.

Mit OPC kann Finesse Solutions schnell und kosteneffizient Sartorius Biostat DCU Steuerungen, unabhängig von der Anzahl, bspw. in TruBio DeltaV Steuerungsnetzwerke integrieren. Dies ermöglicht es Anwendern, auch komplexere Steuerungs- und Regelstrategien umzusetzen, indem Systeme von Drittanbietern in einer Master-Slave-Konfiguration mit TruBio-SCADA angesteuert werden.

„Viele unserer Kunden besitzen ältere Sartorius DCU Steuerungen, vor allem in Forschungs- und Entwicklungs- beziehungsweise Verfahrensentwicklungslaboren. Dank des MatrikonOPC Server für Sartorius ist Finesse Solutions in der Lage, Daten aus allen Sartorius DCU Steuerungen zu integrieren und die Verfahrensdaten in einer einzigen Prozessdatenbank zu speichern. Ein solches Archiv historischer Daten ermöglicht außerdem eine übergreifende, strategische Einbindung von Anlagen an verschiedenen Standorten. Zudem können Nutzer die Funktionalitäten ihrer DCU Steuerungen mit denen von TruBio DV erweitern und somit ältere Geräte mit den neueren harmonisieren“, sagt Basil Zimmo, Vizepräsident Software und Automatisierung bei Finesse Solutions.

Mit dem MatrikonOPC OEM Programm können Software- und Hardware-Lieferanten ihren Kunden erstklassige Konnektivitäts-Software und entsprechenden Support anbieten und sich zugleich weiterhin auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren.
„Außergewöhnliche Dienstleistungen für unsere Kunden sind elementarer Bestandteil unserer Strategie für ein langfristiges Wachstum. Indem wir eine Partnerschaft mit Lieferanten wie Finesse Solutions eingehen, liefert MatrikonOPC die notwendige Datenkonnektivität, um die Lösungen von Finesse Solutions wirksam einzusetzen und die notwendige konstante Live-Unterstützung zu gewährleisten. Damit werden Sicherheit und Zuverlässigkeit, die die OPC-Datenarchitektur bietet, unterstützt“, sagt Drew Brydon, Global OEM Program Manager MatrikonOPC.

Für weitere Informationen über das MatrikonOPC OEM Programm: http://www.matrikonopc.com/partners/oem.aspx