Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 76

Thema: [1500er] so sieht Sie aus

  1. #41
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von LowLevelMahn Beitrag anzeigen
    Aber mit den Symbolen immer schön aufpassen
    wenn du bei einer 1200er den Typ eines Symbol änderst ist dein HMI Stand dazu nicht mehr kompatibel - AUCH wenn du den alten Typ wieder einstellst
    gibts ein Automatisierungssystem, das sogar das beherrscht? Denkbar wäre natürlich schon, die Datenhaltung in der SPS komplett zusammen mit Typkennung zu machen. Hätte mich positiv überrascht, aber nicht erwartet.

  2. #42
    Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    731
    Danke
    6
    Erhielt 89 Danke für 62 Beiträge

    Standard

    gibts ein Automatisierungssystem, das sogar das beherrscht?
    Ich glaube du hast mich falsch verstanden:

    1. du legst in einem symbolischen DB eine Variable an z.B. TEST1 als Int
    2. jetzt mal Übertragung auf SPS und HMI
    3. jetzt änderst du den Typ von TEST1 auf Word - Upps falsch - schnell wieder zurück auf Int
    4. du überträgst mal neu auf die SPS (nicht HMI)

    jetzt ist deine SPS und HMI nicht mehr kompatibel

    Siemens könnte es problemlos: Alle Informationen sind da, nur der Schlüssel den die für die Eindeutigkeit eines Symbols bauen muss irgendwie blöd sein
    Zitieren Zitieren Wie meinst du?  

  3. #43
    Registriert seit
    15.10.2005
    Ort
    49586 Neuenkirchen
    Beiträge
    329
    Danke
    30
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Das Video auf der Siemens Homepage sieht ja schön aus. "Dat Teil" ist auch sicherlich nicht schlecht (vor allen das Adressieren der Ethernetports sowie deren Anzahl). Die Hutschienenfunktion der der Profilschiene finde ich total überflüssig. Performancen ist immer gut und der schräge Anschlussstecker auch nicht schlecht. Fazit die Hardware finde ich gut, wenn da nicht die Software wäre.
    SG Farinin

  4. #44
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von LowLevelMahn Beitrag anzeigen
    ... nur der Schlüssel den die für die Eindeutigkeit eines Symbols bauen muss irgendwie blöd sein
    Also ich verstehe das von Dir geschilderte Verhalten so: durch die Typänderung wird der Variablen eine neue, fortlaufende Nummer vergeben. Die Rückänderung ist nicht vorgesehen, es wird wieder eine weitere Nummer vergeben. Resultat: bereits bei der ersten Typänderung ist die Variable nicht mehr die gleiche und wurde durch die Speicherverwaltung möglicherweise an einen anderen Ort verlegt.

    Die einzige Abhilfe, die ich sehe, dieses Verhalten zu ändern, ist, online neben dem Inhalt der Variablen auch deren Datentyp abzulegen, dann könnte sie an der Stelle (Adresse) belassen werden, wo sie auch ursprünglich im Arbeitsspeicher vor der Typänderung abgelegt war. Dann müsste das Laufzeitsystem die Typumwandlung beim Einketten der geänderten Bausteine vornehmen, was allerdings fehlerhaft ablaufen kann (Überlauf z.B. bei Änderung DINT --> INT).

    Da ist für mich das kleinere Übel, die HMI entsprechend der Typänderung zu aktualisieren. Und die Typänderung als ein Neuanlegen der Variablen zu betrachten.

  5. #45
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Farinin Beitrag anzeigen
    ... wenn da nicht die Software wäre.
    Das, denke ich mal, ist ein Vorurteil, das sich zu Unrecht auf Erfahrungen aus 2004 stützt. Wenn die 1200er funktioniert, warum soll dann die 1500er dem nachstehen? Wenn überhaupt, so ist an V11/12 wahrscheinlich eher mit weiterbestehenden Lücken beim Thema Antriebstechnik zu rechnen.

  6. #46
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.802
    Danke
    144
    Erhielt 1.711 Danke für 1.241 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von LowLevelMahn Beitrag anzeigen
    Ich glaube du hast mich falsch verstanden:

    1. du legst in einem symbolischen DB eine Variable an z.B. TEST1 als Int
    2. jetzt mal Übertragung auf SPS und HMI
    3. jetzt änderst du den Typ von TEST1 auf Word - Upps falsch - schnell wieder zurück auf Int
    4. du überträgst mal neu auf die SPS (nicht HMI)

    jetzt ist deine SPS und HMI nicht mehr kompatibel

    Siemens könnte es problemlos: Alle Informationen sind da, nur der Schlüssel den die für die Eindeutigkeit eines Symbols bauen muss irgendwie blöd sein
    Soll das heißen der Schlüssel wird bei der Generierung der HMI erzeugt? Kann ich mir ja fast nicht vorstellen, denn dann gibt es ja überhaupt keinen Vorteil gegenüber der bisherigen Variante mit absoluten Adressen - im Gegenteil sogar ein Nachteil weil es noch schneller inkonsistent sein kann.

    Bei der heutigen Rechenleistung könnte man doch sicher die komplette Symbolik in der SPS ablegen. Das HMI stellt dann als erstes eine Anfrage mit den Symbolen und bekommt irgendwelche Hashwerte zurück über die die Symbole referenziert werden. Das Prinzip gab es schon im AS-511 Protokoll, dort musste für eine DB-Nummer auch erst die 'echte' Speicheradresse abgefragt werden. Wurde ein DB erneut übertragen hat sich diese u.U. geändert, darum muss das HMI öfters mal nachfragen ob sich da was geändert hat.

    Aber so scheint es wohl nicht zu funktionieren.

  7. #47
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    nenee, das läuft anders: eine einmal festgelegte Variable bleibt auf der einmal vom System festgelegten Adresse für immer liegen. Vergangenheit ist, dass der DB als Block mit einer variablen Anfangsadresse im Arbeitsspeicher liegt, Gegenwart ist, dass der DB auf Festadressen verteilt liegt, und zwar nicht mehr als Block.

  8. #48
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.802
    Danke
    144
    Erhielt 1.711 Danke für 1.241 Beiträge

    Standard

    Also symbolischer Zugriff heißt für mich zumindest, ich kann jemandem anderen sagen "Die Temperatur kannst du dir in der SPS aus der Variable #Behaelter_1.Temp_oben abholen". D.h. der Name reicht aus.
    So wie sich das anhört geht das nicht, sondern es gibt eine magische Zahl die dazugehört. Dann brauche ich aber auch kein Symbol sondern nur magische Zahlen. Da hätte man auch gleich bei DB Nummern bleiben können.

  9. #49
    Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    731
    Danke
    6
    Erhielt 89 Danke für 62 Beiträge

    Standard

    Also symbolischer Zugriff heißt für mich zumindest, ich kann jemandem anderen sagen "Die Temperatur kannst du dir in der SPS aus der Variable #Behaelter_1.Temp_oben abholen". D.h. der Name reicht aus.
    das stimmt - die Zuordnung läuft primär über den Namen, es gibt keine Absoluten-Zuordnungen mehr (ausser DB-Nr) - also irgendwie nicht so 100% symbolisch
    - soweit ich das getestet habe wird der komplette Pfad der Variable als Schlüssel verwendet

    d.h. wenn du einen VariableX.VariableY in SPS und HMI hochlädst
    dann den Variablennamen auf VariableX.VariableZ änderst und nur auf die SPS überträgst ist dein HMI jetzt inkompatibel
    wenn du jetzt deinen Namen wieder auf VariableX.VariableY änderst und auf die SPS übeträgst läufts auch wieder mit dem HMI
    (meine ersten Erfahrungen aus Tests mit TIA V11 SP 3, S7-1200 V2.x und KTP400)

    blöd ist nur wenn du mal den Typ geändert hast - da hilft auch kein zurückstellen auf den alten Typ (was beim Namen problemlos klappt) - jetzt musst du SPS und HMI updaten

    ich weiss nicht ob Siemens das wieder geändert hat - oder ob es da wichtig Gründe gibt warum es so ist - warum keine 100%igen symbolische Adresse erlaubt sind ist technisch nicht begründbar
    Zitieren Zitieren so läufts bei mir  

  10. #50
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Perfektionist Beitrag anzeigen
    ... Gegenwart ist, dass der DB auf Festadressen verteilt liegt, und zwar nicht mehr als Block.
    wobei ich mir inzwischen Gedanken mache, wie das dann mit Pointeradressierung zusammengehen soll.
    Zitat Zitat von LowLevelMahn Beitrag anzeigen
    ...
    d.h. wenn du einen VariableX.VariableY in SPS und HMI hochlädst
    dann den Variablennamen auf VariableX.VariableZ änderst und nur auf die SPS überträgst ist dein HMI jetzt inkompatibel
    wenn du jetzt deinen Namen wieder auf VariableX.VariableY änderst und auf die SPS übeträgst läufts auch wieder mit dem HMI
    ...
    ich weiss nicht ob Siemens das wieder geändert hat - oder ob es da wichtig Gründe gibt warum es so ist - warum keine 100%igen symbolische Adresse erlaubt sind ist technisch nicht begründbar
    technisch begründbar ist alles, wenn es dann letztlich um Ausführungszeit geht.

    Technisch denkbar wäre auch, mehrere OB1 in einem SPS-Programm zuzulassen und über öffentliche Merker die Programme untereinander kommunizieren zu lassen. Oder eben auch die komplette Symbolik vollständig auf der SPS zu halten, statt im Erstellsystem. Aber Siemens ist den Weg gegangen, dass das Erstellsystem die Hauptarbeit übernimmt und die Laufzeitsysteme einfach nur schnellstmöglich das tun sollen, was das Erstellsystem ihnen vorgibt.

Ähnliche Themen

  1. wieso sieht mein FC105 so komisch aus?
    Von TypeRG10 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.09.2011, 16:14
  2. Maschine macht was sie will
    Von ERS im Forum Simatic
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 22.12.2009, 17:20
  3. Schrittkette macht was sie will
    Von needhelp im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.10.2007, 21:10
  4. Wie sieht zur heutigen Zeit eine Bewerbung aus?
    Von Onkel Dagobert im Forum Stammtisch
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.05.2005, 01:25
  5. Step7 V5.3 - Bitte führen Sie einen Neustart aus ...
    Von JoergBlum im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.12.2004, 13:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •