Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Umfrageergebnis anzeigen: ist Interesse vorhanden?

Teilnehmer
23. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • ja ich möchte testen

    17 73,91%
  • wenn das gibt probier ich mal

    1 4,35%
  • nein kein Interesse

    5 21,74%
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: SymCreator Demoversion

  1. #1
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    wer ist interessiert an einer Demoversion des SymCreators?

    Doku: http://www.sps-concept.de/download/doku/programminformation_symcreator.pdf
    Video: http://www.sps-concept.de/download/sample/symcreator.zip

    MfG
    André Räppel
    Zitieren Zitieren SymCreator Demoversion  

  2. #2
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Interessenten melden sich bitte per Kontaktformular mit der Bemerkung "SymCreatorDemo" an. Dann werden die Zugangsdaten für den Download zugesendet.

    MfG
    André Räppel
    Geändert von sps-concept (21.02.2006 um 17:49 Uhr)
    Zitieren Zitieren Anmelden  

  3. #3
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.412
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    Hallo André,

    danke für die Demo-Version. Sieht soweit ganz gut aus, und funktioniert auch gut. Wenn man passende Anwendungen hat, bei denen sich entsprechende Vorlagen verwenden lassen, ist das vielleicht eine feine Sache. Aber wer hat schon Anlagen, bei denen sich der Einsatz wirklich lohnen würde? Wenn ich es richtig verstanden habe, müssten eine größere Anzahl gleichartiger Geräte über möglichst viele E/A mit der Steuerung kommunizieren?
    Dann wären da noch die Merker. Gibt es einen Grund dafür, größere Datenmengen im Merkerbereich ab zu legen?

    Bisher habe ich zum Kopieren und Editieren von Symbolen, Adressen etc. Excel oder in einen gängigen Texteditor verwendet. Dieser Universal-Mittel bediene ich mich in allen möglichen Bereichen, z.Bsp. auch in E-Plan über EXF-Export-Import.

    Kann mal jemand eine Anlage beschreiben, bei der der Einsatz von SymCreator wirklich Sinn macht?


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  4. #4
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Hallo Onkel,

    die Vorlagen musst du dir natürlich selber bauen. Der Einsatz lohnt sich ziemlich schnell. Gleichartige Geräte ist schon mal richtig. Und wenn man Zylinder oder Antriebe als gleichartige Geräte sieht dann ist doch für jeden etwas dabei. Nein eine grössere Menge E/A muss es nicht sein. Aber das ist dann eine besondere Stärke durch die Berechnungsfunktion.

    Merker in grösseren Mengen zu benutzen ist jedem selbst überlassen. Manche (Kunden)Programmierstandards legen das auch so fest.

    Klar sind Texteditoren universal. Aber ich denke dass man mit dem SymCreator um ein vielfaches schneller ist als mit Suchen/Ersetzen. Man kann automatisch durchadressieren. Fehler werden erkannt usw.


    Kann mal jemand eine Anlage beschreiben, bei der der Einsatz von SymCreator wirklich Sinn macht?
    vielleicht fällt hier jemanden etwas ein. Es ist wenig überzeugend wenn ich hier als einziger nen Einsatzfall beschreibe...

    MfG
    André Räppel

  5. #5
    Registriert seit
    15.11.2005
    Beiträge
    89
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Es wird Zeit, daß ich mich auch mal zu Wort melde

    Also ich habe mir vor kurzem den SymCreator angesehen, und auf Anhieb
    einige Templates erstellen könne, die von Nutzen sind, ohne dass
    riesege E/A-Bereiche, gleich Peripherie in enstrpechender Anzahl o.ä.
    es erfrodern würden.
    Folgende 3 Szenarien möchte ich geren anführen, ich denke, daß ähnliche
    'Standards' für jeden in Frage kommen, einfach mal analysieren, wie ihr tatsächlich Symbollisten erstellt und welche wiederkehrenden Arbeiten ihr
    dabei ausführt. Ach ja, dies ist KEIN anderer Account von André Räppel

    1. Schrittketten
    Bei uns werden werden Schrittketten standardmäßig mit 30 Schrittmerkern vorbereitet (von Schritt 0 bis 29). Dabei gibt es zusätzlich immer einen
    Merker für Schrittkette aktiv, Grundstellung der Schrittkette (Aktorenendlagen in Ausgangslage) und eine sog. Startvoraussetzungsmerker, d.h. wann darf diese SK tatsächlich starten.
    Also ein Template erstellt, dass diese Forderungen erfüllt und schon habe ich in 5s eine komplett neue Schrittkette angelegt. Auch wunderbar geeignet,
    wenn ein bestehndes Programm um einige Abläufe erweitert werden soll.

    2.Servoantriebe
    Wir benötigen für unsere Servoantriebe immer einen FC,2 DB's,einen Timer und 1 Datenwort für INPOS1 bis 16, 1 Datenwort für SETPOS1 bis 16, 1 Merkerwort für die Drehemomentvorgabe das Antriebs. Warum das so ist, brauche ich nicht im Detail ausführen, jedoch benötigen wird in den Symbolen die Motorennummer des Antriebes. Also, Template erstellt
    und schon habe ich auf Knopfdruck einen Antrieb mit allen erforderlichen
    Symbolkomponenten hinzugefügt (und keine vergessen !!). Wie schon
    zuvor genannt, auch sehr hilfreich bei nachträglichem ERgänzen von Antrieben, obwohl Programm schon 'steht'.

    3.Nachträglich adressieren
    Ab und an kommt es vor, dass von 2 bestehenden Programmen ein neues
    Projekt entstehen soll. Also wurde manuell das benötigte aus beiden Programmen in eine Symboltabelle kopiert und alle Konflikte von Hand abgearbeitet. Mit dem SymCreator erldige ich das wesentlich effizienter und fehlerfreier als ich das von Hand erledigen könnte.

    Und an alle Verfechter 'warum nich per Excel, das hab ich ja schon und geht auch' möchte ich nur sagen: ihr habt Recht, gehen tut es, aber bei weitem nicht so schnell und ohne die entsprechende Plausibiltätsprüfung !
    Ich habs versucht, aber nicht geschafft

    Jeder der im Jahr einige Projekte abzuwickeln hat, soll sich mal ausrechnen, was an Kosten zu sparen ist, wenn je Projekt 1 Stunde an lästiger Tipparbeit entfällt (nachträgliche Fehlerbehebung nicht mitgerechnet).

    Ich finde das Tool Klasse und war drauf und dran mir selbst ein derartige Teil zu programmieren, brauch ich jetzt aber nicht mehr

    So, ich hoffe, mal ein paar Denkanstöße gegeben zu haben, und Wünsche allen in diesem Forum noch einen schönen Sonntag,

    cu Florian
    _________________________________________
    Solls funktionieren, oder darfs auch Siemens sein?
    Zitieren Zitieren Neue Sichtweisen...  

  6. #6
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.412
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    Hallo Florian,

    ja, das klingt erst einmal einleuchtend. Mit der S7-300/400 würde ich allerdings die meisten dieser Fälle umgehen, indem ich die Daten in Instanzen oder globalen DB's ablege. Das ist dann aber wieder ein ganz anderer Fall.


    @André,
    Wenn die Templates und die erzeugten Symboltabellen über Excel ablaufen, dann kann man diese doch eigentlich auch für andere Steuerungen (Bosch, z.Bsp.) verwenden, oder? Dort hätte ich schon ähnliche Fälle, wie die von Florian beschriebenen.


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  7. #7
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Hallo Onkel,

    über Excel funktionierts zwar nicht, aber über Spalten/Zeilen. Man kann ja auch über Dateiimport/export arbeiten und nicht nur über Zwischenablage.

    Ja man könnte es auch für Bosch aufbauen. Wenn du mir Beispiele mailen könntest? Als nächstes werde ich für Mitsubishi etwas machen.

    MfG
    André Räppel
    Zitieren Zitieren SymCreator  

  8. #8
    Registriert seit
    15.11.2005
    Beiträge
    89
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @Dagobert

    Prinzipiell hast Du recht, aber ich denke, daß die Zugriffszeiten über DB etwas erhöht werden. Wer darau keine Rücksicht nehmen muss, OK, aber viele
    denke ich müssen dennoch darüber nachdenken. Und um eine Symbolikbeschriftung der DB's und FC's und Timer kommste auch nicht rum

    Was noch entscheidend ist:
    Wenn neue Leute am Projekt mitarbeiten (Anfänger,ext.Programmierer)
    hat man damit eine schöne Vorgabe (und nciht "schau mal in dem Programm wie's gemacht ist" )

    Schönen Abend !
    _________________________________________
    Solls funktionieren, oder darfs auch Siemens sein?

  9. #9
    Registriert seit
    14.01.2006
    Beiträge
    26
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi!

    also ich find das ganz toll! Die Demo hat mich überzeugt. ICh glaube dass du damit den ganz grossen Durchbruch schaffst. Viel Glück!

    Monty
    Zitieren Zitieren prima  

  10. #10
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    was sollte eurer Meinung an Steuerungstypen implementiert werden? Jetzt ist es nur S7. Womit arbeitet ihr noch so?

    MfG
    André Räppel
    Zitieren Zitieren weitere Steuerungen  

Ähnliche Themen

  1. SymCreator Pro
    Von sps-concept im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.10.2006, 19:47
  2. Neuerungen beim SymCreator
    Von sps-concept im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.09.2006, 16:01
  3. OPC - Demoversion
    Von kipphase im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.04.2006, 09:36
  4. SymCreator verfügbar.... Demovideos!!!
    Von sps-concept im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.01.2006, 18:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •