Die lückenlose Erfassung von Maschinendaten ermöglicht die zentrale Dokumentation, Überwachung und Auswertung von Maschinendaten. Das MES-Software-Module Plant Historian MDE - Maschinendatenerfassung - ist dafür bestimmt relevante Informationen transparent darzustellen und eine effektive Überwachung und Auswertung von Maschinen und Prozessen zu gewährleisten.

Plant Historian MDE - Maschinendatenerfassung - ermöglicht die systematische Analyse und Optimierung von Fertigungsprozessen. Auf Basis der aufgezeichneten Daten können
Verbesserungspotenziale aufgedeckt und Prozesse kontinuierlich optimiert werden. Die einfache, visuelle Darstellung der erfassten Daten sowie die intuitive Bedienung des Systems
gewährleistet stets die Transparenz im Produktionsbetrieb und während des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP).

Nutzen


  • Langfristige Dokumentation von Maschinendaten und Rückverfolgung von Prozessdaten
  • Hohe Verfügbarkeit der Investitionsgüter
  • Bereitstellung von Daten für den kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP)
  • Transparente Darstellung des Maschinenstatus
  • Sofortiges Erkennen von Abweichungen
  • Integrative Lösung: Integration in vorhandene Planungssysteme
  • Kontrolle der Maschinenlaufzeit, -stillstand, -produktivität
  • Kontrolle der Produktivität von Maschinen und Prozessen
  • Einfache Bedienung und reale Kennzahlen
  • Sicherung der Investitionsrendite
  • Hilfestellung für Vor-, Begleit- und Nachkalkulation


Funktionen


  • Erfassung von technischen Betriebsdaten
  • Prozess- und Produktionsdaten
  • Aufzeichnung betriebswirtschaftlicher relevanter Betriebsdaten
  • Transparente Überwachung und Analyse von Maschinen
  • Statusübersicht zu sämtlichen Maschinen
  • Detaillierte Ansicht zu einzelnen Maschinen
  • Analyse der Arbeitstaktung
  • Sofortige Alarmierung bei Störungen per SMS, E-Mail, Telefon oder zentrale Meldeliste
  • Automatisierte Reports oder ereignisbezogene Störungs-Reports
  • Überwachung der (ERP-)Arbeitsschritte
  • Rückmeldung von Daten an übergeordnete Planungssysteme

  • Export- und Import von standardisierten Daten für Drittsysteme sowie adhoc-Reporting


Technologien


  • Anbindung über standardisierte Schnittstellen: Bluetooth, COM, OPC, Modbus über TCP, SPS- und I/O-Module, Euromap 63
  • Zentrale SQL-Datenbank und zentraler Applikationsserver
  • Hohe Verfügbarkeit durch Pufferstrukturen und Redundanzen
  • Keine Client-Installation erforderlich
  • Mehrsprachig



Mehr zum Thema MES-Software und dem Bereich Maschinendatenerfassung (MDE) finden Sie auf unserer Website.