Im dreistündigen Anwender-Workshop „Ganzheitliche Fehlersuche
an Bussystemen“ vermittelt Hans-Ludwig Göhringer die theore-
tischen Grundlagen und Voraussetzungen, die für eine stabile
Buskommunikation erfüllt sein müssen. Anschließend werden die
durch Installationsfehler, Alterung und Verschleiß entstehenden
Fehlerbilder besprochen.

Anhand der Quick Tester, die IVG Göhringer für verschiedene
Bussysteme entwickelt hat, lernen die Teilnehmer, wie sie die
Qualität ihrer Businstallation mit einfachen Mitteln beurteilen
können. Die kompakten Diagnose-Module registrieren kritische
Zustände wie Fehltelegramme, Telegrammwiederholungen
und Diagnosemeldungen und signalisieren die Ereignisse über
eine LED und über einen Meldekontakt mit Hupe.

IVG_Sichtprüfung_Tablet_Web.jpg

Herr Göhringer erläutert detailliert, mit welchen Messgeräten
und Hilfsmitteln die Ursachen solcher Fehler erkennbar sind.
Als neutraler Experte geht er ausführlich auf die Stärken und
Schwächen der einzelnen auf dem Markt verfügbaren
Messgeräte ein. Abschließend werden die jeweils notwendigen
Investitionen betrachtet und gegenübergestellt. Abschließend
wird vermittelt, welche Möglichkeiten der Fehlersuche eine
Tablet-gestützte Sichtprüfung bietet. Diese können die
Teilnehmer nach Workshop-Teilnahme an ihren Maschinen
und Anlagen selbst durchführen.

Termin: 26.03.2015 | 09:00 bis 12:00 Uhr oder 13:00 bis 16:00 Uhr
Ort: Kongresshalle Böblingen auf dem Automatisierungstreff 2015

Details und Anmeldung