Hallo,
in den letzten Tagen haben wir die 2015er-Version des HMI-Systems QuickHMI zum freien Download zur Verfügung gestellt.

Außer diversen umfangreichen Verbesserungen "über und unter der Haube" stellt die aktuelle Version Schnittstellen zu kundenseitig vorhandenen Datenbanken (Oracle, oder MSSQL) sowie in das Filesystem zur Verfügung.


Mit der Schnittstelle zur externen Datenbank oder in das Filesystem bietet QuickHMI-Entwicklern eine einfache Möglichkeit, dem Anwender folgende Features zur Verfügung zu stellen:
1. Daten-Archivierer => Hier werden alle im QuickHMI auflaufenden Daten der Endgeräte mitgeschrieben. Die maximale Dateigröße sowie die max. Anzahl der Dateien sind einstellbar.
2. Daten-Abbild => Komplettes Abbild der Alarm- oder Laufzeitvariablen mit aktuellem Wert und Zeitpunkt der letzten Änderung
3. Command-Schnittstelle => Sie können über einfache Dateien oder Datenbank-Einträge, Schreibbefehle an das QuickHMI-System senden. Der Befehl wird an das QuickHMI-System übertragen und die Befehlsdaten danach gelöscht.
4. Optionale Verschlüsselung => Auflaufende Daten werden verschlüsselt abgelegt. Tools zur einfachen Entschlüsselung sind beigefügt.
5. Automatische parametrierbare Reorganisation der Daten, wenn gewünscht


Zum Beispiel kann über diese Schnittstelle eine externe Applikation auf den Datenbestand des Systems zugreifen, und auch Schreibbefehle in Richtung SPS oder Bussystem absetzen. Für einen optimalen Schutz können sämtliche Daten auch 256-Bit AES-Verschlüsselt abgelegt werden. Hier hat dann nur der Anwender/Applikation Zugriff, der auch über den Entschlüsselungskey verfügt.


Ausführliche TODOs zur diesem Thema finden Sie unter dem Popup "Dokumentation" auf unserer Website www.quickhmi.de


Die Software kann wie gewohnt frei heruntergeladen und für Entwicklungszwecke kostenlos eingesetzt werden.
Eine Lizensierung zum fairen Preis wird erst notwendig, wenn das aus der Entwicklungsumgebung resultierende Projekt gewerblich oder produktiv eingesetzt wird, die Software kann also ohne Risiko ausführlich getestet werden.
Abgerundet wird das Angebot durch den kostenlosen Support per Mail und dem telefonischen Support über die kostenfreie Hotline 0800-7235102.


Grüße Jörg Vermehren