Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Jetzt noch leistungsfähiger: Der S7/S5-OPC-Server V3.10

  1. #1
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Tag,

    ab sofort steht Ihnen die neue Version 3.10 des
    S7/S5-OPC-Servers zur Verfügung. Mit zusätzlichen
    Funktionen und neuen Kommunikationsschnittstellen
    sind Sie jetzt noch flexibler bei der Anbindung von
    S7- und S5-Steuerungen an Ihre beliebige Visualisierung
    mit OPC-Schnittstelle.

    Neu in der Version 3.10:


    • bei S7-300 und S7-400 wird jetzt DATE_AND_TIME als
      zusätzliches Datenformat unterstützt


    • ASCII-Strings werden als zusätzliches Datenformat unterstützt


    • die S5-Unterstützung ist verbessert, die S5-Syntax kann nun zum
      Anlegen von Items genutzt werden


    • der Zugriff auf Arrayelementeist verbessert


    • OPC Client Controls sind nun als ActiveX-Komponenten
      im Lieferumfang des S7/S5-OPC-Servers enthalten


    Kostenlose 30-Tage-Vollversion zum Test

    Mit den einsatzfertigen OPC Client-Controls realisieren Sie in
    kürzester Zeit eigene OPC-Clients für den Zugriff auf den
    S7/S5-OPC-Server. Sie können dazu Visual Basic, Excel-VBA
    oder jede andere Programmiersprache verwenden, welche
    ActiveX-Komponenten unterstützt.

    Viele Grüße

    Gerhard Bäurle
    Geändert von Gerhard Bäurle (19.05.2006 um 18:32 Uhr)
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis
    Zitieren Zitieren Jetzt noch leistungsfähiger: Der S7/S5-OPC-Server V3.10  

  2. #2
    Hermann Gast

    Standard

    Zitat Zitat von deltalogic
    Mit den einsatzfertigen OPC Client-Controls realisieren Sie in kürzester Zeit eigene OPC-Clients für den Zugriff auf den
    S7/S5-OPC-Server ...
    Sind die OPC Controls nur für den Server von euch oder für jeden beliebigen?


    Hermann

  3. #3
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Falkenhagen
    Beiträge
    150
    Danke
    28
    Erhielt 26 Danke für 24 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    einen Tag vor dem Newsletter von Deltalogic kam der von INAT:
    ...Dann ist der neue INAT OPC-Server genau das Richtige für Sie, denn der Ethernet-Server ist fast 50% schneller als andere auf dem Markt verfügbare S7 OPC-Server. Erreicht wird das durch das High Performance Protokoll, mit dem Leseanfragen intelligent zu einem einzelnen Feldzugriff auf das Zielgerät umgewandelt werden. Dadurch wird die Zahl der über das Netz transportierten Datenpakete reduziert, der Anteil der Nutzdaten ist höher, die Datenpakete sind besser ausgelastet und die Netzlast wird reduziert. Der Server arbeitet dadurch in diesem Modus besonders schnell.

    Ein Vergleichstest mit dem bisherigen "Best-in-Class" S7-Server brachte es ans Licht: der INAT-Server ist in allen Tests performanter als die Konkurrenz. Die Überlegenheit des INAT OPC-Servers tritt besonders hervor, je komplexer und strukturierter das SPS-Programm ist und auf je mehr Steuerungen parallel zugegriffen wird. Der INAT Server ist dann fast doppelt so schnell. Damit ist der INAT OPC-Server der neue "Best-in-Class" Server. ...
    Ist diesbezüglich (Schnelligkeit) demnächst auch was bei dem Deltalogic OPC-Server geplant? Wie sieht es denn mit einer möglichen H1-Protokoll Implementierung aus?

    mfg
    Frank

  4. #4
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Das werde ich mir mal in aller Ruhe ansehen, was hier wirklich übrig bleibt. Steht in dem Newsletter auch etwas wie das Ganze getestet wurde damit wir Vergleiche machen können oder stehen dort nur Werbeaussagen?
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  5. #5
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Habe bei Inat gefunden wie getestet wurde. Werde mir das mal nach Pfingsten ansehen und dann wieder hier berichten.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  6. #6
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Falkenhagen
    Beiträge
    150
    Danke
    28
    Erhielt 26 Danke für 24 Beiträge

    Standard

    die Mail kam so wie oben zitiert...

    Ihre Ergebnisse würden mich interessieren. Für mich wäre der Deltalogic OPC-Server noch interessanter wenn er auch H1 könnte, da wir noch sehr viele S5'en im Einsatz haben. Aus diesem Grund habe ich bislang nur einen (ein zweiter kommt in ein paar Wochen dazu) Deltalogic- und viele INAT-OPC Server im Einsatz. Wenn er dann immer noch preismäßig unter der Konkurenz wär, würd ich sofort umsteigen.

    Gruß

  7. #7
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Falkenhagen
    Beiträge
    150
    Danke
    28
    Erhielt 26 Danke für 24 Beiträge

    Standard

    gibt es denn schon neue Erkenntnisse zu berichten?

  8. #8
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Noch nicht. Habe jetzt aber die notwendigen Infos und den Testclient zusammen. Werde nächste Woche testen.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  9. #9
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Hier einmal ein Auszug meines Schreibens an Herrn Jung, Geschäftsführer der INAT GmbH:

    wir haben den OPC-Server-Vergleichstest mit einem "speziell für diesen Test entwickelter OPC-Client" und unserem Standardclient nachvollzogen und dabei folgendes in Ihrer Sonderlösung festgestellt:

    1) Bei den Testfällen mit 2 SPSen wird pro SPS ein Leseauftrag erzeugt. Die beiden Leseaufträge werden hintereinander vom OPC Client abgesetzt. Diese erlaubt dem OPC Server auf SPS Ebene keine parallele Abarbeitung.

    Der Client muss folgendermassen geändert werden:
    Es wird nur noch eine Gruppe erzeugt in der alle Items beider SPSen angelegt werden. Alle Items werden mit einem synchronen Leseauftrag gelesen.

    2) Die Gruppen und Items werden vom Testclient aktiv angelegt. Eine aktive Gruppe mit aktiven Items hat die Folge, dass im OPC Server die Items zyklisch innerhalb der Aktualisierungsrate der Gruppe gelesen werden müssen. Der INAT Client wählt die Aktualisierungsrate 0 (d.h. so schnell wie möglich). In der Oberfläche des Clients ist zwar eine Checkbox zum Deaktivieren der Gruppen vorhanden, die jedoch nur eine der beiden Gruppen deaktiviert.
    Die aktiven Items erzeugen eine Belastung des Servers, die das Messergebnisbeeinflusst. Sie sind für das synchrone Lesen nicht nötig.

    Der Client muss folgendermassen geändert werden:
    Die Gruppe und die Items müssen inaktiv angelegt werden.
    Werden die Änderungshinweise befolgt, sind beide OPC-Server "in der gleichen Leistungsklasse" (= +/- 2%).
    Ich glaube allerdings, dass INAT beim Vergleichstest dieses Client-Verhalten aus Versehen und nicht absichtlich eingestellt hatte.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)
    Zitieren Zitieren Fehler im INAT-Testclient  

  10. #10
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Noch ein Nachtrag zu diesem Thema:

    Wenn man bei dem INAT-OPC-Server das ständige Lesen abschaltet (synchrone Anfragen werden wirklich erst mit dem Leseauftrag an die SPS geschickt, der Bus und die SPS werden nicht durch permanente Kommunikation belastet), ergeben sich auch mit dem "speziell für diesen Test entwickelten OPC-Client" und dem INAT-OPC-Server in etwa die selben Testergebnisse wie für unseren Server. Der Restunterschied beruht in der Hauptsache auf der einen noch aktiven Gruppe, die über den INAT-Testclient nicht abgeschaltet werden kann.
    Fazit: Wenn wir den Test unter gleichen Bedingungen laufen lassen, ergeben sich auch in etwa die gleichen Ergebnisse. Was von der Behauptung "fast 50% schneller" und was von den Testbedingungen zu halten ist, kann jeder für sich entscheiden.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

Ähnliche Themen

  1. OP012+MPP483 und jetzt noch ne HT8
    Von tigger im Forum HMI
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.06.2009, 07:40
  2. Jetzt auch noch der kpeter!
    Von zotos im Forum Stammtisch
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.04.2007, 10:24
  3. S7/S5-OPC-Server 3.0 jetzt mit XML und integrier. Web-Server
    Von Gerhard Bäurle im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.09.2005, 18:51
  4. OPC-Server erweitert: jetzt auch für S5-Steuerungen
    Von Gerhard Bäurle im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.10.2004, 16:25
  5. S7-OPC-Server jetzt mit STEP7-Import
    Von Gerhard Bäurle im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.07.2004, 08:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •