Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Wie sieht die Akzeptanz von Industrie 4.0 im Maschinenbau in der Praxis aus?

  1. #1
    Registriert seit
    24.06.2015
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Ausrufezeichen


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Über Industrie 4.0 wird unendlich viel veröffentlicht - wie aber sieht die Akzeptanz von Industrie 4.0 unter den Maschinenbauern in der Praxis aus? In welchem Umfang ändern die Maschinenbauer denn tatsächlich die Maschinenautomation in Richtung Industrie 4.0? Diese Frage beantwort ein neuer Report im Quest Trend Magazin. Er baut auf der repräsentativen Marktuntersuchung auf, die persönliche Gespräche mit 150 wichtigen Maschinenbauern geführt hat. Der Link zu diesem Report lautet http://www.quest-trendmagazin.de/ind...chinenbau.html.
    Zitieren Zitieren Wie sieht die Akzeptanz von Industrie 4.0 im Maschinenbau in der Praxis aus?  

  2. #2
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.907
    Danke
    155
    Erhielt 269 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Hi,
    in der Zone hatten wir als Vorschlag für die neue DDR Fahne eine Katze und einen Kamm, Insider wissen was gemeint war.
    Auch die dortigen Medien ließen diesen Mist solange hochkochen bis es keiner mehr lesen wollte. Funktioniert hat davon kaum etwas.
    The same procedure as every Year.

    Gruß
    Mario

  3. #3
    Registriert seit
    24.06.2015
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Mariob, das ist an dieser Stelle ein sachfremder Beitrag, der wie ein über die Regeln unaufgeklärtes Kind auf der Autobahnbrücke steht und seine Kinderschokolade auf die vorbeiflitzenden Autos plumpsen lässt.

  4. #4
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    11.851
    Danke
    500
    Erhielt 2.591 Danke für 1.870 Beiträge

    Standard

    cyber-physical system
    noch nie davon gehört.

    @tquest
    Sei nicht böse, aber der Artikel ist Bullshit in meinen Augen.
    Wer genau wurde befragt, was genau wurde gefragt?

    PS: Wenn mich einer zu Dingsbums 4.0 befragt, kann ich auch dumm rumlabern und den Eindruck vermitteln, als habe ich Kennung und sei auf dem Weg so etwas umzusetzen. Schließlich will ich mir ja keine Blöße geben und vielleicht als BWL-er outen. In Wahrheit kenne ich nicht mal die wirklich echte Definition (gibt es die denn???).
    Also können eigentlich nur Fakten, Zahlen, technische Umsetzungen sprechen, eine Umfrage ohne ganz konkrete Definiton ist doch völlig fern von jeder Realität.

    Ach so, nein, ich werfe nichts von Autobahnbrücken.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  5. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Ralle für den nützlichen Beitrag:

    mariob (28.09.2016),Rudi (28.09.2016)

  6. #5
    Registriert seit
    24.06.2015
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für das kritischen Feedback. Die Marktuntersuchung beruht auf 150 Interviews mit Maschinenbaufirmen mit 100 und mehr Beschäftigten in den zehn automatisierungsrelevanten Maschinenbau-Branchen. Das sind 23% der in diesen Branchen tätigen 650 Firmen. Interviewpartner war das technische Management, hauptsächlich Leiter der Elektrokonstruktion, Technische Leiter.

    Der verlinkte Report beantwortet nicht alle vernünftigen Fragen zur Marktuntersuchung. Deshalb verweist er in der rechten Spalte auf drei weitere Reports zu den Ergebnissen und den Methoden der Marktuntersuchung. Die linke Spalte enthält den Prospekt zur Studie mit dem kompletten 10 Seiten umfassenden Inhaltsverzeichnis.

    Die Definition eines cyber-physical systems ist in dem Report in einer Fußnote angegeben worden.

  7. #6
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    503
    Danke
    145
    Erhielt 82 Danke für 74 Beiträge

    Standard

    Meine Meinung,

    traue nie einer Statistik die du nicht selbst ..........

    Aber im Ernst, wie Ralle geschrieben hat. Natürlich, wenn man die großen Unternehmen fragt, ob man in Richtung Automation 4.0 oder "Big Data" wie man dass
    so schön nennt arbeitet, will natürlich keiner zugeben, dass er damit nichts am Hut hat. Oder wer will schon sagen, davon wissen wir noch wenig bis gar nichts, brauchen
    wir nicht. Jeder will da mitmischen ( allen voran natürlich die Vertreter ). Wenn man dann mal konkreter nachfragt, was macht ihr denn da und welchen Vorteil kann ich daraus
    haben, dann werden alle wieder leiser.
    Ein Maschinenbauer ( für Transportanlagen ) erzählte mir, man werde Massen an Daten sammeln dann Wege optimieren. Als ich dann konkreter Nachfragte, wie dass auf der SPS
    gelöst wird hieß es "Ja......... die Daten werden wir dann wohl manuell auswerten". Aha.

    Für mich ist das ganze Prinzip nur für einen kleinen Teil von Anlagen sinnvoll.

    Meine Meinung

  8. #7
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.083
    Danke
    387
    Erhielt 2.265 Danke für 1.892 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von tquest Beitrag anzeigen
    Interviewpartner war das technische Management, hauptsächlich Leiter der Elektrokonstruktion, Technische Leiter.
    Ich sehe das auch so wie Ralle ...
    Bist du denn ganz sicher, dass das technische Management eines Betriebes (also die Politiker), die Leute sind, die zu so einer Umfrage eine adäquate (also vernünftige) Antwort geben können ?

  9. #8
    Registriert seit
    24.06.2015
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @DeltaMikeAir „Wenn man dann mal konkreter nachfragt…“ Das genau war die Aufgabe der Marktuntersuchung, nämlich: welche praktischen Änderungen in der Maschinenautomation in Richtung Industrie 4.0 sind bereits realisiert bzw. werden gerade realisiert bzw. sollen in naher Zukunft realisiert werden?

    Was das technische Management darauf in Bezug auf nahezu die gesamte Automatisierungstechnik geantwortet hat, dokumentiert die Studie in 500 Statements der Maschinenbauer. Und weil die praktischen Änderungen Industrie 4.0 natürlich unterschiedlich entsprechen, sind alle Statements in fünf Entwicklungsstufen in Richtung Industrie 4.0 gegliedert. So ist für jeden Automatisierungsbereich eine Roadmap für zukünftige Weiterentwicklungen entstanden.

    Dieses Vorgehen berücksichtigt auch das Vorgehen bzw. den Stand des zitierten Maschinenbauers aus der Fördertechnik. Es würde der Entwicklungsstufe entsprechen: „Änderungen in Richtung Industrie 4.0, aber noch keine Industrie 4.0 Qualität“.
    Geändert von tquest (28.09.2016 um 14:54 Uhr)

  10. #9
    Registriert seit
    24.06.2015
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    15
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @Larry Laffer Ja, da bin ich ganz sicher. Technisches Management = Leiter Elektrokonstruktion, Technischer Leiter, Leiter Entwicklung, Leiter Steuerungstechnik, spezielle Verantwortliche für die Umsetzung von Industrie 4.0. In der Nebenseite auch technische Spezialisten und Geschäftsführer Technik. Dieser Personenkreis ist für die technische Realisierung verantwortlich. Die Spanne der Realisierung in Richtung Industrie 4.0 ist allerdings sehr unterschiedlich. Sie beginnt bei Änderungen in Richtung Industrie 4.0, die aber noch nicht wirklich Industrie 4.0 entsprechen, über Realisierungen von Industrie 4.0 zu einzelnen Punkten, für Subsysteme bis hin zu Systemen = die ganze Maschine bzw. Anlage. Das Ganze ist ein Prozess, der in der Entwicklung ist und ddeshalb gliedert die Untersuchung alle Änderuzngen in Entwicklungsstufen.

  11. #10
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    503
    Danke
    145
    Erhielt 82 Danke für 74 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    66% der interviewten Maschinenbauer sind in Richtung Industrie 4.0 praktisch unterwegs, sei es,
    dass sie Industrie 4.0 bereits in einem gewissen Umfang realisiert haben oder Änderungen in der
    Maschinenautomation in Richtung Industrie 4.0 in diesem Jahr realisieren wollen. Diese Maschinenbauer
    produzieren 80% der untersuchten Maschinen.
    Ok, dass sind die Ergebnisse der Studie. Meine Erfahrungen im Feld auch mit größeren Unternehmen ist
    eher, dass bei ihnen keinerlei Bedarf dafür besteht. Ich denke dass liegt vor allem daran, dass noch keiner
    so richtig weiß, was möglich werden soll und was man alles machen kann. Mir fehlen auch diese Infos.
    Aber gut. Die Dinge wandeln sich und ich bin auf neues gespannt.

    Allesdings sehe ich das befragen von technischen Führungspersonen auch skeptisch. Klar, wen soll man sonst
    fragen. Es sind ja letztlich die Ansprechpartner. Aber was sollen die schon antworten. Jeder will ja auch sein
    Unternehmen darstellen. Interessant wird das ganze eher, wenn sich pfiffige Programmierer damit auseinandersetzen
    und deren Ideen dazu umgesetzt werden.



    Mit Grüßen
    Geändert von DeltaMikeAir (28.09.2016 um 15:07 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Industrie 4.0 - Modethema oder Substanz für die Praxis?
    Von Martin Buchwitz im Forum Stammtisch
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 25.05.2016, 06:08
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.06.2015, 14:35
  3. Wie sieht diese FUP-Anweisung in ST aus?
    Von knuetterich im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.02.2015, 11:10
  4. Bus-Schulungen aus der Praxis für die Praxis
    Von Hans-Ludwig im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.02.2014, 21:21
  5. Wie sieht zur heutigen Zeit eine Bewerbung aus?
    Von Onkel Dagobert im Forum Stammtisch
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.05.2005, 01:25

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •