Praxis-Tagung in Augsburg

Die Risiken durch unautorisierte Zugriffe auf Produktionsnetzwerke sollten allgemein bekannt sein. Datendiebstahl, Sabotage und Spionage können hohe Kosten verursachen und im schlimmsten Fall die Existenz des Unternehmens gefährden. Maschinenbau und Produktionsunternehmen hatten das Thema Industrial Security lange nicht auf dem Radar. Aktuell zeichnet sich jedoch eine Trendwende ab – Industrial Security kommt zunehmend ins Bewusstsein der Beteiligten.

Die Tagungsveranstaltung Industrial Security in der Automatisierungspraxis des Cluster Mechatronik & Automation am 4. Oktober 2018 beleuchtet die verschiedenen Facetten von IT-Sicherheit und Industrial Security. Die Vorträge umfassen Grundlagen und konkrete Lösungsmöglichkeiten, wie die IT-Sicherheit in die elektrische Automatisierung integriert werden kann. Siegfried Müller, Geschäftsführer von MB connect line, spricht über seine Erfahrungen zum Thema „Sicherheit aus der Perspektive des Automatisierers“. Individuelle Fragen können in der Paneldiskussion oder direkt mit den Referenten geklärt werden. Ein Unternehmensbesichtigung bei Hosokawa Alpine AG rundet die Tagung ab.

Hier geht es zur Anmeldung.