Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Schrittketten Struktur

  1. #21
    vladi ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Bodenseeraum
    Beiträge
    1.021
    Danke
    61
    Erhielt 136 Danke für 122 Beiträge

    Beitrag SK usw.


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,
    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    SPL sind wesentlich übersichtlicher als Merkerschrittketten, ich hab früher auch so geredet wie du, aber das kannst du gerne halten wie du willst.

    PS: Ich durfte vor kurzem eine Graph7-Anlage entsorgen und die Software komplett neu schreiben. Der Kunde will nie wieder Graph sehen, seine Leute konnten nichts damit anfangen und nichts finden, es wurden Daten von Instanz-DB zu Instanz-DB bzw. von Rezepten in Instanz-DB kopiert ohne Ende.
    1)Tja, später wirst Du dann so reden wie ich..
    2)Graph SK: ich sprach über gut programmierte und getestete Anlagen.
    Das ist das A und O immer; meine Systeme laufen, der Kunde hat kein
    Grund da irgendetwas zu suchen oder verstehen.. Ausserdem sind Komplexe Softwaremodule in der heutigen Zeit kaum zu vermeiden, und da braucht mir keiner kommen und erzählen, das Zeug soll jeder
    überblicken können, der das Wort "SPS" aussprechen kann .

    Aber das ist richtig:wir sollten gute Programmierer sein, und stabile
    Anlagen machen, da hat jeder was davon. Und hier im Forum sind eine
    ganze Menge gute dabei, das merkt man relativ schnell.

    Gruss: Vladi
    ______________________________________
    relax, take it easy

  2. #22
    Avatar von kiestumpe
    kiestumpe ist offline Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    kl.Odenwald
    Beiträge
    715
    Danke
    111
    Erhielt 85 Danke für 71 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    PS: Ich durfte vor kurzem eine Graph7-Anlage entsorgen und die Software komplett neu schreiben. Der Kunde will nie wieder Graph sehen, seine Leute konnten nichts damit anfangen und nichts finden, es wurden Daten von Instanz-DB zu Instanz-DB bzw. von Rezepten in Instanz-DB kopiert ohne Ende. Das OP war mit ActiveX-Komponenten vollgesemmelt, Fehlermeldungen über PDIAG. Das war praktisch HITEC, leider hats schlecht funktioniert, warum auch immer. Die Analyse hab ich mir erspart, da ja klar war, daß kein Graph mehr genommen werden soll. Auf den ersten Blick sah das ganze gar nicht so schlecht aus, bis auf das Instanz-DB-Desaster.
    Naja, da lag das Problem aber eher nicht bei S7-Graph sondern an der chaotischen und ungekapselten Datenstruktur-dann hat man wohl das Kind mit dem Bad ausgeschüttet.
    Mir persönlich gefallen die Sprunglisten auch nicht sonderlich, bzw. bevorzuge dann eher die "CASE" Anweisungen und ST-Darstellung.

    cheers

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu kiestumpe für den nützlichen Beitrag:

    zotos (25.06.2007)

  4. #23
    Avatar von Ralle
    Ralle ist offline Super-Moderator
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    10.627
    Danke
    354
    Erhielt 2.195 Danke für 1.599 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von kiestumpe Beitrag anzeigen
    Naja, da lag das Problem aber eher nicht bei S7-Graph sondern an der chaotischen und ungekapselten Datenstruktur-dann hat man wohl das Kind mit dem Bad ausgeschüttet.
    Mir persönlich gefallen die Sprunglisten auch nicht sonderlich, bzw. bevorzuge dann eher die "CASE" Anweisungen und ST-Darstellung.

    cheers
    Da hast du schon Recht, aber da diese ganze Datenstruktur auch noch bis in die Graph7-Bausteine hineinreichte und der Kunde wohl nicht mit Graph7 zurechtkam, lief es dann auf eine neue Software hinaus.

    Es ging auch gar nicht um Graph7 oder die SPL oder die Merkerschrittketten, sondern darum, daß jeder das so machen soll, wie er es am Besten kann. Diese Diskussionen, was ist Besser, was ist Schlechter kann ich langsam nicht mehr hören, das ist ohnehin Unsinn.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ralle für den nützlichen Beitrag:

    HDD (25.06.2007)

  6. #24
    HaSchi ist offline Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    54
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Beitrag

    1.
    Wir programmieren die Schrittketten auch nicht mehr mit Merkern sondern
    mit Sprungmarken und Auscodierung am Ende des Schrittkettenbaustein.
    Wir können dabei auch zurückspringen und verzweigen.
    Die Beschreibung bzw. Entwicklung der Schrittkette erstellen wir nicht mehr graphisch sondern über Tabellen. An Hand dieser Tabellen erzeugen wir einen Quellcode für den Schrittkettenrahmen - spart Zeit.

    2. Graph oder andere Zusatzprogramme versuchen wir zu vermeiden.
    Dadurch können wir laufende Kosten z.B. für Updates sparen.

    3. Ich stimme Ralle zu, das jeder es so machen, wir er es am Besten kann.
    HaSchi

  7. #25
    Mathias ist offline Benutzer
    Registriert seit
    06.05.2004
    Beiträge
    51
    Danke
    20
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    hallo zusammen

    ich arbeite meist mir Schrittketten, unten ein Beispiel:
    L 5
    L "MW_Schrittkette_Lift2"
    <>I
    SPB b102
    UN "LS_L2"
    U "Tür_L2"
    S "L2_auf"
    U "HM_Schritt_Lift2"
    L S5T#50MS
    SE "Schritt Timer Lift2"
    U "Merker true"
    S "HM_Schritt_Lift2"
    UN "Schritt Timer Lift2"
    SPB b102
    R "HM_Schritt_Lift2"
    L 10
    T "MW_Schrittkette_Lift2"
    b102: NOP 0

    gruss mathias

  8. #26
    Avatar von MatMer
    MatMer ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.07.2004
    Beiträge
    742
    Danke
    36
    Erhielt 66 Danke für 47 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    nach erfolgter Umsetzung meiner Schritkette in SPL hätte ich jetzt mal die Frage wie ich das jetzt darstellen soll.

    Mein erster Versuch wäre jetzt die Grafik im Anhang

    Allerdings stell ich mir jetzt selber schon die Frage ob das so stimmt, weil der Merker M_Naechster_Schritt nicht gesetzt, sondern nur bedingt gesetzt wird.
    Ich füge mal lieber auch zwei Netzwerke ein damit ihr seht was ich meine

    Code:
    T5VL: O(    
          U     "M_Hand"
          U     "DE_Ventil1"
          )     
          O     "M_Lauf"
          S     "Ausgaenge".DB_DA_Ventil1   //Pumpe1 an
          S     "M_Wiederanlauf_Hand"
    
          U     "M_1Hz"
          O     "Ausgaenge".DB_DA_Ventil1
          =     "Ausgaenge".DB_DA_L_Ventil1
    
          ON    "DE_SensorT1_Oben"
          ON    "DE_SensorT5_Unten"
          S     "M_Naechster_Schritt"
    
          U     "M_Startbedingungen"
          S     "M_Laststep"
    
          U     "DE_SensorT1_Oben"          //1 nicht voll
          U     "M_SensorT3_Unten"          //Tank 3 leer
          UN    "DE_SensorT4_Unten"         //Tank 4 leer
          UN    "DE_SensorT5_Unten"         //Tank 5 leer
          SPBN  nop
          L     9                           //Befuellung
          T     "MB_Schrittnummer"
          SET   
          S     "M_Naechster_Schritt"
          BEA
    Code:
    T5VR: O(    
          U     "M_Hand"
          U     "DE_Ventil2"
          )     
          O     "M_Lauf"
          S     "Ausgaenge".DB_DA_Ventil2   //Pumpe1 an
          S     "M_Wiederanlauf_Hand"
    
          U     "M_1Hz"
          O     "Ausgaenge".DB_DA_Ventil2
          =     "Ausgaenge".DB_DA_L_Ventil2
    
          U     "M_Startbedingungen"
          S     "M_Laststep"
          S     "M_Naechster_Schritt"
    
          UN    "M_Startbedingungen"        //1 oder 2 nicht voll
          U     "M_SensorT3_Unten"          //Tank 3 leer
          UN    "DE_SensorT4_Unten"         //Tank 4 leer
          UN    "DE_SensorT5_Unten"         //Tank 5 leer
          S     "M_Naechster_Schritt"       //=>Befüllungs Anzeige
    
          U     "DE_SensorT2_Oben"          //Tank 2 nicht voll    
          UN    "DE_SensorT5_Unten"         //Tank 5 leer
          U(    
          ON    "M_SensorT3_Unten"          //Tank 3 nicht leer
          O     "DE_SensorT4_Unten"         //Tank 4 nicht leer
          )     
          SPBN  nop                         //=> Verteiler
          L     6
          T     "MB_Schrittnummer"
          SET   
          S     "M_Naechster_Schritt"
          BEA
    ist ein wenig lang, dafür schonmal sorry
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Schrittketten in AWL
    Von Anaconda55 im Forum Simatic
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 18.11.2008, 13:31
  2. Schrittketten überwachen
    Von mitchih im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.10.2008, 21:23
  3. Schrittketten
    Von rhazel im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.02.2008, 11:39
  4. Schrittketten
    Von burn-out-heizer im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.09.2006, 12:19
  5. DB-struktur
    Von Pimsti im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.06.2006, 12:48

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •