Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Formieren von Umrichtern, die im Lager liegen?

  1. #1
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    in div. Anleitungen zu Umrichtern wird geraten, wenn die Geräte länger liegen, diese vor dem Einsatz zu formieren.

    Wie wird das bei euch gehandhabt?
    Macht ihr das regelmäßig?
    Haltet ihr euch daran?

    Ich bitte um Ratschläge, Anregungen etc.



    PS: die Programmierer von Neu-Maschinen werden jetzt ungläubig den Kopf schüttel oder über die bösen Instandhalter mildtätig lächeln


    MfG
    Zitieren Zitieren Formieren von Umrichtern, die im Lager liegen?  

  2. #2
    Registriert seit
    29.01.2008
    Ort
    ´s Stauferstädtle
    Beiträge
    314
    Danke
    54
    Erhielt 53 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    ja, da ist selbst bei
    http://de.wikipedia.org/wiki/Formieren
    nichts brauchbares zu finden

    aber gegoogelt hab ich noch nicht ...

    jetzt hab ich gegoogelt:
    http://www.radiomuseum.org/forum/elk...formieren.html

    ich sag mal so: ein kluger Instandhalter prüft regelmäßig die Funktionsfähigkeit seines Lagerbestandes. Leider kann man sich dabei aber auch allerlei Stress einhandeln ...
    Ein Frosch ohne Humor ist nur ein kleiner grüner Haufen!

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu kermit für den nützlichen Beitrag:

    Sockenralf (10.05.2008)

  4. #3
    Sockenralf ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von kermit Beitrag anzeigen
    ich sag mal so: ein kluger Instandhalter prüft regelmäßig die Funktionsfähigkeit seines Lagerbestandes. Leider kann man sich dabei aber auch allerlei Stress einhandeln ...

    Hallo,

    letzte Woche passiert:
    Ein alter 6SE20 tut blöd und kündigt sich scheinbar an.
    Also rödelt einer meiner Jungs in den Keller und holt einen passenden 440er.
    Festgestellt, daß er formiert werden muß
    Alles nach Anleitung gemacht --> nach 8 Stunden stellt sich raus, daß der NEUE!!! (aber schon 2 Jahre im Keller liegende) Umrichter defekt ist
    Fürchterlich über´s große S geärgert



    Den nächsten 440er geholt --> wieder formiert
    ab 350V Anschlußspannung geht der Umrichter (UNBENUTZT!!!) auf Zwischenkreis-Überspannung
    NOCH MEHR ÜBERS GROßE S GEÄRGERT


    Ich übe gerade die "Ansprache" für den Siemens-Außendienstler nächste Woche


    MfG

  5. #4
    Registriert seit
    29.01.2008
    Ort
    ´s Stauferstädtle
    Beiträge
    314
    Danke
    54
    Erhielt 53 Danke für 44 Beiträge

    Standard

    so was ähnliches hatte ich gerade erst - allerdings kein Teil mit dicken Siebelkos, aber vielleicht waren auch da die Kondensatoren schuld ... na, ja, Ersatzteil eingebaut - UND AUCH NOCH GLEICHES FEHLERBILD!!! bei einem Teil, das gerade erst vor zwei Monaten noch gut getestet war

    Man, man, man, kann Dir Sagen, bis klar war, dass das Ersatzteil den Schaden hat und nicht der zugehörige Gleichstrommotor - war kurz davor, den Motor zu wechseln - hab dann doch noch mal den Stromrichter quergetauscht - na, dann hatte ich den zweiten, defekten Stromrichter ...

    War bei mir nicht der Große S, aber Elko-Probleme, das war schon öfter ...
    Ein Frosch ohne Humor ist nur ein kleiner grüner Haufen!

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu kermit für den nützlichen Beitrag:

    Sockenralf (10.05.2008)

  7. #5
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    hallo,
    das mit dem formieren habe ich bis jetzt nur bei siemens gelesen, und bisher immer glück gehabt, auch fu's die 8 jahre auf halde gelegen haben funzen, ist aber ein ein interessantes thema.
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu lorenz2512 für den nützlichen Beitrag:

    Sockenralf (10.05.2008)

  9. #6
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    Bayern/Oberpfalz
    Beiträge
    135
    Danke
    3
    Erhielt 15 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Servus,

    ob man formieren muss, ist Herstellerabhängig. SEW FU's müssen beispielsweise nicht formiert werden, da die schlankere Zwischenkreiskondensatoren haben, so der Support von SEW. Wir hängen die trotzdem pro Jahr Lagerzeit 1h ans Netz.

    Bei Siemens kannst du hier mal nachlesen:
    http://www.automation.siemens.com/WW...anguage=de#top

    Ob Micromaster formiert werden müssen, weiß ich nicht. Ich gehe mal davon aus, dass es nicht nötig ist, sonst würde es ja in der Anleitung stehen.

    Wir selbst haben keine Kompakt Plus Geräte, sondern nur Kompakt Geräte und die Schrankgeräte, somit habe ich die über den Link erreichbare "Spar" Formierschaltung noch nicht getestet.

    Ich weiß jetzt nicht ob ich da richtig informiert sind, aber Kompakt Plus Geräte sind doch einfach nur von den Abmessungen her kleinere Kompakt Geräte, oder etwa doch nicht?

    Wechselrichter, schließen wir einfach auf den Zwischenkreis eines anderen speisenden FU's drauf. Natürlich mit der Gefahr, dass der speisende FU zerstört wird.

  10. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu adiemus84 für den nützlichen Beitrag:

    mr.oberfoerster (16.07.2014),Sockenralf (10.05.2008)

  11. #7
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    31542 Bad Nenndorf
    Beiträge
    58
    Danke
    11
    Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Sockenralf Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    in div. Anleitungen zu Umrichtern wird geraten, wenn die Geräte länger liegen, diese vor dem Einsatz zu formieren.

    Wie wird das bei euch gehandhabt?
    Macht ihr das regelmäßig?
    Haltet ihr euch daran?

    Ich bitte um Ratschläge, Anregungen etc.



    PS: die Programmierer von Neu-Maschinen werden jetzt ungläubig den Kopf schüttel oder über die bösen Instandhalter mildtätig lächeln


    MfG
    Wir verwenden in der Regel Lenze FUs.
    Lenze gibt vor, nach Lagerzeit > 2 Jahre zu formieren. Bei uns liegen glücklicherweise FUs nie länger als 6 Monate

    Hier ein Auszug aus dem Lenze SHB, wie das formieren durchgeführt werden kann.

    iceman
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu iceman für den nützlichen Beitrag:

    Sockenralf (10.05.2008)

  13. #8
    Registriert seit
    19.10.2007
    Ort
    far far away
    Beiträge
    478
    Danke
    114
    Erhielt 136 Danke für 95 Beiträge

    Standard

    KEB-FU's brauchen ab 1 Jahr Lagerung laut Hersteller auch eine Sonderbehandlung.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    • Dateityp: pdf KEB.pdf (200,4 KB, 66x aufgerufen)

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu Solaris für den nützlichen Beitrag:

    Sockenralf (10.05.2008)

  15. #9
    Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    491
    Danke
    43
    Erhielt 45 Danke für 42 Beiträge

    Standard

    jaja diese verdammten elektrolytkondensatoren....

    grüsse

  16. Folgender Benutzer sagt Danke zu funkdoc für den nützlichen Beitrag:

    Sockenralf (10.05.2008)

  17. #10
    Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    93
    Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ohne Garantie,
    in der letzten Firma habe ich die Siemens Fu´s 420,440 nicht formiert, und sie laufen immer noch! Obwohl es die Schätze damals nicht mal mehr bei Siemens gab Und diese definitiv nie an Spannung geleckt haben.
    Funkioniert haben die Dinger auch aber nur mit zittern laufen allerdings seit 3 Jahren einwandfrei!
    Aber schön das auch andere über das formieren stolpern. ICh konnte die formierung aus Zeitgründen und aus Ratlösigkeit nie durchführen

  18. Folgender Benutzer sagt Danke zu Falcon4 für den nützlichen Beitrag:

    Sockenralf (10.05.2008)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.11.2008, 13:31
  2. Worin liegen die Unterschiede zum FB und FC
    Von plc_tippser im Forum FAQ
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.11.2005, 13:48
  3. Worin liegen die Unterschiede zum FB und FC?
    Von Snake787 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.11.2005, 14:49
  4. Trafos mit Umrichtern
    Von Balou im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.10.2005, 19:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •