Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Lenze SU9400 mit Software <Engineer>

  1. #1
    Registriert seit
    19.07.2009
    Beiträge
    5
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich würde über Lenze Servoumrichter 9400 und Lenze Software <Engineer> an Lenze Motorwelle ein konstanten Drehmoment anliegen.

    Wie kann das realisieren?

    mfg
    Zitieren Zitieren Lenze SU9400 mit Software <Engineer>  

  2. #2
    Registriert seit
    24.05.2005
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    215
    Danke
    8
    Erhielt 45 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Hallo Qimo,

    ganz einfach gesagt mit der Technologieapplikation "Stellantrieb - Drehmoment"
    in der Hilfe zum Engineer wird ausführlich diese Applikation aufgeführt.

    Kurzbeschreibung
    Mit der Technologieapplikation "Stellantrieb - Drehmoment" erzeugt der Antrieb ein vorgebbares Drehmoment unabhängig von der Drehzahl des Motors. Eine überlagerte Drehzahlklammerung sorgt dafür, dass der Antrieb nicht unkontrolliert hochlaufen kann. Der Drehmomentsollwert und der Drehzahlgrenzwert sind die Hauptsollwertgrößen der Applikation.

    • Der Sollwert für das Motormoment kann in beiden Richtungen vorgegeben werden. Entsprechend wirkt der Antrieb antreibend oder bremsend. Bei unipolarem Sollwert kann die Umschaltung der Wirkrichtung über den Digitaleingang DI3 erfolgen.
    • Nach Freigabe des drehmomentgeregelten Betriebes über den Digitaleingang DI2 wird der Aufbau des Drehmoments ausgehend vom aktuellen Drehmoment über einen Rampengenerator gesteuert.
    • Der vorzugebende Drehzahlgrenzwert bezieht sich auf die sich frei einstellende Drehrichtung bei positivem Drehmoment. Ausgehend von der aktuellen Motordrehzahl wird nach Freigabe der interne Drehzahlgrenzwert ebenfalls über einen Rampengenerator auf den Sollwert geführt.
    • Entspricht der vorgegebende Drehzahlgrenzwert direkt der Liniengeschwindigkeit, so kann durch Eingabe eines Offsets in C03008 der interne Grenzwert angehoben werden.
    • Der Drehzahlgrenzwert in negativer Drehrichtung ist betragsmäßig gleich dem Grenzwert für die positive Drehrichtung.
    • Befindet sich die Drehzahl des Antriebs innerhalb der Klammergrenzen, erzeugt der Motor das vorgegebene Drehmoment.
    • Wird der positive oder negative Drehzahlgrenzwert (für Rechts- bzw. Linkslauf) erreicht, wechselt der Antrieb in den drehzahlgeregelten Betrieb. Die eingestellten Drehzahlgrenzwerte werden dadurch nicht überschritten.

    Antriebsgrundfunktionen


    • Über den Digitaleingang DI1 kann ein Schnellhalt ausgelöst werden.
    • Für den Einrichtbetrieb steht eine Handsteuerung zur Verfügung. Die Freigabe erfolgt über den Digitaleingang DI6. Die Digitaleingänge DI7 und DI8 aktivieren parametrierbare Sollwerte für beide Drehrichtungen.
    • Die Grundfunktion "Begrenzer" ermöglicht die Überwachung des Fahrbereichs über Endschalter.
    • Bei vorhandener Bremse übernimmt die Bremsensteuerung das Öffnen und Schließen der Bremse.

    Anwendungsbereiche


    • Folgeantriebe für Materialtransport
      • Kettenförderer
      • S-Gerüste
      • Zweiseitige Tandemantriebe

    • Prüfeinrichtungen
      • Zugspannungsprüfstände
      • Motorenprüfstände
      • Bremseinrichtungen

    • Unterstützung überlagerter Technologielösungen für z. B. zugkraftgesteuerte Wickler

    Erforderliche Lizenz/Auslieferung


    • In jeder Lizenzstufe verfügbar.
    • Die Technologieapplikation befindet sich im Speichermodul auf dem Programmplatz 3 und ist im »Engineer«-Applikationskatalog auswählbar.



    Hoffe das du damit erst mal zurecht kommst
    Sonnst meld dich einfach.

    Gruß Per
    Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen. [Henry Ford]
    Zitieren Zitieren Lenze  

  3. #3
    Qimo ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.07.2009
    Beiträge
    5
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi,

    danke schön.

    Diese Applikation habe ich schon gelesen. Was ich nicht verstehe ist, Am Strecker X AI1-,AI1+,AI2-,AI2+ müssen zwei einstellbare Spannungsquelle von -10V bis +10V zuschalten?

    mfg

    Q

  4. #4
    Registriert seit
    24.05.2005
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    215
    Danke
    8
    Erhielt 45 Danke für 37 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ja/nein es müßen in der TA Stellantrieb-Drehmoment zwei Analogsignale vogegeben werden
    Analogsignal 1 = Drehmomentensollwert
    Analogsignal 2 = Obere Grenzdrehzahl (100% = C0011)

    Mit DI4 kann auch ein Festsollwert aktiviert werden für die Obere Grenzdrehzahl.

    INFO:
    Befindet sich die Drehzahl des Antriebs innerhalb der Klammergrenzen, erzeugt der Motor das vorgegebene Drehmoment.

    Achtung:
    Wird der positive oder negative Drehzahlgrenzwert (für Rechts- bzw. Linkslauf) erreicht, wechselt der Antrieb in den drehzahlgeregelten Betrieb. Die eingestellten Drehzahlgrenzwerte werden dadurch nicht überschritten


    Also immer zusehen das der Antrieb in den Klammergrenzen betrieben wird.

    Gruß Per
    Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen. [Henry Ford]
    Zitieren Zitieren 9400 Lenze  

Ähnliche Themen

  1. Engineer HighLevel V2.13/ Bugs bekannt?
    Von Noggzen im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 19:28
  2. Certified PROFIBUS Engineer
    Von manfred im Forum Stammtisch
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.06.2010, 14:53
  3. Lenze Engineer HighLevel 2.10 Parameter beschreiben
    Von W1cKed im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 10:23
  4. CAN und Lenze FU
    Von elektrönchen im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.04.2007, 09:28
  5. Lenze FU
    Von lorenz2512 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.01.2006, 16:57

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •