Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Simodrive 611 - "FEHLER 607" Problem Erstinbetriebnahme

  1. #11
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Läuft der Antrieb inzwischen?
    wenn nicht, würde ich den Motor abbauen und hinlegen, mit Schraubzwinge sichern.
    Dann mit SinuCom die Verbindung herstellen.
    Dann prüfen ob alle notwendigen Freigaben grün sind.
    Dann eine Drehzahl für Jog von 1 oder 2 eingeben.
    Dann mit plus oder minus verfahren anstossen.
    Kommt dann der Fehler auch?
    Wenn dem so ist, Standardparameter nehmen und noch ein Versuch.
    Wenn es nicht funktioniert, dann die Drehrichtung umdrehen.
    Ich würde es mechanisch mit Schraubendreher und -schlüssel machen.

    Viel Erfolg


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  2. #12
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    951
    Danke
    94
    Erhielt 216 Danke für 191 Beiträge

    Standard

    ... also beim SINAMICS S120 würde ich in diesen Fall einfach mal die Drehzahlregelung auf "geberlos" stellen und drehen lassen (ob das der SIMODRIVE auch kann, keine Ahnung - oder evtl. mal zum Test in U/f langsam drehen lassen ohne Last).
    Wenn nun Drehzahlistwert geberlos und Drehzahlistwert vom Geber unterschiedliches Vorzeichen haben, ist es ein Verdrahtungsfehler. Bei Unterschieden in der Drehzahl dann kann es z.B. an:
    - falsche Polpaarzahl des Motors
    - falscher Geberstrichzahl liegen.

    Meine Vermutung: Du hast z.B. einen einpolpaarigen Resolver und hast Resolver mit Polpaarzahl des Motors konfiguriert oder umgekehrt.
    Geändert von zako (11.03.2015 um 22:29 Uhr)

  3. #13
    Stefan1312 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.12.2012
    Beiträge
    130
    Danke
    12
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    Wollte mich hiermit bei ALLEN bedanken!!, die uns bei der Fehlersuche unterstützt haben.

    DER FEHLER IST BEHOBEN!

    Haben leider übersehen, dass bei den Zwischenkreisklemmen eine Klemme locker war,wodurch die Spannung in den Keller gefallen ist.
    Mittlerweile sind die 570V am Zwischenkreis wieder vorhanden und die Motoren lassen sich drehen!
    OHNE FEHLER!
    Vielen dank an alle!

    Mfg

  4. #14
    Stefan1312 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.12.2012
    Beiträge
    130
    Danke
    12
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ja kurze Info noch nebenbei:

    Habe mich gewundert warum im Einrichtbetrieb unter der eingetragenen Solldrehzahl von 2000 U/min eine Eingangsspannung von 6V eingetragen ist.

    Das ist einfach die Spannung welche man am Analogeingang anlegen müsste, um diese Drehzahl zu erreichen.
    Bei uns war in den jeweiligen Parametern eine Skalierung von 0 bis 9V für 0 bis 3000 U/min eingestellt.
    Daher die 6V.

    Ist zwar grundsätzlich naheliegend.. trotz allem .. vl hilfts ja jemanden
    .....
    Geändert von Stefan1312 (13.03.2015 um 14:16 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.02.2015, 12:19
  2. WinCC Flexible 2008 SP3 "Interner Fehler"
    Von ETechniker2011 im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.07.2014, 16:33
  3. "Index Pulse", "Home Switch" und "Position Limit Switch"
    Von senmeis im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 11:21
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 08:02
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.2007, 08:44

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •