Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Darstellung einer Kuvenfunktion (in WinCC flex)

  1. #1
    Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    14
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Idee


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Zusammen,

    Folgende Aufgabe:
    Hardware = TP277 10"
    Software = WinCC Flex 2008 SP3

    Über das Panel werden vier Stützpunkte (SP) eingegeben aus denen sich zwei Geraden ergeben.

    Gerade 1 besteht aus SP1 (mit X1 und Y1) und SP2 (mit X2 und Y2).
    Gerade 2 besteht aus SP3 (mit X3 und Y3) und SP4 (mit X4 und Y4).

    Zudem gibt es die beiden aktual Werte X und Y.

    (Alle Werte kommen aus einem Datenbaustein im REAL Format).


    Nun brauche ich ein Diagramm mit X-Achse und Y-Achse welches mir die beiden Geraden grafisch darstellt und einen PUNKT welcher mir signalisiert wo sich mein Ist-Wert (aus X und Y) anzeigt.
    Kennt jemand einen Weg dieses zu realisieren???

    (Ich denke ich weiß wie man im allgemeinen eine Kurve projektiert. Ich weiß halt nicht wie man die Geraden darin darstellen kann oder wie ich einen Wert nach der X-Achse ausrichten kann bzw. wie ich den "Punkt" darstellen kann. Ich habe bis her nur die Möglichkeit kennengelernt nach der rechten oder linken Y-Achse auszurichten).


    Vielen Dank im Voraus

    PS:
    Zum Hintergrund die Aufgabenstellung:
    Auswahl nach Kurvenfunktion
    Geändert von ELDATA_DL (14.03.2014 um 09:42 Uhr)
    Zitieren Zitieren Darstellung einer Kuvenfunktion (in WinCC flex)  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.783
    Danke
    398
    Erhielt 2.414 Danke für 2.010 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    eine XY-Darstellung, wie du sie benötigst, kann Flex mit Bordmitteln NICHT.
    Wenn du das Ganze als PC-Runtime betreiben würdest dann könnte ich dir ein ActiveX empfehlen, dass du da benutzen kannst. Für ein TP geht das nicht. Du kannst dir so also nur mit der einfachen Kurvendarstellung versuchen, es dir hinzutricksen.

    Gruß
    Larry

  3. #3
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.637
    Danke
    912
    Erhielt 661 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    ab welchem Panel kann man denn Scripte zur Dynamisierung von Objekten verwenden?

    Gruß.

  4. #4
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.635
    Danke
    377
    Erhielt 803 Danke für 644 Beiträge

    Standard

    Ist das ein MP277-10 Touch, anstatt ein TP277-10 ?
    Oder ein TP270-10 ?
    Ein TP277-10 gibt es meines wissens nicht.

    Nur als Info, in die neuen Comfort Panele kann man X/Y-Kurven konfigurieren.
    Jesper M. Pedersen

  5. #5
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.783
    Danke
    398
    Erhielt 2.414 Danke für 2.010 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von JesperMP Beitrag anzeigen
    Nur als Info, in die neuen Comfort Panele kann man X/Y-Kurven konfigurieren.
    Dann aber mit TIA statt mit Flex.

    @Jesper:
    Hast du das schon mal probiert ?

    Gruß
    Larry

  6. #6
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.285
    Danke
    932
    Erhielt 3.320 Danke für 2.682 Beiträge

    Standard

    Mit Hilfe der CPU könnte man sich da was hinbasteln.
    Wie werden bitgetriggerte Kurven (Trendkurven) in WinCC flexible projektiert?

    Gerade 1 und Gerade 2:
    Die CPU könnte den kompletten Verlauf der zwei Geraden aus den SP1 bis SP4 berechnen und als Kurve1 und Kurve2 im Kurvenpuffer ablegen.

    Istwert-Punkt:
    Leider kann man im Vordergrund vor Kurvenanzeigen keine Objekte positionieren, die Kurvenanzeige kann man auch nicht transparent machen. Der Punkt muß Teil der Kurvenanzeige sein.
    Man könnte den Istwert-Punkt mit einer Punkte-Kurve darstellen, wo alle Punkte den Wert 0 haben außer beim gewünschten X-Wert. Allerdings ist der Punkt nur 1 Pixel dick. Oder man nimmt eine Balken-Kurve (Werte wie bei Punkte-Kurve), dann hat man einen "Finger".

    Man kann auch den Istwert-Punkt als schwarzes "Fadenkreuz" im Diagramm darstellen:
    - eine waagerechte Linie: Kurve3 mit allen Punkten der gleiche Y-Wert
    - eine (fast) senkrechte Linie: Kurve4 mit Y = 0 für alle Punkte < X und Y = 100% für alle Punkte >= X
    - noch eine Hilfslinie bei 100% in die Diagrammfläche projektieren als obere Diagramm-Umrandung, damit man den waagerechten Verlauf der Kurve4 ab dem Punkt X nicht sieht

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  7. #7
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.635
    Danke
    377
    Erhielt 803 Danke für 644 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    @Jesper:
    Hast du das schon mal probiert ?
    Noch nicht.
    Jesper M. Pedersen

  8. #8
    Registriert seit
    10.07.2013
    Beiträge
    215
    Danke
    6
    Erhielt 46 Danke für 34 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    ich habe mal so etwas ähnliches gemacht mit diesem Programm.
    Könnte dir Vielleicht helfen.


    Dokumentation_zur_FX_Darstellung_V1.2.pdf

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.07.2010, 06:17
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 18:55
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.07.2009, 11:56
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.11.2006, 16:29
  5. TP170B Darstellung einer Profilkurve
    Von gonzom im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.03.2004, 08:32

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •