Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Thema: Druchflusssteuerung mit einem Regelung

  1. #11
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.728
    Danke
    729
    Erhielt 1.161 Danke für 972 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @Krut
    eine Lösung habe ich dir schon aufgezeigt. Wenn auch mit dem Nachteil des Nachlaufs. Wie gross die Abweichung dann ist, lässt sich aber nur beantworten wenn man deinen Aufbau besser kennt.

    Die andere Lösung wäre über den Durchflussmesser. Gibt es eigentlich für jede Farbe einen?
    Und da solltest du, wie Larry schon erwähnte, den Durchfluss aufaddieren. In deinem anderen Thread hatte ich dir einen Link zu einem Totalizer geschickt. Den kann man zum lernen natürlich auch selber programmieren

    Um jetzt deine Regelung ins Spiel zu bringen.
    Sollwert ist wieder die benötigte Menge der Grundfarbe und Istwert dein aufsummierter Durchfluss.
    Als Stellglied nimmst du dein Ventil

  2. #12
    Krut ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.03.2013
    Beiträge
    19
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    es ist keine Hausaufgabe eher ein Technikerprojekt

  3. #13
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.728
    Danke
    729
    Erhielt 1.161 Danke für 972 Beiträge

    Standard

    Ob Hausaufgabe oder TEchnikerprojekt. Bist du denn schon weiter gekommen und kannst du mit den Hinweisen etwas anfangen?

  4. #14
    Krut ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.03.2013
    Beiträge
    19
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Also ich habe jetzt den Behälter (EW2) auf "IN" des FB 105 gelegt!
    Da ich einen bereich von 0 bis 27648 gewählt da ich nur pos. Bereiche abdecke

    IN :=EW2 //Eingangswort( Durchflussmesser vom Gelben Behälter)
    HI_LIM :=2.764800e+004 //Skalierungsobergrenze
    LO_LIM :=0.000000e+000 //Skalierungsuntergrenze
    BIPOLAR:=TRUE //bi- oder unipolar - hier unipolar
    RET_VAL:=MW52 //Fehlerinformation
    OUT :=MD10 //Skalierter Messwert in REAL

    mit dem OUT wollte ich nun auf den PID REGLER fb 41 gehen

  5. #15
    Krut ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.03.2013
    Beiträge
    19
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Also ich habe jetzt den Behälter (EW2) auf "IN" des FB 105 gelegt!
    Da ich einen bereich von 0 bis 27648 gewählt da ich nur pos. Bereiche abdecke

    IN :=EW2 //Eingangswort( Durchflussmesser vom Gelben Behälter)
    HI_LIM :=2.764800e+004 //Skalierungsobergrenze
    LO_LIM :=0.000000e+000 //Skalierungsuntergrenze
    BIPOLAR:=TRUE //bi- oder unipolar - hier unipolar
    RET_VAL:=MW52 //Fehlerinformation
    OUT :=MD10 //Skalierter Messwert in REAL

    mit dem OUT gehe ich nun auf den PID Regler FB 41 diese Out ist mein X Istwert? Ist dieser schritt richtig oder?

  6. #16
    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    1.122
    Danke
    229
    Erhielt 208 Danke für 176 Beiträge

    Standard

    BIPOLAR:=FALSE

    Wird TRUE angegeben, würde es um einen Meßwert mit Negativ- und Postivbereich.

    Außerdem: Bei HI_LIM und LO_LIM gibst Du die physikalischen Eckdaten des Meßbereichs an.
    Beispiel: Messung 0 - 1000 m3h.
    HI_LIM : = 1.000000e+003
    LO_LIM : = 0.000000e+000
    Gruß
    190B

  7. #17
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.794
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    Hallo Krut,

    ich muss dir an dieser Stelle sagen : "Schade, dass du nicht gelesen hast, was in diesem (und auch in dem anderem Thread) so geschrieben wurde".
    Vielleicht ist es aber auch so, dass die Beiträge nicht verständlich waren. In dem Fall muß man das sagen ...

    Reglen (in deinem Fall) heißt : wenn du zuviel dosiert hast dann muss das System das zuviel wieder zurücknehmen können - kann dein System das ?
    Wenn nein, dann hast du im besten Fall eine Schwellwert-Regelung (so lange wie Ist < Soll dann Schieber auf , sonst Schieber zu).

    Gruß
    Larry

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    Krut (01.04.2013)

  9. #18
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.728
    Danke
    729
    Erhielt 1.161 Danke für 972 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    ...

    Reglen (in deinem Fall) heißt : wenn du zuviel dosiert hast dann muss das System das zuviel wieder zurücknehmen können - kann dein System das ?
    Wenn nein, dann hast du im besten Fall eine Schwellwert-Regelung (so lange wie Ist < Soll dann Schieber auf , sonst Schieber zu).
    ..
    Da dort Farben gemischt werden, wird es spätestens bei der zweiten Farbe schwierig werden, das zuviel wieder zurück zu nehmen.
    Die Schieber auf und zu Geschichte lässt sich auch noch optimieren. Er hat ja ein Ventil welches analog angesteuert wird und somit die Möglichkeit den Schieber immer weiter zu schliessen je näher er dem Sollwert kommt.

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu marlob für den nützlichen Beitrag:

    Krut (01.04.2013)

  11. #19
    Krut ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.03.2013
    Beiträge
    19
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    zur frage: "wenn du zuviel dosiert hast dann muss das System das zuviel wieder zurücknehmen können - kann dein System das ?"
    Das Wasser das durch das Ventil gelangt kann nicht wieder zurück!!! Ich werde den FC 105 morgen ausprobieren!
    Den Wert den ich im "Out "erhalte ist dann wohl die gesamte Wassermenge die Durchfloss
    Ich werde
    HI_LIM : = 2.000000e+003
    LO_LIM : = 0.000000e+000

    für 0-2000ml Wasser(farbe) verwenden wies geklappt

  12. #20
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.728
    Danke
    729
    Erhielt 1.161 Danke für 972 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Nein, der FC105 ist ein skalierbaustein. An deinem PEW erhältst du einen Wert den du erst umrechnen musst. Um den gesamten Durchfluss zu erhalten musst du diesen Wert aufsummieren.

    ==================
    marlob

    Gesendet mit Tapatalk

Ähnliche Themen

  1. Regelung mit timer
    Von rachwe im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.07.2010, 11:39
  2. Regelung mit S200
    Von hawkeyepierce im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.01.2009, 22:12
  3. Regelung mit SFB41
    Von digga im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.10.2007, 15:45
  4. Regelung mit S7-300
    Von RobRoy94 im Forum Simatic
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 28.03.2006, 13:41
  5. S5 - Regelung mit OB251
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.09.2004, 18:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •