Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: S5 Bus - Unterschiede

  1. #1
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo und guten morgen allerseits ,
    beschäftige mich leider erst seit kurzen mit Siemes S5 , deshalb vielleicht auch eine dämliche Frage :

    Ist die Pinbelegung der Stecker beim S5 Bus bei allen großen Steuerungen identisch ( 115 , 135 , 155 ) ?

    Kann mir jemand sagen wo ich di Pinbelegung für die Stecker einer S155 Steuerung finde , besonders GND ,24V ,5V ?

    Einige Module meiner S 155 scheinen keine Versorgungspannung mehr zu bekommen , so könnte ich eine ev. Leiterbahnunterbrechung auf dem Bus ausmessen .

    Danke und freundliche Grüsse

    Kalle
    Zitieren Zitieren Gelöst: S5 Bus - Unterschiede  

  2. "Danke an alle für eure Ratschläge !
    Ich habe es als Anfänger vielleicht ein bischen schlecht formuliert :
    Ich meine natürlich den Rückwand Bus , von dort müssten die I/O Module oder Analog Module mit den nötigen Spannungen Versorgt werden.
    Das Rack funktioniert bis zu einer Input Karte und ab dieser Karte ist hin und wieder alles tot , dann geht es wieder , manchmal auch nur 1 Karte ?

    Bevor ich aber das 155 Rack zerlege wollte ich die Einschübe in einer 115er mit einer PS3 Versorgung testen - dehalb die Frage nach Pinkompatibilität !

    Hat jemand vielleich einen Link zur obgenannten 115er Pinbelegung von
    Siemens - ich find da nix passendes zum downloaden - bin wahrscheinlich zu blöd dazu !

    Nochmal Danke an alle und schönen Abend

    Kalle"


  3. #2
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Bei Bremen
    Beiträge
    648
    Danke
    11
    Erhielt 12 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Es ist die Frage wass Du genau meinst:

    Die Verbindung zwischen der Steuerung dem PC ist bei der S5-XXU identisch.

    Ich denke Du verwendest einen Notebook mit einem Adapter, weil Dir die Versorgungspannung fehlt. Es ist so, dass in Regel nur die Datenleitungen an einen externen PG Anschluß geführt sind. Von daher könnte das Dein Program sein.

    Beschreib es bitte genauer, und Du wirst gute Anworten bekommen.
    Gruß
    Heinz

  4. #3
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.197
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Hallo Heinz,

    ich denke eher er meint den Rückwandbus

    MfG
    André Räppel
    Zitieren Zitieren Bus  

  5. #4
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Die Pinbelegung des Rückwandbus stand im Systemhandbuch der 115U.
    Einige Baugruppen (z.B. IP244) benötigen eine zusätzliche Versorgungsspannung von der Frontseite. Meine mich zu erinnern, daß das auf mehr Baugruppen der größeren (135, 155) zutraf.

  6. #5
    Registriert seit
    17.10.2004
    Beiträge
    144
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Die Spannungen, mit der die S5 Baugruppen intern arbeiten, werden alle über den Rückwandbus geleitet.
    Die Arbeitsspannung für die Ein- und Ausgänge muß an die Frontstecker angeschlossen werden. Das muß auch logischerweise so sein, da man ja in einer SPS sowohl 24V DC, wie auch 230V AC E/A-Baugruppen verwenden kann.

    Die Pinbelegung von den 115er und 135/155er Baugruppen kann auch nicht so verschieden sein, da es für den 115er-Bus Kasetten gibt, in die man 135er Baugruppen einsetzen kann. Ergo laufen 135/155er Baugruppen mit den Signalen der 115er CPUs.

    Limbo
    Wenn ich Schuhe und Strümpfe ausziehe, kann ich bis 20 zählen.

  7. #6
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Bei Bremen
    Beiträge
    648
    Danke
    11
    Erhielt 12 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    @Limbo,
    nicht nur die Arbeitsspannungen werden über Frontstecker geführt, sondern bei "stromfressenden" Baugruppen wird die Versorgung über den Frontstecker zugeführt.

    @Andre
    stimmt beim zweiten Lesen hätte man auf den Rückwandbus kommen können


    Ansonsten wenn eine Unterbrechung der Leiterbahnen des Rack vorliegt, müßten beim Rack bis zu einem Steckplatz die Karten arbeiten und danach nicht. d.h. es müßte bei eine Eingangskarte ein QVZ auftreten.

    Die 155 hat zum Testen den Vorteil, dass sie kartenorientiert und nicht steckplatzorientiert arbeitet. (Ohne IM bei der 115U, ohne Sonderbaugruppen)

    Ich habe bisher sehr selten gehört, das ein Rack defekt war. Stromeinschübe S5-135/155 klar.

    Ich hatte es schon öfters bei der S5, das bei Anlagen, die lange in Betrieb waren Karten nach dem Ziehen und Stecker nicht mehr liefen.

    Das lag an verbogenen Kontakten der Karte, weil jemand Sie mit dem "Hammer" gesteckt hatte.

    Oxidation an den Kontakten (ggf. durch Ziehen und Stecken der Karten zu beheben)

    Stimmt im Handbuch der 115 stand es drin. Download bei Siemens.
    Gruß
    Heinz

  8. #7
    Anonymous Gast

    Standard

    Danke an alle für eure Ratschläge !
    Ich habe es als Anfänger vielleicht ein bischen schlecht formuliert :
    Ich meine natürlich den Rückwand Bus , von dort müssten die I/O Module oder Analog Module mit den nötigen Spannungen Versorgt werden.
    Das Rack funktioniert bis zu einer Input Karte und ab dieser Karte ist hin und wieder alles tot , dann geht es wieder , manchmal auch nur 1 Karte ?

    Bevor ich aber das 155 Rack zerlege wollte ich die Einschübe in einer 115er mit einer PS3 Versorgung testen - dehalb die Frage nach Pinkompatibilität !

    Hat jemand vielleich einen Link zur obgenannten 115er Pinbelegung von
    Siemens - ich find da nix passendes zum downloaden - bin wahrscheinlich zu blöd dazu !

    Nochmal Danke an alle und schönen Abend

    Kalle
    Zitieren Zitieren @ ALLE  

  9. #8
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Standard

    hallo SPS-Anfänger,
    Link zur obgenannten 115er Pinbelegung von
    Siemens - ich find da nix passendes zum downloaden
    Auf der Siemens Homepage unter Beitrags-ID 1085937 das Handbuch herunterladen. Ab Seite 631 fangen die Pinbelegungen der Rückwandbusstecker an.
    Gruss
    Question_mark
    Zitieren Zitieren S5 Bus  

  10. #9
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Bei Bremen
    Beiträge
    648
    Danke
    11
    Erhielt 12 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    dann scheint es, das ein Haarriss auf der Platine vorliegt oder das mechanische Spannungen vorliegen, die zum Wackelkontakt führen.
    Gruß
    Heinz

  11. #10
    Registriert seit
    17.10.2004
    Beiträge
    144
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @ SPS-Anfänger

    Ich kann Dir eine Kassette zuschicken, die auf den Bus der 115er paßt, und die 2 schmale 135/155er Karten aufnehmen kann. Damit sparst Du Dir die wackelige Bastellei.
    Für die Kasette hätte ich gern 10€ plus 4,10€ Porto als unversichertes Päckchen.

    Limbo
    Wenn ich Schuhe und Strümpfe ausziehe, kann ich bis 20 zählen.

Ähnliche Themen

  1. CPU unterschiede!
    Von Krma1985 im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.02.2009, 10:03
  2. Unterschiede ??
    Von prinz1978 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.10.2008, 08:07
  3. S5 / S7 DB-Unterschiede
    Von skyracer im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.08.2007, 21:59
  4. CPU unterschiede???
    Von peltzerserbe_ im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.06.2006, 20:35
  5. Unterschiede ProTool CS/RT
    Von MFe im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.05.2004, 11:52

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •