Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: DB in SCL übergeben

  1. #1
    Registriert seit
    02.02.2009
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    218
    Danke
    91
    Erhielt 11 Danke für 7 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Morgen zusammen,
    ich hab ja gestern schonmal das Thema gehabt (danke nochmal an alle für die Hilfe) hat dann ja auch gefunzt. Dabei hab ich einzelne Variablen im SCL angelegt und die dann beim FC Aufruf im OB1 meinen Variablen aus dem DB zugewiesen. Das find ich bei ca 50 Variablen im DB aber ganz schön aufwändig, daher meine Frage, kann man auch einfach einen kompletten DB mit allen Variablen im SCL aufrufen und die dann direkt nutzen? Wenn ja, wie geht das?
    " Immer schön locker durch die Hose atmen"
    Zitieren Zitieren DB in SCL übergeben  

  2. #2
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Ja ich würde mal behaupten am besten symbolisch.

    z.B.

    myDBname.myVariablenname := 123;
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  3. #3
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.401 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    Hallo Felse,
    wenn du so etwas vorhast, dann ist es sinnvoll, dass SCL den Aufbau des DB's kennt (es sei denn, du willst diesen wirklich nur als ARRAY [1..x] of WORD betreiben).
    Hat dieser DB einen komplexen Aufbau (Mischmasch aus allen möglichen Variablentypen), dann könntest du hier so vorgehen, dass du einen UDT anlegst und diesen UDT in dem DB hinterlegst und gleichzeitig SCL auch den UDT bekannt gibst. Nun kannst du auf die Inhaölte des DB auch symbolisch zugreifen.

    Vielleicht beschreibst du dein Vorhaben mal etwas konkreter ...

    Gruß
    LL

  4. #4
    Avatar von Felse
    Felse ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.02.2009
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    218
    Danke
    91
    Erhielt 11 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Es sind verschiedene Variablentypen im DB enthalten (bool, int, string). Ich hätte gern gewusst ob es im SCL die Möglichkeit gibt Variablen aus dem DB direkt in mein Programm einzufügen (sowie man das z.B. im FUP machen kann). ODER:
    Bei meinem Themenstart hab ich ja erklärt das ich die Variablen im SCL angelegt hab (siehe Screenshot, schalter 1 und 2,) dann hab ich diesen Variablen aus dem DB zugewiesen (Login, Logout). Bei zwei Variablen ist das ja nicht schlimm aber bei ca 50 ganz schön nervig, deshalb hab ich gedacht, man könnte ähnlich wie die Variablen einen DB aufrufen und muss dann die in ihm enthaltenen Variablen nicht nochmal im OB1 wie im Bsp anlegen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    " Immer schön locker durch die Hose atmen"

  5. #5
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Wie bereits in meinem Beitrag oben beschrieben geht das.

    Der Unterschied zu deinem FUP-Bild ist das man halt keine "" verwendet..
    Hier mal ein Link zu einem Beispiel wo auf DBs zugegriffen wird: http://sps-forum.de/showthread.php?p=185732#post185732
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  6. #6
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.401 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    ... in dem Zusammenhang drängt sich mir ein bißchen auf, ob wir uns nicht besser über einen FB statt einer FC unterhalten.

    Beschreib doch bitte mal genau, was passieren soll ...
    Vielleicht läßt sich aus der Problemstellung dann etwas Schönes entwickeln. Ich glaube nicht, dass du mit den pauschalen Antworten von z.Zt. Zotos und mir wirklich weiterkommst ...

  7. #7
    Avatar von Felse
    Felse ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.02.2009
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    218
    Danke
    91
    Erhielt 11 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    ... in dem Zusammenhang drängt sich mir ein bißchen auf, ob wir uns nicht besser über einen FB statt einer FC unterhalten.
    Das könnte schon sein... Aber ich denke/hoffe es müsste auch so gehen.

    Zu meiner Aufgabe: Ich habe mehrere Eingabefelder (int) untereinander. daneben zu jedem Feld einen Schalter (bool). Wenn eine Zahl in das Feld eingegeben wurde, kann der dazugehörige Schalter erst betätigt werden. Aber: die Zahl im Feld muss immer größer sein als die vorige. Falls nicht wird das feld bei Schalterbetätigung wieder auf null gesetzt. Funzt ja auch, es geht mir eben nur um den Aufwand, da ich noch weitere, ähnliche Funktionen erstellen muss.
    " Immer schön locker durch die Hose atmen"

  8. #8
    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    416
    Danke
    14
    Erhielt 45 Danke für 40 Beiträge

    Standard

    Ich denke mal "UDT" ist die Antwort. Ansonsten schließe ich mich meinen Vorrednern an!

    ODER

    schau dir mal den AT Befehl an - über nen Pointer könnte ich mir das ganze auch ganz gut Vorstellen.

  9. #9
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.401 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    ... also ist die Funktion in etwa so :

    Eingabe_Bit_1 darf TRUE sein, wenn Eingabe_Feld_1 >= 100
    Eingabe_Bit_2 darf TRUE sein, wenn Eingabe_Feld_2 > Eingabe_Feld_1
    usw.

    1. ist das so korrekt ?
    2. Wieviele könnene es maximal werden ?
    3. Welcher weitere Sinn steckt dahinter ?

    Gruß
    LL

  10. #10
    Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    22
    Danke
    2
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    natürlich kannst Du in SCL auf beliebige Daten in DBs zugreifen. Symbolisch geht das im Format DBName.Variablenname. Direkt geht auch, einfach die "" weglassen.

Ähnliche Themen

  1. Any Übergeben an FB
    Von xvitali im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 10:48
  2. DB Nr. an FC übergeben
    Von Beren im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.05.2010, 12:23
  3. MW in INT Variable übergeben
    Von Felse im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.03.2009, 10:13
  4. Textdatei an SPS übergeben
    Von stau im Forum HMI
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.07.2008, 14:42
  5. UDT an FB übergeben
    Von Ralle im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.11.2005, 10:34

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •