Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 97

Thema: Welche 300er SPS soll ich nehmen?

  1. #51
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Code:
    Ergebins := 20.2 x 5.5
    dem möchte ich noch hinzufügen, dass andere Zahlenwerte zu anderen Ausführungszeiten führen können (wenn es dann zur Laufzeit berechnet wird).

  2. #52
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    in Bayern ganz oben
    Beiträge
    1.360
    Danke
    188
    Erhielt 372 Danke für 290 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Perfektionist Beitrag anzeigen
    Code:
    Ergebins := 20.2 x 5.5
    dem möchte ich noch hinzufügen, dass andere Zahlenwerte zu anderen Ausführungszeiten führen können (wenn es dann zur Laufzeit berechnet wird).
    Schon klar, es ging auch nur darum mal einen Vergleich zu haben.

    In der neuen Version hab ich es jetzt über Merkerdoppelwörter gelöst, ich bin der Meinung das dies realistischer ist, ebenfalls werden die für die Berechnung notwendigen Schleifenoperationen vom Wert subtrahiert, somit bleibt die reale Zeitdauer der Rechenoperation übrig.

    Gruss Daniel
    Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte...

    OSCAT.lib Step 7

    Open Source Community for Automation Technolgy

    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  3. #53
    Registriert seit
    08.09.2006
    Beiträge
    170
    Danke
    4
    Erhielt 26 Danke für 16 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von dalbi Beitrag anzeigen
    Schon klar, es ging auch nur darum mal einen Vergleich zu haben.

    In der neuen Version hab ich es jetzt über Merkerdoppelwörter gelöst, ich bin der Meinung das dies realistischer ist, ebenfalls werden die für die Berechnung notwendigen Schleifenoperationen vom Wert subtrahiert, somit bleibt die reale Zeitdauer der Rechenoperation übrig.

    Gruss Daniel
    Die Anmerkung von Perfektionist ist vor allem auch dahingehen wichtig, dass die 400er, 318 und die Speed7 CPUs bei Floatingpoint Arithmetik mit denormalisierten Zahlen rechnen können und die meisten 300er nicht.
    Spielt vor allem für Regler eine Rolle, wenn die Regeldifferenz gegen 0 geht.
    Bei einem Vergleich dieser CPUs würden dann unterschiedliche Ergebnisse von den Zahlen und von den Laufzeiten herauskommen.
    Geändert von Longbow (05.08.2010 um 18:19 Uhr)

  4. #54
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    in Bayern ganz oben
    Beiträge
    1.360
    Danke
    188
    Erhielt 372 Danke für 290 Beiträge

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Longbow Beitrag anzeigen
    Die Anmerkung von Perfektionist ist vor allem auch dahingehen wichtig, dass die 400er, 318 und die Speed7 CPUs bei Floatingpoint Arithmetik mit denormalisierten Zahlen rechnen können und die meisten 300er nicht.
    Spielt vor allem für Regler eine Rolle, wenn die Regeldifferenz gegen 0 geht.
    Bei einem Vergleich dieser CPUs würden dann unterschiedliche Ergebnisse von den Zahlen und von den Laufzeiten herauskommen.
    Wie kommst Du da drauf bzw. wo kann man das nachlesen?
    Die Formel für den Siemens Float 32 ist auf allen CPUs gleich G(Z)=VZ*Mantisse*2**(Exponent-127).

    Hab das auf einer WinAC Maschine mal getestet, die größe der Zahlen spielt keine Rolle.

    Gruss Daniel
    Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte...

    OSCAT.lib Step 7

    Open Source Community for Automation Technolgy

    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu dalbi für den nützlichen Beitrag:

    Unimog-HeizeR (06.08.2010)

  6. #55
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.235
    Danke
    642
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von dalbi Beitrag anzeigen
    Wie kommst Du da drauf bzw. wo kann man das nachlesen?
    Weil er sich die Teilchen auch gerne mal von ganz innen ansieht

    Die Formel für den Siemens Float 32 ist auf allen CPUs gleich G(Z)=VZ*Mantisse*2**(Exponent-127).

    Hab das auf einer WinAC Maschine mal getestet, die größe der Zahlen spielt keine Rolle.

    Gruss Daniel
    WinAC läuft auf einem X86. Dort ist heuzutage ein mathematischer Coprozessor immer dabei. Da gibt es keine Probleme mit der Arithmetik (wenn wir mal von dem letzten Pentium-Floatingpoint-Bug absehen )
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  7. #56
    Registriert seit
    08.09.2006
    Beiträge
    170
    Danke
    4
    Erhielt 26 Danke für 16 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von dalbi Beitrag anzeigen
    Hi,



    Wie kommst Du da drauf bzw. wo kann man das nachlesen?
    Die Formel für den Siemens Float 32 ist auf allen CPUs gleich G(Z)=VZ*Mantisse*2**(Exponent-127).

    Hab das auf einer WinAC Maschine mal getestet, die größe der Zahlen spielt keine Rolle.

    Gruss Daniel

    Wie ich darauf komme:
    Wir hatten da so unsere Diskussionen als eine geeignete Floatingpointunit am Tisch gegenüber entstanden ist...

    Folgendes Beispiel:

    L 2.000000e-038 //sehr kleine Zahl, aber noch normalisiert
    L 5.000000e-001 //jetzt mit 0.5 multiplizieren
    *R //Ergebnis anschauen


    319/317 : 0.000e+000

    318/400: 1.000e-038

  8. #57
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    in Bayern ganz oben
    Beiträge
    1.360
    Danke
    188
    Erhielt 372 Danke für 290 Beiträge

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Longbow Beitrag anzeigen
    Wie ich darauf komme:
    Wir hatten da so unsere Diskussionen als eine geeignete Floatingpointunit am Tisch gegenüber entstanden ist...

    Folgendes Beispiel:

    L 2.000000e-038 //sehr kleine Zahl, aber noch normalisiert
    L 5.000000e-001 //jetzt mit 0.5 multiplizieren
    *R //Ergebnis anschauen


    319/317 : 0.000e+000

    318/400: 1.000e-038
    irgendwie lässt mir das ganze keine Ruhe. Floatingpoint ist gut, ich hab auch Funktionen für die S7 geschrieben, damit kannst Du dann auch mit größeren Zahlen rechnen IEEE 754 "double" und die entstand nicht am Tisch gegenüber , sondern an meinen.

    Die Frage ist nur was bringt dir das ob das Ding jetzt 0.0e+000 oder 1.0e-038 anzeigt?

    Gruss Daniel
    Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte...

    OSCAT.lib Step 7

    Open Source Community for Automation Technolgy

    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  9. #58
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.065
    Danke
    2.794
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von dalbi Beitrag anzeigen
    Hi,



    irgendwie lässt mir das ganze keine Ruhe. Floatingpoint ist gut, ich hab auch Funktionen für die S7 geschrieben, damit kannst Du dann auch mit größeren Zahlen rechnen IEEE 754 "double" und die entstand nicht am Tisch gegenüber , sondern an meinen.

    Die Frage ist nur was bringt dir das ob das Ding jetzt 0.0e+000 oder 1.0e-038 anzeigt?

    Gruss Daniel
    Daniel da muß ich dir wiedersprechen, ich finde es nicht gut wenn
    aufeinmal unterschiedliche Ergebnisse, im selben Programm herauskommen
    aber in unterschiedlichen Plattform.
    Stell dir mal vor der Wert steht für eine Achse und Sie fährt nicht den
    negativen Wert an, sondern fährt auf "0", obwohl das eigentliche Ziel noch
    weit von dieser "0" entfernt ist. Was kann mann da noch so merkwürdiges
    erwarten.

    Das ist nicht gut.....garnicht gut...
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  10. #59
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    in Bayern ganz oben
    Beiträge
    1.360
    Danke
    188
    Erhielt 372 Danke für 290 Beiträge

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Longbow Beitrag anzeigen
    ...318/400: 1.000e-038
    auch hier ist spätestens nach 1.401e-45 Schluss danach ist es auch einfach 0.

    Gruss Daniel
    Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte...

    OSCAT.lib Step 7

    Open Source Community for Automation Technolgy

    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  11. #60
    Registriert seit
    08.09.2006
    Beiträge
    170
    Danke
    4
    Erhielt 26 Danke für 16 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von dalbi Beitrag anzeigen
    Hi,



    irgendwie lässt mir das ganze keine Ruhe. Floatingpoint ist gut, ich hab auch Funktionen für die S7 geschrieben, damit kannst Du dann auch mit größeren Zahlen rechnen IEEE 754 "double" und die entstand nicht am Tisch gegenüber , sondern an meinen.

    Die Frage ist nur was bringt dir das ob das Ding jetzt 0.0e+000 oder 1.0e-038 anzeigt?

    Gruss Daniel

    Was bringt es:
    Beispiel: PID Regler, dort soll auf eine Regeldifferenz von 0 geregelt werden, fehlt der Zahlenbereich um die 0 herum, kann der Regler etwas unruhig werden.
    Aus dem Grund hat SIEMENS in ihrem FB41 ein spezielles Konstrukt drin um genau diese "Ungenauigkeit" der 300er zu kompensieren.

    Ist es notwendig:
    Für manche Anwendung ja, aus dem Grund ja auch die REAL2-Bausteine in der OSCAT LIB...


    Bezüglich Benchmark (und darum ging es eigentlich):
    Wenn man mit einem Benchmark in diesen Bereich hineinkommt,
    muss ein System mit denormalisierten Zahlen wirklich etwas tun während ein System ohne denormalisierten Zahlen einfach aufhören kann...


    @Helmut:
    Es gibt ja noch viel mehr Unterschiede zwischen 318/400 und den anderen 300ern:

    Die Akkus sind der offensichtliche
    Die fehlenden 3 Statusbits der 300er
    Die falsche Abarbeitung von Sprungbefehlen in Verknüpfungsketten hinein bei der 300er
    Anderes Handling von S7-Timer und Counter Befehlen bezüglich BCD Wandlungsfehlern

Ähnliche Themen

  1. Welche SPS soll ich nutzen?
    Von sonic_229 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.08.2011, 18:32
  2. welche Allen-Bradley statt einer 317 nehmen?
    Von Perfektionist im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 17:47
  3. Notebook vs Siemens PG was soll ich nehmen
    Von Bender25 im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 21.07.2010, 09:29
  4. Welche Software soll ich nutzen?
    Von sonic_229 im Forum E-CAD
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 06:39
  5. Welche Siemens S5 soll ich nehmen!
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.12.2004, 13:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •