Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Ausgangsbit Toggeln

  1. #1
    Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    37
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Aloha alle zusammen,

    ich würde gerne an einer bestimmten Stelle in meinem AWL Programm ein bestimmtes Bit in einem Ausgangsbyte toggeln.
    Das würe heißten, dass ich es erst einmal einlesen muss um seinen momentanen Zustand zu erfahren und anschließend den neuen Wert schreiben.
    Doch is es bekanntlich nicht möglich auserhalb des Prozessabbildes die Ausgänge auszulesen.
    Wie bekomm ich aber mein Vorhaben realisiert?

    Würde mich über eure Hilfe freuen!

    MfG
    FinalMistery
    Zitieren Zitieren Ausgangsbit Toggeln  

  2. #2
    Registriert seit
    27.09.2010
    Beiträge
    516
    Danke
    36
    Erhielt 63 Danke für 56 Beiträge

    Standard

    du sorgst dafür das beim aufstart ein genormter zustand herscht und lößt es mit einem merkerbit das den zustand des ausgangs parallel schaltet

  3. #3
    Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    37
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Rupp Beitrag anzeigen
    du sorgst dafür das beim aufstart ein genormter zustand herscht und lößt es mit einem merkerbit das den zustand des ausgangs parallel schaltet
    ja auf die Idee bin ich auch schon gekommen, doch wenn halt an irgend einem andern Ort mal das Bit geändert weird, stimmt die ganze Sache schon nicht mehr.
    Gibt es keine elegantere Lösung??

  4. #4
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von FinalMistery Beitrag anzeigen
    Aloha alle zusammen,

    ich würde gerne an einer bestimmten Stelle in meinem AWL Programm ein bestimmtes Bit in einem Ausgangsbyte toggeln.
    Das würe heißten, dass ich es erst einmal einlesen muss um seinen momentanen Zustand zu erfahren und anschließend den neuen Wert schreiben.
    Doch is es bekanntlich nicht möglich auserhalb des Prozessabbildes die Ausgänge auszulesen.
    Wie bekomm ich aber mein Vorhaben realisiert?

    Würde mich über eure Hilfe freuen!

    MfG
    FinalMistery
    Warum willst du einen Ausgang auslesen? Du beschreibst den doch irgendwo im Programm.

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Verpolt für den nützlichen Beitrag:

    FinalMistery (15.09.2011)

  6. #5
    Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    37
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Verpolt Beitrag anzeigen
    Warum willst du einen Ausgang auslesen? Du beschreibst den doch irgendwo im Programm.
    Ja im Grunde kann ich mich natürlich schon auf meine bereits geschriebenen Werte beziehen, dachte nur Falls dieser Weg funktioniert, wäre es einfacher.

  7. #6
    Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    37
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Jetzt habe ich doch noch kein kleines Problem...
    Das Ereignis, das das Bittoggeln im Ausgang auslösen soll, ist ein getoggeltes Bit im Eingang.

    Doch irgendwie, hänge ich dort gerade, das eine Bit eines Bytes zu prüfen.

    Also ich habe mir das Byte einfach mal in eine temporäre-Bytevariabel gezogen temp_Byte
    Code:
    L PEB [#temp_adress]
    T temp_Byte
    nun muss ich aus diesem Byte, das 0te bit auslesen, mach ich das am besten über Schieben oder welchen Trick gibt es dort?

  8. #7
    Registriert seit
    16.07.2008
    Ort
    EDQW/Weiden i. d. Opf
    Beiträge
    78
    Danke
    18
    Erhielt 9 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Code:
    U E0.0
    FP M0.0
    X A4.0
    = A4.0
    so kannste jeweils mit Drücken des Eingangs 0.0 den Ausgang 4.0 togglen. Quasi ne Tasterschaltung.
    Hast Du das so gemeint?

  9. #8
    Registriert seit
    20.03.2010
    Beiträge
    59
    Danke
    10
    Erhielt 9 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Ohne Sprung funktioniert das nicht:

    Code:
         U E0.0
         FP M0.0
         spbn 001
         un A4.0
         = A4.0
    001: nop 0
    Geändert von Pinky (17.09.2011 um 17:35 Uhr)
    Den Fortschritt verdanken die Menschen den Unzufriedenen.
    Aldous Huxley

  10. #9
    Registriert seit
    20.03.2010
    Beiträge
    59
    Danke
    10
    Erhielt 9 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Ich nehme alles zurück, ich habe gerade erst gesehen da du ein X nach der Flanke geschrieben hast. Diese Version kannte ich noch nicht, funktioniert aber natürlich!!!
    Den Fortschritt verdanken die Menschen den Unzufriedenen.
    Aldous Huxley

  11. #10
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 919 Danke für 740 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Pinky Beitrag anzeigen
    ... da du ein X nach der Flanke geschrieben hast. Diese Version kannte ich noch nicht, funktioniert aber natürlich!!!
    Da gibt's doch 'nen ganzen Fred in der FAQ zu -> Stromstoßschalter!

Ähnliche Themen

  1. Ausgangsbit indirekt in scl ansprechen
    Von Bensen83 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.07.2011, 13:03
  2. Exter Bedienpanel via MPI Direct --> Wie Merker Toggeln?
    Von dominikholliger im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.02.2009, 14:03

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •